Verweigert Gemüse-Kartoffel-Brei

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Tinemi, 17. März 2007.

  1. Tinemi

    Tinemi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Juni 2003
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo :winke:,

    das Babyernährungsforum ist ja geschlossen, deshalb hoffe ich, dass ich hier jetzt nicht komplett falsch bin mit meiner Frage (sonst einfach verschieben, Danke).

    Also,

    Madame Nele bekommt seit knapp 4 Wochen mittags Gemüse-Kartoffel-Fleisch Brei angeboten. Angefangen haben wir mit Karotte, dann Kartoffel dazu, dann Kürbis, dann Fleisch mitunter gemischt etc..
    Das klappte auch eigentlich, naja, fast ein halbes Gläschen hat sie schon geschafft. Nicht immer, aber ich fands ok für den Anfang. Dazu trinkt sie ca. 30-50 ml Wasser.

    Vor ca. 10 Tagen habe ich ihr dann Abends einen Griesbrei (Miluvit mit) angeboten. Den hat sie auch sehr gerne genommen, um nicht zu sagen, sie hat sich fast geprügelt für den Brei :)

    So, seitdem ist sie mittags keinen GKF- Brei mehr !:umfall: Der wird komplett verweigert. Beim ersten Löffel macht sie noch den Mund auf, wenn sie dann gemerkt hat, mit was ich sie da "vergiften" will, wird konsequent geschrien, sich gewunden, und der Mund bleibt zu (außer zum Schreien :bruddel:).
    Ich habe auch schon dann selber was gekocht für sie, da hat sie sogar 3mal den Mund aufgemacht (da bilde ich mir fast was drauf ein:hahaha:)....

    Ein Problem mit dem Löffel hat sie anscheinend nicht, da der Milchbrei ja ohne weiteres ohne Kleckerei gegessen wird.

    Was soll ich jetzt machen ? Ihr weiterhin mittags was anbieten oder die Mahlzeit erstmal wieder stillen ? Den Milchbrei wieder weglassen ? Was anderes mittags füttern, vielleicht keine Möhre oder so ?

    Ihr Essensplan ist momentan so:

    ca. 6 Uhr Stillen
    ca. 8 Uhr Stillen
    ca. 11 Uhr Stillen
    ca. 14 Uhr Versuch des Mittagessens, scheitert eben meistens, danach dann stillen, bis Madame satt ist.
    ca. 18 Uhr Milchbrei (wie auf der Packung angegeben)
    ca. 19.30 Stillen zum ins Bett bringen
    ca. 0.30 Uhr Stillen

    Wäre lieb von Euch, wenn ihr mir Tipps geben könntet :bravo:

    Tina
     
  2. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Verweigert Gemüse-Kartoffel-Brei

    Hm..ich kann Dir nur den Tipp geben, einfach mal nen anderen HErsteller (bei Fertigkost) zu nehmen - das war bei Klara so, dass sie nur einen Hersteller akzeptiert hat :)
    oder es immer wieder zu probieren - das war bei Stelli mit Obstgläschen so - die hat sie anfangs gar nicht genommen und ich hab immer wieder probiert - mittlerweile klappt es super! Stelli ißt mittlerweile übrigens wirklich ALLEs - jedes Gläschen, jeder HErsteller - Hauptsache Futter :hahaha:

    GLG Meike
     
  3. Tinemi

    Tinemi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Juni 2003
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Verweigert Gemüse-Kartoffel-Brei

    Danke,

    das mit dem Hersteller wechseln werde ich auf jeden Fallmal ausprobieren. Mal sehen, vielleicht bringt es ja was.

    Wie siehst du das mit dem Milchbrei, soll ich den weiterfüttern ? Darauf giert sie halt total, ich möchte aber nicht,dass sie nur süss ist.....

    Grüße

    Tina
     
  4. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: Verweigert Gemüse-Kartoffel-Brei

    Bei Rosa war das genauso, nachdem wir den OBG eingeführt hatten. Ich hab ihr das Gemüse trotzdem immer angeboten, habe dabei aber ziemlich viele Nerven gelassen. Erst nach vielen, vielen gescheiterten Versuchen habe ich mal eine 14tägige Gemüse-Pause eingelegt und danach nochmal von vorne angefangen. Siehe da, es hat geklappt! Zwar nicht mit derselben Begeisterung wie beim OBG, aber dann blieb ich stur dabei nach dem Motto "wenigstens ein paar Löffelchen" und mittlerweile hat sich das Problem erledigt. Rosa bevorzugt aber auch eindeutig bestimmt Gemüsesorten und, als es noch Gläschen gab, war Hipp der Renner und Martin Evers (was Mama gerne gehabt hätte) war "Bäh".

    Also nach meiner Erfahrung würde ich bei Nele erstmal eine Pause einlegen, sie ist ja wirklich noch klein und natürlich von Mamas süßer Muttermilch verwöhnt. Und dann vielleicht nochmal mit einem anderen Hersteller probieren. Ich könnte mir vorstellen, dass es mit Möhre, Kürbis oder Pastinake am besten klappt, weil es eben eher süß ist.

    Viel Glück beim Ausprobieren!

    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...