Verstopfte Nase

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von pummelchen, 23. November 2005.

  1. was macht ihr bei verstopfter Nase?

    Ich habe das Gefühl. daß nachts die Nase etwas zu geht und Leonie daher auch unruhig wird. Im moment versuche ich es mit Muttermilch. Am Tag habe ich auch das Gefühl, daß sie etwas Schleim runterschluckt.

    Mit ätherischen Ölen soll man doch sehr vorsichtig sein?
    ab wann gibt man nasivin sanft?
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Verstopfte Nase

    Hallo,
    Hast Du denn das Gefühl, daß Leonie einen richtigen Schnupfen hat? Läuft die Nase auch nach außen sichtbar?
    Babys haben sehr enge Nasengänge, die sich ganz schnell durch auch nur wenig Sekret verstopfen können. Dazu braucht es keinen Schnupfen, da reicht auch trockene Heizungsluft.
    Ich würde es versuchen mit: Atemluft anfeuchten (Feuchte Tücher aufhängen, Schalen mit Wasser auf die Heizung, Luftbefeuchter etc.), Kochsalznasentropfen, weiterhin Mumi eintropfen, evtl. mal den Schleim aus der Nase absaugen (über die Forensuche findest Du Beiträge, wo geeignete Systeme vorgestellt werden). Nachts evtl. das Kopfteil des Betts etwas erhöhen (Kissen, Aktenordner o.ä. unter die Matratze legen), damit Schleim besser abfließen kann.
    Nasivin u.ä. würde ich in diesem Alter eigentlich nur nach Anordnung des Kinderarztes geben, denn die Schleimhäute der Kleinen sind noch so empfindlich, daß man da ganz schnell zu viel des Guten tun kann. Ätherische Öle bitte auch sehr vorsichtig, evtl. einen Tropfen Niaouli-Öl auf ein Tuch neben dem Bettchen - das geht, sonst besser nichts.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. AW: Verstopfte Nase

    Danke für die Tipps, die ich auch umgesetzt habe, aber ich merke, daß Leonie immer mehr verschleimt.
    Jetzt mache ich mir langsam Sorgen, da sie der Schleim schon quält!

    Was kann ich denn jetzt am besten machen.
    Sie trinkt Muttermilch und zwischendurch gebe ich ihr Fencheltee, aber mehr als 3 Schluck nimmt sie nicht

    Wenn ich sie auf dem Arm halte oder die Wippe hochlagere wird es besser. Fieber oder Schnupfen hat sie bisher nicht. Der Arzt will zwar heute abend vorbeischauen,aber er meint, das Raumklima wäre schuld und ich soll Lavendelöl auf den Body geben.Aber das Raumklima kann es eigentlich nicht unbedingt sein, da ich schon Handtücher und Gefäße auf der Heizung habe bei 21 grad
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Verstopfte Nase

    Also, am besten holst Du Dir NaCl-Lösung aus der Apotheke und träufel ihr diese in die Nase ! Häng zum Abend hin feuchte Tücher auf, damit die Luft angefeuchtet wird ! Lege Deiner kleinen einen Ordner unter die Matratze, damit sie etwas erhöht liegt, somit kann der Schleim ablaufen und bleibt nicht in der Nase !

    Vor dem Schlafen gehen ein Bad mit Erkältungs-Zusatz (gibts in jeder Drogerie), das löst den Schleim zusätzlich !

    Gute Besserung an Deine Maus ! Ist fies, ein Kind so erkältet zu sehen !
     
  5. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Verstopfte Nase

    Wie alt ist deine kleine denn?
    Ich gebe Kilian zu den schon genannten Tipps auch noch Nasenspray , das aus Meersalz besteht, damit die Nase frei wird und der Schleim ablaufen kann.
    (Nicht zu verwechseln mit Nasentropfen)
    Ich weiss aber nicht ab welchem Alter man das nehmen darf.
    Geh besser zum Arzt und frag dort nach.

    wippi
     
  6. AW: Verstopfte Nase

    Hallo,

    kleine Info: Meersalz-Nasenspray oder isotonische Kochsalzlösung (NaCl 0,9%) ist im Grunde das Gleiche. Wird übrigens auch schon Frühgeborenen gegeben, ist daher für jedes Alter geeignet, denke ich.
     
  7. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Verstopfte Nase

    Hast Du die 21°C auch bei Nacht ?
    Lg denise
     
  8. AW: Verstopfte Nase

    ich muß jetzt noch mal speziell nachfragen:

    schon seit ca. 1 woche haben wir das gleiche erscheinungsbild: leonie wirkt nicht krank, bzw. hat kein fieber , aber immer wieder über den tag verteilt haben wir den eindruck, daß die nase zwar nicht unbedingt verstopft ist, sondern daß sie irgendwie in dem ganzen Röhrensystem verschleimt ist.

    Der Kinderarzt meint lapidar, daß dies das Raumklima wäre.Aber kann man bei z.b. zu trockenem Klima Schleim bekommen?

    aber wir haben ca. 21,3 grad wohntemperatur bzw. ca. 20 grad schlaftemperatur ( man müßte ständig nachts lüften , um weniger herzubekommen) und haben überall nasse tücher aufgehängt - außerdem den kopf höhergelegt (auch am krabbeltuch)

    1) haben viele kinder diese erscheinung, woher kommt dies?

    Kann es sein, daß das viele Sabbeln schuld ist?

    2) aber , man muß doch etwas dagegen tun können?


    Den Tip mit dem Kochsalz habe ich auch schon bekommen,a ber eine Nachbarin, die auch ein Kind hat meint, es könnte sein, daß Leonie dann nicht mehr trinken will, weil sie den salzigen Geschmack im Rachen hat
     
    #8 pummelchen, 27. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. November 2005

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...