Verkauf von internet Flatrates an Nichtcomputerhabende!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Su, 25. Januar 2008.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Huhu,

    frei nach dem Motto man hat ja sonst nichts zu tun, muss man sich jetzt auch noch aktiv um seine Eltern und Großeltern kümmern.

    Telekom gar nicht blöde ruft doch am Montag meinen Vater an: "Wir haben eine gute Nachricht, wir können ihnen eine besseren Tarif anbieten" Mein Vater gleich begeistert schließt ab und bekommt gestern ein Modem geschickt.

    Ich konnte das gerade klären, Auftrag wird wieder stoniert und ich habe versichert das weder mein Vater mit knapp 70 noch mein Großvater mit 95 einen Computer haben und somit auch keinen Internetanschluß und keine Surfflatrate (das kann er nicht mal richtig ausssprechen) braucht:umfall:


    Also passt doch ein bischen auf bei Eueren Eltern und Großeltern....

    Su
     
  2. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Verkauf von internet Flatrates an Nichtcomputerhabende!

    Ist bei meiner Mama auch schon passiert und die ist 46!
    Das stornieren war allerdings ein bisschen aufwendiger.
     
  3. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verkauf von internet Flatrates an Nichtcomputerhabende!

    Oh ja, davon hab ich auch schon oft gehört...

    Absolut unverschämt!

    Ich drücke die Daumen, dass die Stornierung auch wirklich eine war!!! Ich kenne auch Fälle, die waren nicht so einfach erledigt..... *hmpf*

     
  4. AW: Verkauf von internet Flatrates an Nichtcomputerhabende!

    :-D Ja Su, ich hab vor ein paar Wochen auch mit meinem Opa telefoniert und der erzählte mir dann, dass er bei der Telekom nen neuen Vertrag abgeschlossen hätte und nun telefonieren kann soviel er will. Bloß wofür dieses Gerät da sei, hätte er noch nicht rausgefunden. Und bei der Hotline ging natürlich keiner mehr ran. Wir konnten es gott sei Dank auch stornieren, aber nur weil ich mit Anwalt gedroht habe und fast schon die Nummer der örtlichen Tageszeitung gewählt hätte. Hatte da ein ganz unfreundliches Exemplar von Verkäufer erwischt.

    Also fragt mal alle bei euren älteren Angehörigen nach und warnt ein wenig vor diversen Telefonanbietern etc. Im Moment ist es wieder arg schlimm zumindest hier bei uns. Drückerkolonnen ohne Ende mit immer schlaueren Abzockertips.
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Verkauf von internet Flatrates an Nichtcomputerhabende!

    "Meine" von der Hotline war total nett und hat mir versichert sie legt es sich auch auf Wiedervorlage und schaut dass es sicher stoniert wird, zu der Vorgehensweise möchte sie jetzt nicht so viel sagen *räusper* aber sie findet das auch etwas arg befremdlich und kümmert sich deswegen sehr um diese Fälle.

    Ich denke mal ich habe da einen "richtigen Menschen" erwischt und vertrau jetzt mal und hoffe da kommt nichts nach. Meinen Papa habe ich eingetrichtert die Rechnungen genau zu kontrollieren.

    Lg
    Su
     
  6. Nian

    Nian Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Verkauf von internet Flatrates an Nichtcomputerhabende!

    Da bin ich froh das meine mam immer erstmal rauszögert und mich dann fragt.

    Ich finde sowas schon sehr dreist.

    Sicher gibt es Alte die einen PC haben und auch ins Netz wollen, aber der Großteil hat nichtmal nen Taschenrechner ;)

    *kopfschüttel
     
  7. Anja

    Anja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Deggendorf
    AW: Verkauf von internet Flatrates an Nichtcomputerhabende!

    Das ist ja wirklich dreist!

    Ich hab aber auch mal bei ebay ein "W-Lan Kabel" gesehen!:piebts:

    Möcht nicht wissen, wie viele das gekauft haben!:hahaha:
     
  8. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Verkauf von internet Flatrates an Nichtcomputerhabende!

    Ich frage mich immer wieder, warum jemand tatsächlich einen Vertrag abschliesst / den Tarif wechselt, ohne sich genau anzusehen, ob er sich auch lohnt? Wenn man das Internet umsonst dazu bekommt, aber allein der Telefontarif wirklich günstiger ist - ok, den DSL Anschluss kann man dann ignorieren. Aber nur darauf verlassen, das jemand sagt, etwas sei günstiger?

    Ich weiss, gerade unsere Elterngeneration denkt nicht so weit, Telefontarife waren früher übersichtlich und sind jetzt für sie unverständlich und komplex. Aber eine gesunde Skepsis sollte doch da sein - dann lieber im alten Tarif bleiben, bis man sich mal mit jemandem unterhalten hat, der sich damit auskennt (die eigenen Kinder zum Beispiel).

    Oder?

    Tobias
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...