Warum die Trinklerntasse nicht auskochen???

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Steppl, 7. Februar 2004.

  1. Steppl

    Steppl Weltbeste Knödelmama

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    13.564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Haamitland Arzgebirg
    Hallo

    ich habe gerade in der Beschreibung unsere Trinklerntasse gelesen, daß man sie nicht auskochen soll.
    Frag mich jetzt wieso???? Die Flaschen koche ich doch auch aus. Wenn ich dann die Tasse nicht machen darf hat daß dann überhaupt noch sinn?

    Dann habe ich Schnabelaufsätze für die Aventflaschen gekauft. Da steht drin daß man sie nicht mit Antibakteriellem Spülmittel aufwaschen soll.
    Frag mich jetzt auch wieso??? Denn genau daß verwende ich
    Ich mein wenn es drauf steht mach ich es. Aber wieso es so ist würde mich schon interessieren.
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Warum man kein antibakterielles Spülmitten nehmen soll, weiß ich auch nicht. Ich nehme an, daß es zuviele gesundheitsbedenkliche Inhaltsstoffe für so ein kleines Kind hat, die man aus der engen Öffnung des Mundstücks wahrscheinlich nur schwer auswaschen kann.

    Daß man Trinklerntassen nicht auskocht, finde ich insofern sinnig, als daß man ja für gewöhnlich keine Milch daraus gibt. Alle anderen Flüssigkeiten lassen sich auch mit der Hand und heißem Wasser gut ausspülen.
    Hinzu kommt noch, daß Kinder, die beginnen, aus der Trinklerntasse zu trinken, in einem Alter sind, in dem man sie durchaus mit mehr Erregern in Berührung bringen kann.
     
  3. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Antibakterielles Spülmittel ist sogar ziemlich ungesund und steht wohl auch im Verdacht, krebserregend zu sein. Davon sollte man besser die Finger lassen, erst recht das Geschirr!
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Auskochen sollte man die Trinklerntasse deswegen nicht, weil in dem Schnabelteil ein Ventilsystem ist, welches mit einem "Plastikblättchen" (sieht man, wenn man das Oberteil umdreht) reguliert wird. Kochst Du das Oberteil aus, wird dieses Blättchen zerstört und die Tasse hält nicht mehr dicht !!
     
  5. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Antibakterielles Spülmittel ist eigentlich genauso unsinnig wie Antibakterielles Putzmittel.
    Einen Großteil der Bakterien juckt das garnet, andere werden nur geschwächt und mit der Zeit resistent!
    Und dadurch sogar richtig gefährlich!

    Ich nehme ja mal an das es bei niemandem zuhause sooooo versäucht ist das diese Art von Putz- Spülmitteln wirklich nötig ist.
    Und wer dennoch hin und wieder mal alle Keime abtöten möchte kann dazu Alkohol aus der Apotheke verwenden. Damit wird in Praxen auch geputzt, oder mit Kodan und Meliseptol.


    Liebe Grüße Kerstin
     
  6. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hallo Helga,

    eines verwirrt mich jetzt :eek:

    Meinst du dieses Plastikplättchen wie ich? Dieses Schnabelteil besteht doch aus 3 einzelteilen, Der Schnabel mit Gewinde, ein Plastikteil mit grossen öffnungen und ein weiches gummiges Plättchen. Ja?
    also kann man ja alles auseinerander nehmen und nur den Schnabel auskochen, oder nicht? :eek:

    :winke: Sabrina
     
  7. Steppl

    Steppl Weltbeste Knödelmama

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    13.564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Haamitland Arzgebirg
    Ach du Schei :o 8-O :o
    Wißt ihr was ich jetzt für ein schlechtes Gewissen hab!!!!

    Dachte daß ist was tolles. Ist ja von Palmolive.
    Kommt sofort weg!!!!

    Und die Trinklerntasse darf die in die Spülmaschine???
    Ab wann kann man die Flaschen in die Spülmaschine tun???
    Dürfen die Sauger und Schraubverschlüße auch mit rein???
    Und muß man sie danach trotzdem auskochen???

    Steffi
     
  8. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Mußte nicht....ist ja keiner von umgekommen :)

    Ich habe eine Zeit lang mal alles in die Spüli getan. Finde aber, daß die Sachen da nicht so richtig sauber werden. Besser find ich's darum mit der Hand gespült.

    Normalerweise sagt man, daß wenn überhaupt nur die Glasflaschen in die Spüli dürfen. Kunststoffteile gar nicht, weil der Kunsstoff angeblich in der Spülmaschine porös werden kann, so daß sich Keime in die feinen Risse setzen können. Und die Nuckis werden schnell dunkel und klebrig, wenn sie öfter in der Maschine mitfahren.
    Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, mußt Du danach alles nochmal auskochen, weil eine Spülmaschine nicht die für eine Sterilisation notwendige Temperatur erreichen kann.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. nuk trinklernflasche auskochen

    ,
  2. nuk trinklernbecher auskochen

Die Seite wird geladen...