wäre das evtl. ne möglichkeit?mal ne mietfrage hab....

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Antonia´s Mama, 19. August 2009.

  1. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    guten morgen ihr lieben,

    ich hab mal ne total doofe frage:kenn mich in sachen mietgedöns nicht wirklich aus, darum wärs super, wenn ihr mir mal eure meinung zu folgendem vorschlag sagt:

    wir ziehen am 1.11. in ne neue wohnung.mein jetziger vermieter weiss bescheid.alles palletti!

    der jetzige mieter in der neuen wohnung will aber schon früher raus , am liebsten wär ihm 1.10. bzw. 15.10.!

    am anfang war für mich klar, dass das nicht geht, wegen unserem alten mietvertrag.

    jetzt hab ich mal genauer drüber nachgedacht:es wär nicht schlecht, wenn wir früher drin wären wegen entspanntem umzug, streichen und böden säubern in der alten wohnung etc.!
    nun kommt hinzu, dass der jetzige mieter auch keinen bock(sorry)zum streichen unserer neuen wohnung hat.

    "die wohnung ist doch gut in schuss!"

    in seinem mietvertrag steht aber, dass er streichen muss.

    so , jetzt zu meiner eigentlichen frage:

    angenommen wir würden ihm anbieten früher einzuziehen , also 1.10./15.10 , er würde die miete aber noch übernehmen für diesen monat und wir das streichen, wäre das dann ok ?
    der makler meinte gestern, wir sollen aufpassen, dass er uns nicht über den tisch zieht.
    ein maler würde hier für den qm 16 euro verlangen, nun bei uns sind es 70 qm wohnfläche.also wären es über 1000 euro.

    können wir ihm das so vorschlagen, also :
    er zahlt oktober ganz(790 warmmiete)
    wir übernehmen das streichen?

    gut, wir hätten dann ein bischen was eingebüßt, aber wir würden selber streichen.also kein maler.

    könnt ihr mir noch folgen, oder habt ihr nen anderen vorschlag?

    genauso problem Küche: er hat sie übernommen und mit ihm evtl.schon 2 andere, was kann er dann dafür noch verlangen?
    küche sieht von aussen gut aus, ist halt dunkel und wir überlegen, ob wir uns nicht ne hellere kaufen, andererseits könnten wir das geld gut sparen.....

    fragen über fragen, ich weiss, aber ich kenn mich null damit aus und hab keine lust, mich über den tisch ziehen zu lassen.

    help!

    danke, petra
     
  2. silvana

    silvana Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    taunus
    AW: wäre das evtl. ne möglichkeit?mal ne mietfrage hab....

    Also, soweit ich weiß, ist es jetzt neu festgelegt worden, dass man nicht mehr streichen muss, wenn man aus einer Wohnung auszieht.

    Wenn ihr mit ihm so einen Deal ausmacht, dann würde ich das auf jeden Fall schriftlich festhalten und ihn unterschreiben lassen, damit ihr was in der Hand habt.

    Ich denke schon, dass so ein Deal okay ist, denn er möchte ja schließlich früher raus und euer Vertrag gilt ja erst ab dem 1.11.

    Die Küche müsst ihr nicht übernehmen, solange das nicht im Mietvertrag so festgelegt ist.

    Ihr könnt euch aber auch nochmal beim Mieterschutz erkundigen, die können euch vielleicht noch ein paar bessere Tipps geben.
     
  3. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: wäre das evtl. ne möglichkeit?mal ne mietfrage hab....

    es kommt darauf an, wielange man drin war.wenn nur so ca. 2 jahre, dann musst du einen teil der wohnung streichen, nicht alles.so stehts in meinem mietvertrag. er war aber 5 jahre drin.....

    mir gehts nur darum ist es gleichwertig 1 monatsmiete im vergleich "wir streichen"

    und bei der küche gehts mir darum, wieviel so ne küche noch wert sein kann.ich kenn mich da null aus ...
     
  4. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: wäre das evtl. ne möglichkeit?mal ne mietfrage hab....

    Tja, also er hat ja quasi die Wahl.
    1. Er bleibt noch drin wohnen, zahlt also ganz normal seine Miete und streicht selber
    2. Er zieht schon früher aus, zahlt trotzdem seine Miete (dann wahrscheinlich doppelt für 2 Wohnungen) und muss selber streichen
    3. Er zieht schon aus, zahlt die Miete und ihr streicht dafür

    3. finde ich persönlich die beste alternative.

    Evtl. könnt ihr euch ja auch einigen, dass jeder die halbe Miete zahlt?!?

    Tja, mit der Küche ist so nen Problem, dazu müsste man wissen, was sie neu gekostet hat, was es für nen Hersteller ist, wie alt sie genau ist UND was ne vergleichbare neue jetzt kosten würde!
     
  5. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: wäre das evtl. ne möglichkeit?mal ne mietfrage hab....

    Hallo Petra,

    auf den Deal mit eher rein/er zahlt Miete/ihr streicht nach euren Wünschen würde ich mich einlassen :jaja: aber wie schon gesagt schriftlich festhalten...

    das mit der Küche ist so eine Sache, der Wert kann meist nur schwer geschätzt werden, guck doch mal bei ebay, viell findest du dort was ähnliches...

    pauschal würde ich für eine alte Küche nicht mehr als 300€ zahlen, egal wie top sie in Schuss ist...sie ist alt und gebraucht und eben nicht nach euren Wünschen

    wenn die Schränke aber von ikea oder so sind, wo ihr einfach nur die Fronten austauschen müsstet - wäre viell was anderes

    LG Tina
     
  6. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: wäre das evtl. ne möglichkeit?mal ne mietfrage hab....

