Was kann das sein? auch @ Anke

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Biggi, 5. Juli 2004.

  1. Hallo, ich brauche mal wieder Eure Hilfe.

    Lea hat seit Samstag einen Ausschlag am Rücken, der besonders nach dem Schlafen ziemlich schlimm ist (hat Ähnlichkeit mit den Quaddeln, die man bei der Brennessel bekommt). Danach geht die Rötung etwas weg, die Pustelchen bleiben aber. Zu jucken scheint er nicht, Lea ist aber insgesamt ziemlich unleidlich und schlecht drauf.

    Beim Kinderarzt war ich schon, Windpocken sind ausgeschlossen (sehen auch anders aus) - Verdacht auf Insektenstiche/Bisse :???: Was kann das sein? Und was kann ich dagegen machen?

    Lea ist zwar oft draußen, bei dem Wetter aber nicht wirklich in "freier Wildbahn" und auch immer lang angezogen. Am Fenster im Kinderzimmer ist Fliegengaze, da kann auch nichts rein.
    Ich bin echt ziemlich ratlos :-? .

    Heute nach dem Mittagsschlaf sah das so aus:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Wir rätseln hier rum, vielleicht wisst Ihr mehr. Wenn es nicht besser wird, gehe ich morgen zu einem Hautarzt.

    Ratlose Grüße, Biggi
     
  2. MelT

    MelT Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    2.905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wuppertal
    Homepage:
    ich würd eindeutig auf mückenstiche tippen.

    die sehen bei felix genauso aus.
     
  3. Hmhm, sollte das so einfach sein? Wenns so wäre: schön für Lea, peinlich für mich :oops: . So'n Gewese wegen Mückenstichen...

    Aber irgendwie haben wir Mücken nie in Betracht gezogen. Lea hat draußen momentan immer Unterhemd, langärmliges Sweatshirt und eine Windjacke an. Sollten Mücken da durch kommen? Das hätte ich dann eher an Stellen erwartet, die nicht so eingepackt sind :???:

    So ganz überzeugt bin ich noch nicht (dabei wär ich's soo gerne!).
    Mein Mann wälzt immer noch in einschlägigen Büchern nach DER Diagnose :-D
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Biggi, habt Ihr Tiere - Katzen, Hunde? Da es nur bedeckte Körperstellen sind, auch vom Aussehen und der Verteilung her, würde ich fast auf Flohstiche tippen. Flöhe kann man sich auch ohne Haustiere im Freien auflesen, die kommen dann oft von Igeln.
    Erstmal Bett neu beziehen, Schlafsachen in die Wäsche packen, vielleicht wird es dann nicht mehr. Bis Flohstiche abheilen, dauert es aber einige Tage.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. :bussi: für die schnelle Antwort. Danke!!
    :jaja: Wir waren Freitag im Streichelzoo, von da vielleicht?! Eine Katze haben wir, aber die geht nicht raus.

    Ohweia, mein armes Kind ... und ... igitt, Flöhe :o .
    Bett abgezogen und abgesaugt haben wir heute vor dem Schlafengehen schon, einen neuen Schlafanzug gabs auch.
    Gibt es ein Mittel, die Viecher fernzuhalten? Ich hab grad so die Vorstellung, wie sie von einem zum anderen hüpfen *schüttel*...

    Bin trotzdem erleichtert, wenigstens nichts Schlimmes :bravo:
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Wichtig ist, regelmäßig Teppiche und Polster abzusaugen. Ein einzelner Floh (und nach mehr sieht es nicht aus) ist bald erledigt. Sollte er Eier gelegt haben, hilft tägliches Staubsaugen schon ganz gut.
    Von irgendwelchen Insektenmitteln lassen sich Flöhe nicht abhalten - da gibt es also nichts.
    Ich wünsche Euch bald wieder stichfreie Zeiten, liebe Grüße, Anke
     
  7. Hallo Biggi, hallo Florence !!!

    Genau so sah ich neulich auch aus !!!

    Wir waren ja im Urlaub und in dem Haus waren in allen Räumen auch Gazefenster. Und es hat nur schlechtes Wetter gegeben, daher habe ich Mücken auch ausgeschlossen.
    Ich hatte die (neuen) Stiche auch stets nach dem Schlafen und als es am vorletzten Tag dann über 60 waren sind wir abgereist, weil wir davon ausgehen mussten, dass es aus dem Haus (Bett) kommt.

    Komischerweise haben alle anderen sowas nicht gehabt und mein Mann war mit mir im selben Bett.

    Seit wir zurück sind, sind die Dinger abgeheilt und keine neuen dazu gekommen.

    @Biggi:
    Ist es bei Lea auch weg ???? Wir wollen doch mal kommen :-D

    Gruss Makay
     
  8. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Tja, Makay, dann tippe ich auch bei Dir auf Flöhe. Die Tierchen bevorzugen nun mal einzelne Menschen ganz besonders - wohl wegen des Körpergeruchs. Und daß die Stiche vor allem im Bett passieren, ist durchaus möglich.
    Bei kaltem, regnerischen Wetter im Sommer kommen die Flöhe besonders gern mit ins Haus. Ich habe das 1991 im Sommer in England erlebt. Vier Wochen Sprachkurs, und in der Gastfamilie lebte eine Katze, die ständig Flöhe mitbrachte, trotz Halsband. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie ich aussah. Aber seitdem kann ich Flöhe sogar mit der Hand fangen und vernichten :-D . Meiner Betreuerin wurde es damals ganz anders, als ich ihr eine Tic-Tac-Schachtel mit ca. 30 lebenden Flöhen überreichte.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...