@ Ute und Mirle (Harnwegsinfekt)

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Haribo, 23. Januar 2003.

  1. Hallo Ute und Mirle,

    wir waren heute mit unserer Kleinen beim KIA. Um einen Harnwegsinfekt abchecken zu lassen, wurde bei ihr ein Beutel um die Schamlippen geklebt. Sina hat das blöde Teil 1,5 Std. dran gehabt, aber kein bißchen mal Urin reingelassen. Stattdessen hat sie geschrien wie am Spieß.
    Daheim haben wir den Beutel entfernt und eine frische Windel umgelegt. Soweit so gut.
    Als sie in die Windel Pipi gemacht hat, hat sie wieder wie am Spieß geschrien und die Hände an die Windel gehalten. Wir wissen nicht genau, ob sie jetzt wirklich Schmerzen hat oder nur das Gefühl hatte, der Beutel sei noch dran.

    @Mirle: Wie ist bei euch die Urinprobe abgelaufen?

    @Ute: Gibt es keine andere Möglichkeit festzustellen, ob eine Infektion vorliegt oder nicht?
    Der Doc hat uns nur noch die Möglichkeit eines Katheters genannt.

    Wir wissen, das die Untersuchung wichtig ist solange der Urin streng riecht. Aber wir haben auch das Gefühl, wir hätten Sina verraten, so wie sie uns immer anschaut und am weinen ist.
    Am Abend hat sie nichts mehr trinken wollen. Es hatte den Anschein, als wüßte sie genau, wenn sie trinkt muß sie Pipi machen und das ist schmerzhaft.
    Wir hoffen du hast noch andere Möglichkeiten für uns, bzw. für Sina.

    Grüßle Barbara
     
  2. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Nein, es gibt leider keine andere Möglichkeit.
    Da müßt iht wohl schon ein wenig länger durchhalten mit dem Beutel.

    Lisa will dann auch immer nicht machen. Da hilft das Wasser laufen lassen aus dem Wasserhahn immer gut.

    Viel Glück und alles gute Alex
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Barbara,

    ich würde euch auch raten dringend einen neuen Beutel besorgen und anlegen. So dramatisch ist das nicht - aber ich vermute dass sie doch Schmerzen hat beim pinkeln :-? Umso wichtiger schnell festzustellen ob Keime (evtl. auch Blutkörperchen) nachweisbar sind und welche.

    Du musst fest hinter dieser Maßnahme stehen. Auch bei den kleinen hilft es Wasser laufen zu lassen oder mal ein feuchtes lauwarmes Tuch auf die Blase legen während sie pinkeln soll.

    ich drück die Daumen dass ihr bald wisst was es ist!

    Liebe Grüße :ute:

    Ute
     
  4. bei uns hat´s auch eine weile gedauert, aber unbedingt warten bis wwas im beutel ist. klingt zwar jetzt blöd, aber bei uns hilft fieber messen im popo.
    gebrochen hat mein kleiner übrigens auch.

    viel glück
    mirle
     
  5. Hallo an alle,

    bei unserem Hausarzt hat es geklappt. Sina hat sich toll ablenken lassen und in dieser Zeit hat sie die Menge eines Fingerhutes voll in die Tüte gemacht. Für den Schnelltest hat es ausgereicht.
    Ein HWI hat sie Gott sei dank nicht. Es ist "nur" eine Magen-Darm-Grippe, zusätzlich Schnupfen und Zahnen mit Fieber. Also alles perfekt für das Weekend. Aber lieber solch eine Grippe, als ein schmerzgepeinigtes Kind.

    Viele liebe Grüße
    Barbara
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...