Vergiftete Kleidung?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Viola, 4. November 2005.

  1. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ins Schnullerland,

    hat Jemand zufällig gestern Abend um 0.00 Uhr im Ersten den Bericht gesehen? :lichtan:

    Ich find ja echt schlimm, wieviel Pestizide schon von der Baumwollernte bis zum fertigen Produkt immer und immer wieder da rein geschüttet werden und vom Giftsprüher auf dem Feld bis zum Endverbraucher gesundheitsgefährdend sein können :bruddel:

    Da war nun mal haubtsächlich die Rede von in Indien hergestellter Baumwolle, doch ich kann mir nicht vorstellen, daß es in anderen Ländern ohne Chemie zugeht. Da weiß man ja bald gar nicht mehr, was man bedenkenlos kaufen kann :achtung:

    Mir war klar, daß alle Klamotten behandelt sind, aber daß es teilweise so schlimm ist? *grübel*

    Das Einzige worauf man achten kann ist dieses neue Prüfsiegel, ich glaub getestet von Hohenstein (erinner mich nicht genau an den Ort) Aber auch das wurde bereits gefälscht....

    Angesprochen wurden auch Läden wie H&M, C&A, WalMart, Karstadt. Ich war schokiert, denn ich kauf viel in den diversen Läden und will nicht wissen, wieviel indische Baumwolle, fein verseucht und gesundheitsgefährdend, ich schon da mitgenommen habe. Und das, obwohl die Sprecher der Läden sagen, daß intern schon nach den eventuellen Pestiziden in der Baumwolle gesucht wird.

    Worauf achtet ihr beim Kleiderkauf?

    Nachdenkliche Grüße, Viola
     
  2. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    sagten die bei dem Bericht auch was davon, wieviele Pestizide ausgewaschen werden, wenn man die Kleidung vor dem ersten Tragen ein paarmal wäscht?
    Daß da soviel Gift in den "Billig"- klamotten drin ist, war mir schon bekannt, aber ich dachte, es reicht aus, wenn man die Sachen 2-3x wäscht vor dem ersten Tragen....

    Liebe Grüße,
     
  3. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ Alexandra,

    Dachte ich auch, ich wasche die Sachen aber immer nur einmal. Leider ist in der Art nichts erwähnt worden :nein:

    Aber was sind Billig-Klamotten? Das ist relativ! Als ich letzte Woche in Lux zum C&A war meinte die Verkäuferin, daß man es ausnutzen soll, daß grade alles reduziert ist, die Klamotten (Pullis) regulär 15 Euro, seien ja immer billig, aber jetzt erst recht..... Lauter Winnie Puh Pullis, aber keine Herkunft erkennbar :ochne:

    LG, Viola
     
  4. Italia

    Italia süße Fee

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    14.345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Viola

    Ja ich habe es auch gesehen und war mega Geschockt :heul:
    Aber das schlimmste finde ich sind die Leute die dort Arbeiten und es versprühen,ich meine hast du das gesehen?
    Ohne jeden Schutz? Der eine hat von Hinten so viel auf dem Rücken bekommen,schlimm,wie kann man sowas mit den Menschen machen :-?
    Truarig,die meistens können nicht lesen und wissen überhaupt nicht in welcher gefahr die stecken ..und viele Sterben....
    Schlimm,echt ganz schlimm...
     
  5. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bea,

    ich habs gesehen, es war so grausam! Aber man kennt das ja, es geht immer den Ärmsten der Armen an den Kragen :-(

    LG, Viola
     
  6. Solveig

    Solveig Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe diesen oder einen ähnlichen Bericht schon vor einiger Zeit gesehen und war genauso schockiert.

    Genauso schlimm ist es, das diese armen Menschen dort für ein paar Cent in der giftigen Lauge mit nackten Füßen (!!!) ohne jeglichen Schutz herumwaden. Sie wissen oft nichts von den Gefahrenen, denen sie sich aussetzten und abgesehen davon haben sie oft keine Wahl ...

    Mit dreißig fallen ihnen die Zähne aus, sie haben ständig Migräne .... grausam.

    Auch nach mehrmaligen Waschen sind die Pestizide nicht aus dem Gewebe verschwunden. Es gibt das Textilsiegel "Textilien des Vertrauen" ... darauf sollte man achten.

    Ich glaube (weiß es aber nicht mehr so genau ...), das Karstadt und Otto (Versand) auch ausschließlich Textilen des Vertrauen verkaufen ... vielleicht weiß es jemand besser.

    Ich persönlich kaufe (zumindest für die Maus) fast alles second hand.

    Schlimm ...
     
  7. Italia

    Italia süße Fee

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    14.345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36

    Ja schlimm, die Armen Leute..aber wie kann man die davor Schützen?
     
  8. NeverTouchARunningSystem

    NeverTouchARunningSystem Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Den Bericht habe ich nicht gesehen, weiß aber, dass der Cocktail in abgewandelter Form selbst in Schuhen enthalten sein kann, also nicht nur in Bekleidung.

    Öko-Tex-Standard 100 plus die Erweiterungen dürften jenes gewesen sein im Bericht, was man meinte. Hier ist eine Liste dazu: http://www.oeko-tex.com/chemlist/limit.html.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...