Was ist durchschlafen?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von llb, 14. Dezember 2002.

  1. llb

    llb Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo, Regina,

    wir haben seit einigen Wochen bzw. Monaten Probleme mit dem Durchschlafen, eigentlich nicht wir, sondern Luca. Mit 6 Wochen hat sie durchgeschlafen, eine ganze Zeit lang und seit einigen Monaten ist es wieder vorbei. Mal eine oder zwei Nächte sind dabei, wo sie es macht, aber eher selten. Die ganze Zeit ging es auch, da bin ich zwar 2-10 mal nachts aufgestanden, habe sie hingelegt (da sie meistens im Bett sitzt oder steht oder auf allen Vieren ist), Schnuller rein (und einmal Flasche, meist so morgens gegen 6 Uhr) und sie hat weitergeschlafen. Gut, dass ist auch nicht unbedingt das Tollste, aber es ging. Seit ein paar Nächten aber weint und schreit sie und lässt sich dann auch nicht mit Schnuller beruhigen. Manchmal habe ich den Eindruck, sie möchte dann Unterhaltung haben (obwohl sie müde ist). Das Schreien begründet auch nicht auf Hunger oder Schmerzen, denn sobald ich an ihrem Bett stehe, ist es okay.

    Was kann ich tun? Woran kann es liegen? Wird sie jemals durchschlafen, so richtig, ohne Aufwachen?

    Liebe Grüße
     
  2. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Der Titel paßt bei uns auch wie die Faust aufs Auge...


    im Moment ist es total stressig. Ich weiß mir auch keinen Rat mehr. Jaron wird in letzter Zeit auch ständig wach(letzte Nacht 6 Mal) Hunger und Durst hat er keinen. Hab schon an die Zähne gedacht...


    ich muß um 5 aufstehen, weil ich zur Arbeit muß, gehe aber abends erst gegen 23 Uhr ins Bett und stehe zwischendurch bis zu 8 mal auf...

    lange geht das auch bei mir nicht mehr.


    Ich war die jetzt zwar absolut keine Hilfe, aber jedenfalls weißt du, das du nicht alleine dastehst...
    das hilft ja auch manchmal schon.
     
  3. Hallo Ihr beiden,

    Eure Schätze sind beide so um ein Jahr herum und das ist sehr häufig wieder so eine Zeit der vermehrten Unruhe. Die körperliche entwicklung macht große Fortschritte, man kann sich von der Mama fortbewegen, man beginnt herauszufinden, dass man "Machtkämpfchen" gewinnen kann und vieles mehr. Auch reduziert sich in dieser Zeit oft das Schlafbedürfnis. Kann es sein, dass Eure Schätze tagsüber noch ein bißchen zuviel schlafen? Auch sollte jetzt keine einschlafhilfe mehr nötig sein und die Süßen ohne Hilfe einschlafen können. Das ist nötig, weil das nächtliche Aufwachen zum ganz normalen Schlafrhythmus gehört, nur wenn dann eine andere Situatin vorgefunden wird als beim einschlafen, dann gibt´s Rabatz.
    Luca hat sich offensichtlich ganz einfach daran gewöhnt, dass es nachts immer wieder "Programm" gibt. Eigentlich hilft in diesen situationen nichts außer klare Linien zu ziehen, eindeutige Signale zu setzten und den Kindern klarzumachen, dass jetzt Zeit fürs Bett ist und dass sie da gefälligst zu beliben haben - ohne Fläschen, Singen, rausnehmen etc. Das wird wahrscheinlich nicht ohne Protest abgehen, ist aber in der Regel nach wenigen Tagen geklärt.
    Nun habt Ihr Euer "Feiertagsprogramm", was?!

    Einen ganz lieben Gruß

    Regina
     
  4. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das Schlafen...wer kann kein Lied davon singen...


    die letzten 2 Nächte waren wieder gut. Keine Ahnung woran es liegt. Wahrscheinlich hast du Recht Regina und es ist einfach eine total spannende Zeit im Moment. An zuviel Schlaf tagsüber kann es bei Jaron eindeutig nicht liegen. Er steht zw. 7:00 und 7:30 auf, schläft dann gegen mittag 1- 11/2 Stunden und geht abends gegen 19:30 (mittlerweile :bravo: ) ins Bett.

    Ich denke das ist ok.

    Allerdings wird er vor dem Schlafen noch gestillt. Aber ich lege ihn wach ins Bett und er schläft dann gut ein.

    Mal sehen, wies weitergeht.


    @ Regina
    Deine Signatur finde ich klasse...es bleibt spannend...einmalig!!!!!
     
  5. llb

    llb Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo, Regina,

    danke für deine Antwort. Du hast recht, vielleicht liegt es wirklich daran. Eine Frage habe ich mal: Luca ist aus Platzmangelgründen noch mit bei uns im Schlafzimmer. Uns ist aufgefallen, dass, wenn ich auf der Couch (z. B. als ich erkältet war) im Wohnzimmer schlafe, sie in diesen Nächten wesentlich besser schläft. Kann das sein? Mein Mann ist jedenfalls voll der Überzeugung, dass es so ist. Aber wenn ja, warum?

    @ Carina: Ich glaube, Jaron und Luca haben sich abgesprochen, seit 2 Tagen schläft sie auch wieder :???: :-D . Die Schlafzeiten unserer Kinder sind ebenfalls ziemlich indentisch :jaja: .

    :winke: Anja
     
  6. Hallo Anja,

    ein bißchen musste ich grinsen bei Deiner Vermutung, dass Luca besser schläft, wenn Du auf der Couch ruhst. Ich denke nämlich, dass es eher so ist, dass du auf der Couch nicht jeden Pieps mitbekommst - und Männer hören ja sowieso nachts nur Bruchteile von dem, was mütterliche Ohren vernehmen. Es ist für mcih eigentlich ein Zeichen, dass Luca besser schläft als Du annimmst oder zumindest es häufig schafft, wieder einzuschlafen, wenn sie aufgewcht ist. Lass´ sie einfach nachts ruhig ein bißchen herumnesteln und warte ab, ob sie es alleine wieder schafft mit dem Einschlafen - manchmal sind die Mamis einfach nur zu schnell :jaja:

    Mit einem lieben Gruß

    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...