Waren heute nacht im Krankenhaus

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von nine, 13. November 2004.

  1. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr,
    wir haben eine Nacht hinter uns. Justin hatte einen Pseudo Krupp Anfall. Er ist wach geworden und hörte sich ganz schlimm an, dadurch das er sich gar nicht beruhigen ließ, habe ich Panik bekommen, und wir sind mit ihm ins Krankenhaus. Dort sagte die Kinderärztin die erste Nacht wäre schlimm, die zweite würde noch schlimmer werden und dann wäre es vorbei denn käme die richtige Erkältung. Er hat dort Adrenalin inhaliert, dann ging es ihm was besser und wir sind wieder heim. Für heute Nacht hat er Kortison Zäpfchen bekommen, die Ärztin sagte aber, können ruhig nächste Nacht wieder kommen zur Sicherheit. Er atmet jetzt immernoch ziemlich heftig. Oh man- da macht man was mit. Er tut mir voll leid.
    lg
    nadine
     
  2. Sanni

    Sanni Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Waren heute nacht im Krankenhaus

    Ja, das kenne ich.... Janni hatte bisher zweimal einen Pseudo Krupp Anfall, aber es war nie so schlimm, das wir ins KH mußten! Kortisonzäpfchen habe ich jetzt auch im Haus. Am Schlimmsten ist echt das Atemgeräusch.
    Ich drück euch ganz fest die Daumen, das die nächste Nacht nicht so schlimm wird.
    LG Sanni
     
  3. AW: Waren heute nacht im Krankenhaus

    Mensch Nadine, alles Gute für die nächste Nacht und gute Besserung! Wo kommt/kann das denn herkommen?

    Liebe Grüße von Kati
     
  4. Monsy

    Monsy Agent Amour

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Waren heute nacht im Krankenhaus

    Wünsche gute Besserung.

    Lg.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...