Verfallsdatum??

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Sonne3121, 18. Januar 2005.

  1. Hallo,

    ich habe heute unsere Hausapotheke ausgemistet, und einiges ist abgelaufen. Muss das wirklich in den Müll? Oder kann ich Medizin, die noch nicht angebrochen ist, doch noch verwenden. Z. B. Lutschpastillen bei Halsschmerzen (nur für Erwachsene), oder Rhinomer Salzlösung für die Nase (die Flasche ist noch OVP).

    Oder homöopathische Tropfen und Nasenspray?? Ich habe mal eine Homöopathin nach Kügelchen gefragt, und sie sagt, die sind Ewigkeiten haltbar, man verwendet sogar noch welche von 1890 oder so.

    Wie sieht es mit Creme aus?? Sie riecht noch tadellos und die Konsistenz stimmt auch.


    Danke für Eure Antworten,

    LG Nele
     
  2. Corina

    Corina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: Verfallsdatum??

    Hallo Nele

    Bitte wirf die Medikamente nicht in den Müll! Bring sie in die Apotheke zurück, die entsorgen sie fachgerecht.
    Rhinomer würde ich noch brauchen, Lutschtabletten eigentlich auch, die sind ja eingeschweisst, da sollte nicht viel passieren. Bei stärkeren, rezeptpflichtigen Sachen wäre ich auch vorsichtiger.
    Bei den Medikamenten für Kinder wäre ich da schon vorsichtiger. Im allgemeinen gilt, das man Medis bis 6 Monate über das Verfalldatum noch ohne weiteres nehmen kann.

    Liebe Grüsse
    Corina
     
  3. AW: Verfallsdatum??

    Hallo Nele,

    als Apothekerstochter kann ich Dir auch nur sagen:
    Fragen Sie ihren (Arzt oder) Apotheker :)

    Nimm einfach alles Abgelaufene mit in die Apotheke und zeig es denen. Sind sie nett und nicht verkaufsgierig, dann sagen sie Dir auch ehrlich was Du noch benutzen kannst.

    Cremes kannst Du sicher noch benutzen wenn die Emulsion stimmt. Lediglich der Wirkstoff, sofern einer drin ist, kann an Wirkung verlieren.

    Ich würde auch unter dem Gesichtspunkt ausmisten, was ich wirklich brauche und zwar nicht eventuell mal oder so. Verschreibungspflichtige Dinge sollte man auch sowieso nur nehmen, wenn sie einem verschrieben werden.

    Alles Gute
    makay, die das auch noch vor sich hat (wie so vieles)
     
  4. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Verfallsdatum??

    Pflanzliche Präparate nehm ich auch noch weit längere Zeit nach Verfallsablauf.
    Bei homöopathischen Mitteln guck ich überhaupt nie auf's Verfallsdatum, sondern achte nur auf die richtige Lagerung.
    Synthetische (also schulmedizinische) Arzneien benutze ich nicht länger als ein Jahr nach Verfallsangabe - vorausgesetzt, ich habe sie durchgehend richtig gelagert.

    Ähnlich wie im Lebensmittelbereich sind meines Erachtens auch bei Arzneien die Verfallseinschränkungen in Deutschland sehr streng bestimmt und bei Arzneimitteln sicher noch mehr, so daß ich mir vorstellen kann, daß man da einen noch breiteren Toleranzzeitraum hat.
     
  5. AW: Verfallsdatum??

    Hallo,

    danke für Eure Antworten. Bei der Kinder-Medizin neige ich auch eher zum wegschmeissen, die anderen Sachen hebe ich noch mal auf

    Eine Freundin von mir ist Ver- und Entsorgerin und sagt, die alten Medikamente werden mit zu dem normalen Hausmüll geschmissen. Für den Verbraucher wird eigentlich die Rückgabe in der Apotheke nur empfohlen, damit z.B. keine Kinder an die Arznei kommen, aber einen "entsorgungstechnischen" Hintergrund hat die Rückgabe an die Apotheke nichts zu tun.

    Deshalb schmeiss ich es in den normalen Müll, kurz bevor die Tüten an die Straße für die Abfuhr gestellt werden, so kommen die Kiddies da nicht dran...

    LG Nele
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Verfallsdatum??

    Leider nehmen die Apotheken alte Medikamente nicht mehr zurück, oder werfen sie halt auch in den normalen Müll. Ich war nämlich letztes Jahr mit meinen ausgemisteten Medikamenten da und sie schmeißte es für mich weg, meinte aber das sie es auch nur in den Hausmüll schmeißen und es keine Entsorgung mehr gibt:-?

    Medikamente gebe ich nicht über das Verfallsdatum hinaus, da finde ich kann man so schlecht erkennen ob sie noch "gut" sind und da bin ich einfach vorsichtig.

    LG
    Su
     
  7. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Verfallsdatum??

    Hallo,
    ich gehe folgendermaßen vor:
    (im Zweifelsfalle immer wegschmeissen!) bei festen Arzneimittelformen (Tabletten, Kapseln) kommt es mir bei fachgerechter Lagerung auf zwei drei Monate über Verfall nicht an, flüssige Sachen (vor allem Augentropfen) kommen flugs in die Entsorgung. Bei Cremes bin ich auch pingelig, weil man ja immer direkten Kontakt hat bei der Entnahme (ich zumindest) und deshalb eine mikrobiologische Verunreinigung schnell möglich ist.
    Liebe Grüße Leonie
     
  8. Ines und Jannick

    Ines und Jannick Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verfallsdatum??

    Hallo,

    entsorgen kannst du alte AM entweder durch den Hausmüll oder durch die Apotheke.

    Ich würde diese Medikamente nicht mehr nehmen. Ich bin gelernte PTA und kann dir nur raten entsorge sie und besorge dir neue Medikamente.

    LG, Ines :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. rhinomer abgelaufen

    ,
  2. verfallsdatum ovp schnuller

Die Seite wird geladen...