Vom Nichttrinker zum Dauersäufer. Muss ich mir Sorgen machen?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Anfrafra, 2. Januar 2009.

  1. Anfrafra

    Anfrafra Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    B.-W.
    Hi Mädels,

    nein, nicht mein Mann :hahaha: sondern Franzi. Bisher musste man sie zum Trinken immer animieren. Und sie hat trotzdem höchstens einen halben Liter am Tag getrunken, eher weniger. Aber in letzter Zeit hat sie ständig Durst. Sie trinkt locken 7-8 Gläser am Tag leer. Der Wechsel kam total plötzlich. Von 0 auf 100 sozusagen.

    Muss ich mir jetzt Sorgen machen, sie könnte Diabetes haben? Sonst ist sie fit wie eh und je.
     
  2. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    AW: Vom Nichttrinker zum Dauersäufer. Muss ich mir Sorgen machen?

    Hallo,
    man sagt ja immer, dass plötzliches viel Trinken und häufiges Wasserlassen Anzeichen für einen Diabetes sind. Geht sie auch häufig zur Toilette? Bei einigen ist es auch so, dass der Atem etwas säuerlich( nach gärenden Äpfeln oder Alkohol) riecht, wenn der Zucker zu hoch ist.
    Wenn du dir unsicher bist, gehe zum Haus/Kinderarzt, dort kann man das schnell herausfinden.


    Liebe Grüße, Bianca
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...