"Vollmacht" für Urlaub mit Opa??

Dieses Thema im Forum "Urlaub mit Kindern" wurde erstellt von ConnyP, 14. Juni 2004.

  1. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    mein Papa ist so lieb und nimmt meine 2 Kids für gute 10 Tage mit nach Usedom. :bravo:
    (Mal abgesehen davon, daß es mir schon schwerfällt, gerade die Kleine soooo lange herzugeben :???: )
    Er meinte nun, ich soll ihm eine Vollmacht schreiben, daß die Kinder bei ihm sein dürfen und er Aufsichtsberechtigt/ - pflichtig ist für diese Zeit. Das könnte ihm bei Kontrollen, Krankenhaus etc. helfen.

    Frage: Ist das sinnvoll? Wer sagt dem "Kontrolleur"(wer auch immer das jetzt ist), ob die Vollmacht echt ist? Reicht es nicht, daß beide Kinder "Opa" sagen, so klein sind sie ja nicht mehr? Bringt es wirklich einen Vorteil oder muß im Zwifelsfall ohnehin bei mir angefragt werden?
    Muß ich denn jedesmal, wenn meine Kinder bei Oma oder Opa sind, ein Vollmacht schreiben??? Was könnte da überhaupt drinstehen?

    Wäre dankbar für Antworten, ich persönlich sehe den Sinn nicht so ganz :???:

    Liebe Grüße,
    Conny
     
  2. Hallo Conny,
    also schaden kann das auf jeden Fall nicht. Wir müssen immer eine Vollmacht schreiben, wenn jemand anderes als die üblichen Personen Friedrich aus dem Kindergarten abholt. Außerdem haben wir für ihn einen Kinderausweis machen lassen (weil die Schwiegereltern ab und an mal nach Polen rüberfahren, da braucht (brauchte?) man den an der Grenze.
    Allerdings habe meine Eltern keine Vollmacht gehabt, wenn er eine Woche bei ihnen war; nur die Chipkarte für die Krankenkasse war dabei. Das dürfte eigentlich als Legitimation auch ausreichen. Aber wie gesagt, wenn sich dein Vater damit besser fühlt ... Und für einen evtl. Notfall könnte das wirklich sinnvoll sein, denn er ist ja nicht erziehungsberechtigt und dürfte gewisse Sachen nicht entscheiden, falls ihr nicht erreichbar seid.
     
  3. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.612
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    Vollmacht

    Hallo Conny,

    ich würde deinem Vater auf jedenfall eine Vollmacht im Sinne von "hiermit ermächtige ich .... im Notfall alle notwendigen Entscheidungen zu treffen, auch über OP's" mitgeben (mit beidseitiger Kopie deines Ausweises), da gerade in dem Fall, wenn deine Lütten (was Gott verhindern möge) einen schweren Unfall oder ähnliches haben und operiert werden müssen, in bestimmten Fällen die Zustimmung der Erziehungsberechtigten vorliegen muß. Und so schnell werdet ihr dann nicht nach Usedom kommen können.

    Jedesmal würde ich das sicherlich nicht tun, nur wenn du so weit außer Reichweite bist :)

    Grüßle,
    Karin
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. vollmacht oma opa urlaub vorlage

Die Seite wird geladen...