@Ute: Umstellen von Pre auf 1

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Carolin, 24. März 2004.

  1. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.703
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    Hallo Ute,

    ich habe Giuliana bis gestern die Altemil Pre gegeben. Bisher war das auch ok. Aber seit ein paar Tagen war sie nur noch am rumquengeln und schaffte es nicht mal annähernd 4 Stunden auszuhalten. Meistens hatte sie schon nach 2/2,5 Stunden Hunger.

    Nun habe ich dann gestern gelesen, dass Conny ihrem Kleinen schon die 1er gibt und das hat mich dann darauf gebracht, auch umzustellen. Hab ich dann gestern auch gleich getan und was war? Sie war wieder zufriedener und länger satt.
    Auf der Packung steht ja auch, dass man die schon ab der Geburt geben darf.

    Nun meinte Conny gerade eben, dass Nikolas so Bauchweh hat und ich soll noch nicht umstellen (was ja jetzt schon zu spät ist). Jetzt bin ich doch ein bisschen durcheinander.

    Was meinst du?

    Liebe Grüße Caro
     
  2. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo,

    wir hatten wirklich gestern übelstes Bauchweh und 3 Stunden Schreierei. GsD war die Hebamme grade da. Sie hat mir gesagt, dass diese 1er Nahrung auf so kleine Kinder wie 3 x täglich Kohl wirkt. Nun kann es ja sein, dass Deine es besser verträgt, sie ist ja etwas älter als Nicolas.
    Also, was auf der Packung steht wird schon stimmen, aber da wird garantiert nicht stehen - kann zu Blähungen führen oder so was - das wäre ja ne Niederlage des Herstellers. Es ist eher das, was nicht steht. Und davon habe ich keine Ahnung und muss mich auf Aussagen von Leuten mit Erfahrung verlassen. Mir hat die Hebamme jetzt BebaHA start pre empfohlen - noch vor Conformil. Ich habs aus lauter Verzweiflung ausprobiert und siehe da: seit 24 Stunden keine Blähungen, trotz pre hält er 4 Stunden durch und die Tinkmenge aht sich bei ca. 100 ml eingependelt.

    So, jetzt bin ich auf Utes Meinung gespannt.

    Liebe Grüße :winke:

    Conny
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    das von dir verwendete Aptamil 1 entspricht in allen Punkten einer Pre-Nahrung plus 1 Tl Reisflocken. Reisflocken haben mit Kohl nichts gemein und daher ist die Aussage der Hebamme unqualifiizerter Nonsens.

    Sorry - aber wenn Ärzte und Hebammen keine Analysen lesen können und mit handgestrickten Argumenten die jeglich Grundlage entbehren daher kommen - dann geht mir die Hutschnur hoch.

    Conny, dein Kind hat einfach zu viel gegessen. Das geht meistens am Anfang gut - und irgendwann vergessen die Kinder einfach sich auf normale Mengen einzupendeln und sind schlicht überfressen. Dann fängt der überlastete Darm das rebellieren an.

    Die HA Nahrung hat einfach duruch die Umstellung eine Kehrtwende gebracht. Das wäre mit jeder anderen HA Nahrung auch eingetreten. Und ich verspreche dir es wird nicht lange dauern dann geht das Hungergebrüll wieder los.

    Generell rate ich 8 - 12 Wochen möglichst mit Pre auszuhalten - evlt. in einer Kombi. Nachts eine 1er dazu. Wenn Trinkmengen sehr groß sind auch früher umstellen. Flaschenweise. Ist ein Kind 4 Monate und viel Hunger ist es überhaupt kein Problem auf 1er oder 2er Nahrung umzustellen. Dabei müssen die Packungsanweisungen und Dosierungen beachtet werden.

    Ich hoffe ich konnte eine Mär im Keim ersticken ... von wegen 3 1er Nahrungen sind wie eine Portion Kohl - schöne Grüße an die Hebamme.

    Auf den Päckchen stehen übrigens die Analysen alle drauf.

    Grüßle und gute Besserung wünscht
    Ute
     
  4. Nahrung wechseln?

    Hallo zusammen!

    Ich denke, dass ich mit meinem Problem gut hier her passe.
    Und zwar geht es um meinen Sohnemann, Sonntag wird er 15 Wochen alt. Er bekommt von Milupa das Aptamil AR. Spezialnahrung für Säuglinge bei ständigem Erbrechen und Spucken. Hat auch prima gewirkt. Kein Brechen mehr. :jaja:

    Allerdings glauben wir, dass ihm das nun nicht mehr reicht. Er trinkt normalerweise alle 4 Stunden 210 ml (Die Menge ist normalerweise für 4 Monate alte Säuglinge gedacht). Das reicht ihm nun nicht mehr! Er fängt meistens schon nach 2 Stunden wieder an zu schreien und wenn wir ihm dann was anbieten, isst er meistens wieder 210 ml! 8O

    Da er so viel isst, spuckt er auch dementsprechend häufig. (Zumindest glaube ich dass es deswegen ist. So viel Platz ist doch in dem kleinen Magen gar nicht!!)

    Desweiteren muss ich auch erwähnen, dass er immernoch unter den sogenannten 3 Monatskoliken leidet! Seit der Geburt und es ist einfach keine Besserung zu erkennen! Alles haben wir versucht, wirklich alles! :-(

    Also, sollten wir nicht langsam auf eine 2 er Nahrung wechseln???

    Liebe Grüße,
    ARIANE & CO!
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo und willkommen im Forum,

    ist es sicher ein Reflux? Wurde ein Ultraschall gemacht?

    Wenn parallel zu häufigem Spucken starke Blähungen beobachtet werden (Dreimonatskoliken) sollte über ein mögliche Nahrungsunverträglichkeit nachgedacht werden.

    Infos dazu hier www.babyernaehrung.de/sorgenkinder.htm

    Giute Besserung wünscht
    Ute

    Eröffne bei neuen Fragestellungen lieber eine neuen Thread. Sonst übersehe ich es möglicherweise.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...