Verknotetes/Verfilztes Fell bei meinem Kater

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Bianca, 1. November 2007.

  1. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Wir haben zwei Kater, 10 und 9 Jahre alt. Einer hat 4 Kilo, unser Dicker hat ca. 10 Kilo (mal mehr mal weniger). Er ist aber schon anders gebaut, also viel länger und größer als unser "Dünner". :fusselche

    Unsere zwei waren ca. 8 Jahre reine Hauskatzen bis zu unserem Umzug im April 2006. Seitdem sind sie Freigänger :).


    Das Problem ist, seit er raus kann, ist sein Fell ständig verfilzt bzw. mit Knoten übersäht, da er sich gern in jedes feuchte Fleckchen und in jeden Dreck/Sand usw. reinschmeisst und wälzt (evtl. juckts weil er sich nicht richtig putzen kann?). :ochne:


    Stinki (mein Dicker Kater) war schon immer der Restevertilger. Wenn der andere (Feinschmecker) was verschmäht, Stinki frisst alles auf, ohne wenn und aber.
    Ich muss sagen, wir haben ihn aus dem Tierheim und da is er glaub ich zu kurz gekommen. Er hat schon immer gefressen, als obs nie mehr was gäbe. :(
    Bei uns bekommt er schon immer regelmäßig morgens und abends Futter.


    Da er sich aufgrund seines Umfanges nur da putzt wo er bequem hinkommt (und das ist nur der vordere Bereich) hat er am Rücken eben besagte Knoten.
    Bürsten hat er schon immer gehasst und jetzt gehts natürlich wegen der Knoten nicht mehr da zu schmerzhaft.


    Einige Knoten hab ich mit einer alten Kindernagelschere versucht rauszuschneiden, aber es sind einfach zu viele. Außerdem hält er nicht grad still und das is ne Quälerei für ihn und für mich.


    Kann man Katzen beim Tierarzt scheren lassen? Jetzt kommt der Winter und dann friert er doch bestimmt, falls das überhaupt möglich ist.


    Hat jemand Erfahrung mit übergewichtigen Freigänger-Miezekatzen, die beim Putzen nicht überall rankommen.


    Ach ja, auf Diät bzw. unsere zwei getrennt füttern, haben wir nach Rücksprache mit unserem Tierarzt auch schon mehrmals versucht. Aber unser Dicker riecht das meilenweit und unserer anderer Kater muss dann leiden. Unser Dicker macht ihm dann das Leben schwer, wenn er riecht dass der was gekriegt hat und er nur Diättrockenfutter (und das auch noch rationiert!) bekommen hat. Der Kater von unserem Doc ist auch so ein Kaliber und er sagte, bei zwei Katzen eine auf Diät zu setzen ist ein bisschen schwierig. :(


    Wäre für Tipps oder Erfahrungsberichte dankbar. :)
     
  2. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verknotetes/Verfilztes Fell bei meinem Kater

    Soooo,

    falls es jemanden interessiert:

    Ich habe meinem dicken Kater die verfilzten Haare mit einer alten Babynagelschere rausgeschnitten. :bravo:

    Es hat sich eeeeewig hingezogen, da ich jeden Tag nur ein bisschen machen konnte. Das war ziemlich gefährlich. :bissig: Er fand das nämlich nicht so prickelnd. :bruddel: :spinnst: :bruddel:
    Aber es geht jetzt einigermaßen. Nur am Hintern hat er noch etwas verfilztes Fell, aber da lang ich nicht hin! :entsetzt: Wenn mein Dicker nämlich mal kratzt, dann richtig. :ochne:
    Und in Zukunft werden wir ihn täglich bürsten, damit wir solche Probleme nicht mehr bekommen. :jaja:

    :fusselche:
     
    #2 Bianca, 27. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2008
  3. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Verknotetes/Verfilztes Fell bei meinem Kater

    Huhu,

    unser Kater (Britische Kurzhaar - aber der Name ist ein Fake :-D) hat auch ständig Filzknubbel am Rücken, und auch nur da. Er ist auch Freigänger und wenn er im Regen draußen rumgelaufen ist und reinkommt putzt er sich überall, nur nicht am Rücken.

    Da er superdickes Unterfell hat hat er das zum Fellwechsel hin immer besonders stark. Ich schneid die Filzknubbel auch raus, bürsten ist bei ihm die reinste Tortur, da lauf ich eine halbe Stunde lang mit der Bürste hinter ihm her (er rennt schon wie ein Bescheuerter durchs ganze Haus vor mir weg wenn ich JOHANNA die HAARE bürste *lol* vor lauter Panik dass er gleich auch dran sein könnte)

    Was Du auf jeden Fall untersuchen lassen solltest ist ob er evtl Flöhe hat, davon verfilzt nämlich auch das Fell. Es gibt auch so spezielle Filzkämme für Langhaarkatzen, aber die gehen bei unserem Kater gaaar nicht...

    Liebe Grüße

    Alex
     
  4. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verknotetes/Verfilztes Fell bei meinem Kater

    :hahaha: :hahaha: :hahaha:

    Hallo Alex, :winke:

    hab dein Posting voll übersehen. Sorry. :oops: Danke für die Antwort. :jaja: :bussi:

    Ich denk auch immer wenn mich die Leute sehen wie ich bei uns im Hof meinem Dicken nachrenn mit der Bürste in der Hand die denken wohl auch ich hab einen an der Waffel. Aber er ist gsD so faul, er lässt sich jedesmal schon nach drei Metern wieder auf die Seite fallen. :hahaha:

    Bis jetzt hälts an, das Fell ist wieder nachgewachsen und er hat keine Knubbel. Er ist aber auch jetzt im Winter nicht so viel draussen. Im Sommer muss ich mehr dahinter sein weil er sich in jedem Dreck wälzt. :ochne:

    Und Flöhe hatten wir schon mal *schüttel* aber seitdem bekommen unsere zwei Kater immer Flohmittel ins Fell, denn die Viecher brauch ich nicht nochmal auf meinem Sofa. Bääh.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...