@ Ute - Umstellung auf "normale" Milch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Beate, 14. Juli 2003.

  1. Hallo Ute + alle,

    langsam will ich Bianca von der Babymilch (Aptamil 1) auf normale Kuhmilch umstellen. Sie ist auch ganz scharf drauf und versucht immer welche abzukriegen, wenn wir welche trinken oder im Müsli haben. Bisher verträgt sie es anscheinend gut, aber immer nur kleine Mengen.

    Wie mache ich das am besten mit der Menge? Bianca trinkt bisher morgens eine große (220 ml) und abends eine kleine (180 ml) Flasche Aptamil und isst ein wenig Joghurt, Käse etc. Wenn sie in der Kita ist, bekommt sie dort auch etwas Milch im Müsli, Kakao, Pudding usw. mit Milch.

    Sollte ich zuerst nur eine Flasche auf Kuhmilch umstellen oder gleich beide? Ist natürlich praktischer, keine angebrochene Packung mehr herumstehen zu haben, die dann womöglich nicht mehr alle wird. Und ich habe den leisen Verdacht, dass sie Aptamil nicht mehr trinken wird, wenn sie erst mal Kuhmilch bekommt...

    Was meinst Du dazu, Ute? Und hat jemand Erfahrung mit der Umstellung gemacht?

    Liebe Grüße
     
  2. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.751
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo Beate,
    Du bist ja immer noch da??? :(
    Dieselbe Frage stelle ich mir übrigens auch gerade... Christina bekommt morgens und abends noch je 240ml Milumil 2. Im allgemeinen trinkt sie die auch gern, aber wehe, ich habe noch nicht gefrühstückt und setze mich mit meiner Müslischüssel zu ihr... Dann schmeißt sie sofort die Flasche weg und will mein Müsli haben, wo natürlich Kuhmilch (1,5%) drin ist.
    Jetzt weiß ich auch überhaupt nicht, wie es weitergehen soll. Kuhmilch in die Flasche oder Flasche ganz weg und morgens Müsli geben, was mach ich mit der Abendflasche und was wird passieren, wenn Johannes in ein paar Monaten auch Flasche bekommt??? Da Christina im Moment ihre Flaschen ja noch ganz gut trinkt, verschiebe ich die Entscheidung von einem Tag auf den anderen und die "Notfallpackung" Kindermüsli steht nach wie vor ungeöffnet im Schrank...

    Bin gespannt, was noch für Antworten kommen und was Ute meint,
    LG, Bella :blume:
     
  3. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Beate,

    Chris bekommt jetzt seit anderthalb Wochen Milupino + Kuhmilch.
    Bei uns ging das so: Freitags war sein Milumil2 leer. Ich wußte aber, das ab Montags die Milch beim Schlecker im Sonderangebot war. :mrgreen: Ich wollte sowieso schon seit längerem umstellen, also habe ich ihm Milupino gegeben. Das erste mal zum probieren aus seiner Flasche. Die zog er sich sofort rein und wollte neues haben. Da ich die Flasche auch loswerden wollte hab ich ihm einen Trinklernbecher gegeben. Es ging :bravo:
    Er nölte noch 2 Tage rum und wollte lieber seine Babyflasche wiederhaben, Mama blieb hart und nun geht es . Ich mische Milupino mit Kuhmilch und das Verhältnis wird immer größer, bis daß nur noch Kuhmilch da ist.

    Soweit ich weiß, soll man Kuhmilch nicht aus der Flasche geben, da aus der Flasche viel mehr getrunken wird, wie aus einem Becher. Und bei Kuhmilch ist bei 400 ml (ohne Joghurt, Käse etc.) Schluss.

    Nutz die Gelegenheit, vielleicht ist Bianca die Flasche schneller los wie du meinst. :)

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  4. Hallo Bella,
    ja, leider. :( Bin ja mal gespannt, ob Ralf noch irgendwann mit der Arbeit fertig wird, und wir endlich loskommen. :heul: Mein Urlaub ist eh schon halb rum. :-(

    Hallo Sabine,
    Milupino wollte ich eigentlich überspringen - noch eine Packung im Kühlschrank. :-?
    Hm, wenn wir bei den derzeitigen Flaschen bleiben, ist es nicht zuviel, oder? Bianca kann aus dem Becher trinken, aber da muß ich ständig aufpassen, dass sie nicht matscht. Morgens, wenn ich noch nicht richtig wach bin, wäre ich damit total überfordert. :) Darum würde ich ganz gern noch bei der Flasche bleiben.

    Bin ja gespannt, ob noch mehr Berichte kommen und was Ute meint...

    Liebe Grüße
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beate,
    ich würde die Flasche auch gleich mit der Umstellung weglassen. Bianca wird ja schon bald 2! Für ihre weitere Entwicklung ist es wichtig sich von Babyrelikten wie der Flasche zu verabschieden. Im dritten Lebensjahr würde ich sie nur bei besonderen Problemfällen noch akzeptieren.
    Wir benutzen morgens eine ventillose Trinklerntasse. Damit wird nicht gesaut, auch wenn meine Anwesenheit sich auf das physische beschränkt.
    Lulu
     
  6. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Ok - dann oute ich mich auch mal :)

    Tim bekommt morgens und abends jeweils 150 ml Ziegenmilch (ist ja weitgehend mit Kuhmilch gleichzusetzen) aus der Flasche.

    Abends gehört die Flasche zum Zu-Bett-Geh-Ritual (nein, nicht IM Bett :-D ) und morgens bin ich einfach froh, Tim neben mich zu legen, seine Flasche in die Hand zu drücken und eine Runde weiterzupennen bzw. in Ruhe wach werden :) .

    Er würde die Milch wohl auch aus dem Becher trinken, aber dann müssten wir ja so hoppladihopp aufstehen :-? .

    Liebe Grüße
     
  7. Hi Lulu,
    wie machst Du das? Bianca saut sogar mit der Flasche (dreht sie um, und "melkt" die Milch raus). :)
    Ok, dann wird es wohl am einfachsten sein, ab Anfang Urlaub gibt es keine Babymilch und keine Flasche mehr... Mal sehen, ob's klappt.

    Liebe Grüße
     
  8. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    Und wenn du es mal mit einem auslaufsicheren Trinkbecher versuchst?

    Liebe Gruß
    Sabine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...