Verweigert jedes Obst... seit ca. 1/2 Jahr

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Heikee, 17. Juni 2005.

  1. Heikee

    Heikee Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo ihr Lieben,

    nie haette ich gedacht, dass mein Viel- und Allesesser sich einmal so sehr beschraenken wuerde bei der Auswahl seiner Nahrungsmittel...

    Also, mein Grosser ist 2 Jahre und 8 Monate alt. Bis ca. 2 Jahre ass er gerne Aepfel und bei grossem Hunger auch mal Banane. Seit ca. 1/2 Jahr gehts nichts mehr. Und keine Obstalternative will er essen. NIcht, dass er sie nicht mag - er probiert sie erst gar nicht. NIcht als Muss, nicht huebsch handgerecht auf den Teller drapiert... gar nicht. Ab und zu trinkt er einen Schluck O-Saft. Aber hier moechte ich eigentlich gern, dass er beim Wasser bleibt. Auch der Zaehne wegen.

    Naja, Vitamine sind auch in Gemuese, dachte ich mir. Aber auch die werden gerade stark reduziert. Noch gehen Kartoffeln, Lauch, Broccoli. Paprika und Zucchini - vor kurzem noch heiss geliebt - werden jetzt auch liegen gelassen.

    Es ist nur eine Phase, ich weiss. Aber wie lange darf ich dieser vitaminarmen Ernaehrung noch zusehen, ohne "andere Massnahmen zu ergreifen"? Druck habe ich bisher nicht ausgeuebt - fuehrt ja auch zu nichts. Gibt es Vitaminpraeparate fuer Kinder? So langsam, nach ueber einem halben Jahr mache ich mir Sorgen wg. evtl. Mangelerscheinungen. Zu Unrecht?

    Bei mir kann er es sich nicht abgeschaut haben, Obst und Gemuese gehoeren zu meinen Hauptnahrungsmitteln ...

    Ueber eure Einschaetzung wuerde ich mich sehr freuen, gerne auch aus ernaehrungswissenschaftlicher Sicht...

    Liebe Gruesse
    Heike
     
  2. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Mhm, ich habe leider auch so einen Fall - vom Viel- und Allesesser zum Quasi-Nix-Esser.
    An Obst mag er nur noch Apfel, Ananas und manchmal Banane, letzteres aber nur wenn er gerade Lust hat. Gemuese isst er fast gar nichts ausser Karotte. Aber puerierte Gemuesesuppe isst er sehr gerne, also ziemlich unlogisch.

    Ich kann dir daher nur raten, Gemuese zu verstecken. Z.B. lassen sich geriebene Karotten gut in Waffeln verstecken, geriebene Zucchini und Karotten in Pfannkuchen, auch in Getreidefrikadellen (sofern er das isst) laesst sich gut Gemuese reinmogeln. Und versuche es mit einer puerierten Gemuesesuppe. Im Grunde hat Boubakar aufgehoert, Gemuese zu essen, als es nicht mehr fein pueriert wurde, komisch, in diesem Punkt ist er in der Babyphase stehengeblieben, Fleisch kaut er aber gut.
    Obst kannst du z.B. in Milchshakes verstecken.

    Ich wuensche Dir viel Erfolg beim professionellen Gemuese-Verstecken und hoffe, fuer alle (fuer mich selbst auch :wink: ), dass diese Marotte irgendwann wieder aufhoert.
     
  3. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Nach Aussage meiner Mutter war ich auch ein "Vitamin-verweigerer" und das wohl ein paar Jahre lang. Ich kann mich daran erinnern, dass ich mit diversen Vitaminpräparaten verfolgt worden bin (hat sich gut eingeprägt ;-( ).
    Vanessas Methode des Gemüseversteckens hat wohl bei mir auch zum Erfolg geführt. Die "Flotte Lotte" war aus der Küche bei uns nicht weg zu denken ..... Gerade jetzt im Sommer kann man prima Fruchteis und Shakes machen - mit Stohhalm bestimmt ein voller Erfolg !
    Zu deiner Beruhigung: Ich bin auch groß geworden und nun ganz und gar nicht untergewichtig - und esse aus Prinzip alles, was nicht von meinem Teller runter springen kann. :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...