    Hhm, da er ja schon 5 Jahre drin gewohnt hat und 2 Vormieter auch schon die gleiche Küche hatten, würde ich tatsächlich nicht mehr so viel zahlen.
    Allerdings finde ich pauschal zu sagen 300€ mehr nicht, nicht im Verhältnis, wenn es ne Balerina Küche für 20000€ war oder ne Discounter Küche für 6000€
     
  7. Riccarda

    Riccarda hat ihre eigenen Regeln und Gesetze

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: wäre das evtl. ne möglichkeit?mal ne mietfrage hab....

    Hallo Petra,

    das was Ihr da vor habt, trägt den Keim einer Streiterei in sich. Der Vormieter ist der falsche Ansprechpartner, Euer Ansprechpartner ist der Vermieter, der muss sich um alles kümmern !!!!

    Ich glaube auch mitbekommen zu haben, dass nicht mehr neu ausgemalen werden muss, aber eventuell abhängig davon, wann das letzte Ausmalen war. Was steht in Eurem Mietvertrag? Frisch ausgemalen? Dann muss der Vermieter dafür sorgen, irgendwie, das ist seine Sache. Ihr könnt dem Vermieter (!) anbieten, gegen eine Monatsmiete oder was auch immer selbst zu streichen.

    Was machst Du denn, wenn du mit dem Vormieter ausmachst: wir streichen die Wohnung, du ziehst am 1./15. aus und zahlst die ganze Monatsmiete. Abhängig davon, ab wann du offiziell mietest, gibts dann zwei Szenarien:

    Szenario 1: Dein Mietvertrag beginnt im November:
    Würde heissen, er zieht halt früher aus und übergibt euch schon mal die schlüssel. wenn er nicht zahlt, muss der vermieter ihn klagen.

    Szenario 2: Ihr ändert euren mietvertrag auf oktober und wollt von ihm die miete sozusagen unter der hand: wenn er nicht zahlt, klagt der vermieter euch, weil er mit euch einen vertrag hat.

    Steht in eurem Mietvertrag nichts von frisch ausgemalen, dann - glaube ich - gibt es keine Verpflichtung. Was der Vermieter mit dem Vormieter ausbaldowert, ist nicht eure Sache. Aber eines ist klar: das Statement "Schaut eh gut aus". reicht beileibe nicht.

    Und noch was: meistens steht in den Verträgen "fachmännisch ausgemalen". Soll heissen, dass es von einem Profi gemacht werden muss. Ist Dein Mann Maler? Der Vermieter hat - zumindest in Österreich - das Recht, ein Selbstausmalen abzulehnen.

    Küche: Gehört die Küche dem Vermieter oder dem Mieter? Wenn sie dem Vermieter gehört, kann der Vormieter gar nichts verlangen. Gehört sie dem Mieter kann er verlangen, was er will. Wenn Euch das nicht zusagt, dann soll er sie eben mitnehmen. Da seid ihr in der besseren Position. Ich glaube nicht, dass der neue Vermieter das Zustandekommen des Vertrages davon abhängig macht, ob ihr euch mit dem vormieter bezüglich küche einigen könnt, oder?

    Konkret würde ICH folgendes tun:

    - Steht in meinem Mietvertrag "frisch ausgemalen" würde ich mich schlicht und einfach darauf verlassen. Vielleicht würde der Vermieter zur Not selber ausmalen, damit er seinen eigenen Mietvertrag erfüllen kann.

    - Zur Sicherheit würde ich rund zwei Wochen vor Mietbeginn fragen, ob bereits ausgemalen ist. Wenn nicht, würde ich das Angebot machen, gegen eine Monatsmiete selber auszumalen. Wenn der Vermieter zustimmt, das Ganze schriftliche festhalten und faxen bzw. eingeschrieben an den Vermieter schicken. wenn nicht, dann soll er dafür sorgen, dass rechtzeitig ausgemalen ist.

    - Was ich persönlich ablehnen würde: Mit dem Vormieter gleichzeitig den Schlüssel zu haben. Ich würde die Wohnung erst betreten, wenn er tatsächlich ausgezogen ist. Keinesfalls würde ich meinen Mietvertrag auf Oktober vorverlegen und darauf vertrauen, dass der Vormieter tatsächlich rechtzeitig draußen ist.

    - steht in meinem mietvertrag nichts von ausmalen und der mieterverbund bestätigt mir, dass man kein anrecht auf eine frisch ausgemalene wohnung hat (weiß nicht, kann ja sein), dann würde ich wohl selber ausmalen und schluss.

    - küche: der vormieter soll ein angebot machen, dann überlege ich es mir. wenn die küche sowieso nicht gefällt, würde ich um abbau bitten. sollte sich der vormieter weigern (was sein dürfte), dann eben pech gehabt. und nicht davon ausgehen, dass man beim auszug die neue küche vom vermieter ersetzt bekommt. meistens ist dies vertragsmäßig ausgeschlossen. d.h. sehe ich die wohnung vielleicht als übergang, würde ich eher an eine mobile küche denken.

    Langer Rede kurzer Sinn: der Vermieter ist dein Ansprechpartner und nicht der Mieter.

    alles gute
    riccarda
     
  8. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: wäre das evtl. ne möglichkeit?mal ne mietfrage hab....

    danke riccarda für deine ausführliche meinung.hmm, ich werd mal in mich gehn.....

    puh, alles nicht so einfach!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...