Was können wir machen? bzw. was ist die Ursache?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von jennilein, 8. August 2010.

Schlagworte:
  1. Unser Baby ist eigentlich recht pflegeleicht...2monate alter junge. Aber nun seid 3 tagen haben wir das problem das er ganz normal ist und auf einmal quarkt und denn rumschreit und das ganz, ganz lange. man kann ihn kaum beruhigen. weder mit auf dem arm schaukeln. rumlaufen, ihm zureden, wickeln sonstiges!!!!

    ich stille eigentlich aber beruflich bedingt pumpe ich seid ca. 2 wochen ab. und er bekommt somit fläschchen. er hat es immer sehr gurt angenommen..problemlos.

    und aufmal wenn er so weint nimmt er es nicht...bzw man muss rumlaufen ihn dabei die flasche geben oder ich muss ihm die brust wieder geben. daraufhin trinkt er ein bisschen und schläft denn ein.und schläft denn 15min. und desselbe wieder. das problem haben wir auch immer nur abends. nicht am tage...dort klappt alles wunderbar.

    könnt ihr mir tipps geben? oder was ist die ursache?was können wir tun??
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  3. AW: Was können wir machen? bzw. was ist die Ursache?

    Hallo Jennilein,

    also genau weiß man es ja leider nie bei den ganz Kleinen was sie haben aber mich erinnern deine Erzählungen sehr an meinen Sohn.
    Wir hatten starke Koliken, das sind schmerzhafte Blähungen. Er hat dann teilweise auch seinen Flasche verweigert!

    Wenn er weint, dann befühl mal seinen Bauch. Ist er sehr hart?
    Zieht er die Beinchen an?Windet er sich in deinen Armen?

    Das alles spricht für Bauchschmerzen!

    Uns hat da Fencheltee sehr geholfen!

    Alles gute!
    Kathrin
     
  4. claudel

    claudel Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Was können wir machen? bzw. was ist die Ursache?

    Hallo,

    das war bei meinem ersten Sohn auch so. Er hat abends die Eindrücke des Tages geradezu rausgeschrien. Du schreibst ja bestimmt Ute noch die Daten auf . Sie schaut dann ob er gut zunimmt etc.

    Evtl. braucht er tagsüber auch einfach mehr Ruhe? Da habe ich ziemlich drauf geachtet bei meinem zweiten Kind und dieses Kind schreit so gut wie gar nicht. Kann aber auch Zufall sein.

    Tja, und dann sind halt auch noch diese besagten 3 Monate. Oftmals ist es danach vorbei.

    Gruß
    Claudi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...