Verweigert NachmittagsOGBrei

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von MagicMoments, 4. November 2003.

  1. Hallo Ihr Lieben,
    Hallo Ute,

    unser Essensplan sah einmal so aus:

    ca. 8 Uhr (inzwischen) 250 ml Milumil 3
    ca. 12 Uhr: 190 gGemüse/Fleisch/Nudelgläschen
    ca. 17 Uhr: ca. 200 g Reisflocken mit Obst oder fertige Getreidebreie
    ca. 21 Uhr: Milchbrei

    Damit war ich superzufrieden...

    Uns seit einer Woche folgendes:

    4 Uhr nachts: 250 ml Milumil 3
    9 Uhr morgens: 250 ml Milumil 3
    ca. 13 Uhr: Gemüse/Fleisch/Nudeln
    ca: 20 Uhr: Milchbrei

    Dazwischen angebotenen OGB mag er nicht - auch Brot, Kekse oder sonstiges werden nicht akzeptiert!

    Er hat schon so schön durchgeschlafen, was ist jetzt wohl los???

    Habs auch schon mit dem vorgeschlagenen "verdünnen" der Nachtflasche probiert - er schreit mir aber dann vor Hunger das Haus zusammen!

    Ute, was kann man denn das machen?
    Er mag auch nach wie vor nix stückeliges - drum verschluckt er sich auch an Babykeksen und dergleichen und muss sich vor lauter Würgereiz übergeben!

    Vielleicht habt Ihr sonst noch Tips!

    Danke und liebe Grüße
    Sandy
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Sandy,

    manchmal verschieben sich die Speiseplan auf Grund geänderter Schlafgewohnheiten und vor allem der Entwicklungsschübe wegen. Die Bedürfnisse verändern sich.

    Keine stückige Kost zu akzeptieren ist bis zum Alter von 18 Monaten nicht dramatisch. Das kommt von alleine.

    Morgens könntest du den OGB Brei anbieten .... versuchs mal.

    Grüßle :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...