Wann "Nachtisch" nach Mittagsbrei???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kati_und_Ana, 16. Dezember 2012.

  1. Kati_und_Ana

    Kati_und_Ana Tourist

    Registriert seit:
    19. August 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    meine Kleine (6,5 Monate) bekommt seit ca. 4 Wochen Mittagsbrei. Seit 1 Woche wird Ana nach 120 g Brei satt und meldet sich erst nach 2 Stunden, dass sie ihre Flasche möchte. Ein Minimagen halt :rolleyes:

    Jetzt wollte ich ihr nach dem Mittagsbrei einen kleinen Obst-Nachtisch (Apfel- oder Birnenmuss) anbieten. Wie macht ihr mit dem "Nachtisch"? Gebt ihr ihn direkt im Anschluss an den Mittagsbrei oder macht ihr ein Päuschen?

    Grüße

    Kasia
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Wann "Nachtisch" nach Mittagsbrei???

    Bei uns gab und gibt es keinen Nachtisch. Ich hatte das kurzzeitig angefangen, das Obstmus statt in den selbstgemachten Brei danach zu geben. Dadurch wollte ich erreichen, dass Annemarie den Geschmack extra kennenlernte. Sie wollte dann aber immer weniger Brei und lieber gleich Obst. Sie bekam, so lange sie noch keine ausreichenden Mittagsportionen aß, ihre Mumi nach 2 Stunden und später gab es nach 3 Stunden den OGB. Machst du Öl an den Brei ? Dann hat er mehr Kalorien und sättigt auch besser.
     
  3. enna1009

    enna1009 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    2.805
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    AW: Wann "Nachtisch" nach Mittagsbrei???

    Hallo

    Bei uns ist es ähnlich wie bei Redviela.
    Nachtisch gibt es hier eher selten, wenn sie eine ganze Portion (ca. 260g) gegessen hat und noch Appetit zu haben scheint, dann manchmal. Aber auch erst seit dem sie ein Jahr ist.
    Der Nachtisch ist ja nun auch nicht dazu geeignet sich satt zu essen.

    Ich würde an deiner Stelle so weiter machen wie bisher. (evt. noch Öl dazu, falls du es noch nicht machst)
    Einfach immer wieder anbieten. Irgendwann wird sie schon eine größere Portion essen.

    Liebe Grüße
     
  4. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wann "Nachtisch" nach Mittagsbrei???

    Ich hatte zwischendurch damals auch 2-3 Löffel Obst als Nachtisch gegeben zur besseren Eisenaufnahme, hab es dann aber schnell gelassen, weil es bei uns ähnlich wie bei Redviela lief.

    Bei der Oma bekam er wohl auch Pudding zum Nachtisch. Fand ich jetzt nicht so toll, aber für 5 Tage war´s in Ordnung.

    Ich finde Nachtisch unnötig, zumal es hier dann Nachmittags Obst/Kekse etc. gibt.
     
  5. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Wann "Nachtisch" nach Mittagsbrei???

    Der Krümel kriegt jetzt, wenn er gut gegessen hat, Obstmus als Nachtisch. Gibt es aber nicht jeden Tag und es klappt gut, er meint nicht, dass er Obst kriegt, wenn er den Mittagsbrei nicht isst.
    Mit einem halben Jahr gabs sowas bei uns aber auch nicht.
     
  6. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wann "Nachtisch" nach Mittagsbrei???

    Hi!


    Ich hab auch Obst IN den Mittagsbrei getan. Jetzt isst er ja schon lang keinen Brei mehr, in der Kita gibts oft Obst als Nachtisch und wenn er mal zuhause mittag isst und mag auch. Er isst aber den Rest in der Regel wohl trotzdem gut.

    LG Julia
     
  7. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Wann "Nachtisch" nach Mittagsbrei???

    Bei uns wird der Nachtisch kaum angerührt. Anfangs habe ich auch immer Obstmus in den Brei getan.
    Jetzt dachte die Erzieherin, er würde kein Obst mögen, weil er den Obstsalat kaum angerührt hat. Naja, wenn man satt ist. Bei uns gibt es aber sonst auch keinen Nachtisch, da bekommt er dann auch keinen. Obst gibt es dann am Nachmittag.
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Wann "Nachtisch" nach Mittagsbrei???

    Hallo,

    nach 120 Mittagessen ist der Nachtisch gestrichen :mrgreen: Er macht nur Sinn wenn ein Baby seine komplette Mittagmahlzeit gut isst und dann können 2- 3 Löffelchen Obstmus hinterher gereicht werden. Nachttisch sollte nicht für den Hunger gegeben werden (die Mittagessensmenge erhöhen) sondern Obstmus hilft einfach das Eisen aus dem Fleisch besser im Körper aufzunehmen. Obstmusgläschen = toll für Hersteller - dort liegt der größte Nutzen ;-)

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wieviel obst als nachtisch baby

    ,
  2. obstbrei nach mittagsbrei

    ,
  3. mach den mittagsbrei obstmus?

    ,
  4. wieviel obstmus als nachtisch,
  5. wie viel obst brei soll baby als nachspeise bekommen,
  6. mittagsbrei obst nachtisch,
  7. obst nach gemüsebrei,
  8. baby nachtisch,
  9. obstpüree als nachtisch beikost wie viel,
  10. nach mittagsbrei
Die Seite wird geladen...