Was ist obstr. Bronchitis?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von AndreaHK, 17. Juni 2004.

  1. Hallo!

    Mein Sohne hatte vor kurzem eine obstr. Bronchtitis.

    Was ist denn das genau? Und für was steht die Abkürzung?

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße, Andrea
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das ist obstruktive Bronchitis, d.h. die Atemwege verkrampfen sich, und das Kind bekommt nicht gut Luft. Man hört dann beim Ausatmen ein deutliches Pfeifen/Röcheln. Hat nichts mit Pseudo-Krupp zu tun.

    Die Ursachen können vielfältig sein. Bei Frido haben wir es immer noch nicht herausgefunden: Es kann eine Reaktion auf einen Infekt sein, aber auch eine allergische Reaktion auf Tierhaare, Pollen o.ä.
    Wir haben es häufig in klimatisierten Zugwaggons erlebt. Bei uns fängt es meistens mit einem trockenen Husten an, bis dann kurz darauf die Atmung geräuschvoll wird und das Kind jammrig.

    Es kommt für uns oft unvorbereitet, und ohne Inhaliergerät fahre ich schon gar nicht mehr weg. Die Mäuse können da schon sehr leiden!
    Wir inhalieren dann mit einem bronchienerweiternden Mittel und vermeiden jegliche Anstrengung. Zur Not haben wir auch ein Cortison-Zäpfchen, haben wir aber GsD noch nicht gebraucht.

    Wenn das häufiger bei Euch vorkommt, dann frag mal Euren KiDoc, ob Ihr auch ein Inhaliergerät bekommen könnt, Pariboy heßen die. Das hat uns oft gerettet!

    Liebe Grüße
     
  3. Hallo Katja!

    Danke für Deine Antwort!

    Also ist eine obstr. Bronchitis keine einmalige Angelegenheit und kann immer wieder ausgelöst werden? Nicht nur durch Erkältung?

    Liebe Grüße, Andrea
     
  4. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Andrea,

    es kann, muss aber nicht sein, dass Kinder zu chronisch wiederkehrenden Bronchitiden neigen. Das ist lästig, aber inhalieren ist, wie Fridomama so ausführlich beschrieben hat :bravo: , das A und O!
    Meinem Kinderarzt muss ich immer böse ( :) ) auf die Finger klopfen, damit er mir ein Inhaliergerät verschreibt :-? . Ich finde, mit frühzeitigem Inhalieren kann man so manche schwerere Atemwegserkrankung im Vorhinein abwenden!
    Und nochmal, an alle Eltern: Löchert eure Ärzte mit Frage :jaja: , IHR solltet der Experte für euer Kind sein, und somit auch für seine Krankheiten! Wenn ihr Fachwörter nicht versteht, scheut euch nicht, zu fragen!

    Liebe Grüße,
    Petra :ute:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...