Verpflegung unterwegs

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Loysel, 21. Mai 2004.

  1. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bräuchte mal eure Ratschläge zur Verpflegung eurer Zwerge wenn ihr unterwegs seid. Wir wollen im Juni eine Woche verreisen und wollen möglichst auch viel unternehmen (wenn die beiden mitmachen :D ). Nun mache ich mir schon Gedanken, was ich den beiden zu essen gebe. Sie bekommen noch nicht sooooo viel Familienkost. Geht man in Gaststätten und bittet darum, ein Gläschen warm zu machen? Oder Flaschenwärmer für's Auto? Oder mittags nur noch Brot? Oder bestellt man in der Gaststätte nur Kartoffeln mit Soße...? Bin gespannt auf eure Erfahrungen!

    Liebe Grüße
     
  2. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Hallo,

    als wir letztes Jahr im Urlaub waren, haben wir Gläschen gefüttert, entweder hab ich sie mir in einer Gaststätte warm machen lassen. Habe nie ein "nein" gehört, im Gegenteil in der einen Gaststätte bekam ich das Gläschen sogar auf einem Tablett gebracht, samt Serviette und Löffel. Wenn mal nix in der Gegend war, habe ich kalt gefüttert. Ein Kostwärmer für das Auto hatten wir zwar auch, aber das Teil brauchte ewig bis es heiß wurde. Es spricht auch nix dagegen mal ein Mahlzeit auszutauschen (mittags Brot, abends warm)

    Für nen Tagesausflug finde ich die Gemüsewaffeln (Rezept findest Du hier im Forum) total praktisch :jaja:

    Viel Spaß im Urlaub!

    VlG
    Sonja
     
  3. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo Antje!

    Ich hab das immer ziemlich beibehalten mit den Mahlzeiten, so wie zu Hause. Wenn wir über Mittag weggingen, dann hab ich das Gläschen sehr heiß erhitzt vorher und in die Warmhaltebox für Fläschchen getan, das hat ein paar Stunden gehalten. Und für Nachmittags den OGB schon vorher vorbereitet. Wenns nicht zu heiß war und keine Gefahr bestand, das das Obst gärt. Ansonsten Getreide , Wasser und Öl vermischt und das Obstgläschen vor Ort dazu.

    In dem Alter wär ich nicht drauf gekommen, in einer Gaststätte was extra zu bestellen, ich hätte immer Gläschen vorbereitet.

    Falls es über Abend ging, heißes Wasser in der Thermoskanne und den Instantbrei im Tupperding.

    Wolltest Du das wissen?

    Christine
     
  4. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ich hab die Erfahrung gemacht, daß die meisten Gastronomiebetriebe recht kinderfreundlich sind und auch mal ne Portion Kartoffeln oder so umsonst haben springen lassen (wenn man trotzdem noch was anderes bestellt hat).

    Marlene war nie so ein großer Gläschen-Fan, drum hab ich da mit der Warmmacherei unterwegs nicht so die Erfahrung. Von einer Freundin weiß ich aber, daß selbst Frittenschmieden die Dinger gerne in der Mikro warmmachen, selbst wenn man selber nichts zu essen bestellt hat.
    Da Marlene ohnehin eine sehr langsame Esserin war, habe ich - zumindest im Sommer - fast immer auf das Erhitzen der Gläschen verzichtet. Gekocht ist das Zeug ja sowieso und nach 2 Löffelchen ist ja ohnehin alles schon wieder kalt.

    Ich weiß nicht, wie weit Ihr schon mit der Ernährung seid, aber ich finde für unterwegs gelegentlich auch mal gekochte Tortellini aus dem Bioladen ganz praktisch. Die können die Kleinen fein selbst essen und gesunder als Kekse sind sie - je nach Füllung - allemal.
     
  5. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    danke schonmal für eure Erfahrungen. Ich hatte mir auch gedacht, dass ich lieber Gläschen mit nehme und irgendwie warm mache oder warm machen lasse.

    Sonja: So einen Babykostwärmer fürs Auto wollte ich mir eigentlich nicht zulegen - gut, dass du erwähnst, dass die Dinger nicht der Renner sind. Also brauchen wir so ein Ding nicht! Danke für den Hinweis mit dem Rezept - das suche ich nachher gleichmal.

    Christine: Also das das Obst im Gläschen gären könnte ... hätte ich glatt nicht dran gedacht. Jetzt wo ich es gelesen habe - ist es mir auch klar! Danke für den Hinweis. Ich werde es glaube so handhaben wie du es machst.

    Wir fahren zwar nur eine Woche weg, aber ich bin trotzdem jetzt schon aufgeregt wenn ich daran denke und mache mir schon so meine Gedanken wie alles klappen könnte und wir uns dabei auch ein bißchen erholen können. So jetzt suche ich das Rezept.

    Liebe Grüße
     
  6. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    @ antje: also, das mit dem gären hab ich mal wo gelesen, man soll halt den OGB nicht schon stunden vorher zubreiten im sommer, sondern halt das obst im unangebrochenen glas mitnehmen. wenns schon offen ist, dann ist ja auch schon luft dran gekommen. hätt ich auch nicht dran gedacht!

    lg christine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...