Ute Mittelohrentzündung und Zähne

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von mira 29, 2. Mai 2005.

  1. Hallo Ute

    Danke das Du Dich zu meinem Beitrag geäussert hast. :) Ja Marius bekommt ein Antibiotika seit Freitag.War heute nochmal bei der Kia ,weil sein Trinkverhalten mir doch an die Substanz ging,Die Öhrchen sehen wohl schon ein wenig besser aus,so daß zumindest das Antibiotika anschlägt.Meine Kia hat ihm dann nochmal in den Mund geschaut und meint da käme ein Einser Zähnchen( Man sieht zwar nur von vorne weisse Stellen ,aber oben drauf nichts) durch und das würde ihn zusätzlich quälen. :nix: Glaube das sie mich damit nur etwas ruhiger machen wollte,aber das sehen wir ja dann in den nächsten Tagen.
    Was meinst Du ,wielange kann denn so eine Trinkunlust anhalten?
    Kann er den mit 400-500 ml Nahrung plus 100 ml Wasser ein paar Tagen ohne Folgen überstehen?
    Soll ich ihn den mal in Ruhe lassen mit meinem ständigen Drängen zu Essen oder Trinken.Langsam glaub ich das er auch wütend ist das ich ihn immer mit essen nerve :-?

    Ach ja das ist schon was mit den Zwergen,wenn die Krank sind.Biete ihm heute nochmal ein zweites Mittagsessen an , vielleicht mag er das ja lieber.Hab den OGB jetzt mal ganz von meinem Plan gestrichen.Denn das funktioniert ja garnicht und der liebe Milchbrei wird auch immer schlechter.

    Kann nur noch besser werden,oder.

    Schön das es Dich gibt Ute :ute: und das Du Dir für jeden Zeit nimmst trotz Familie und Job :bravo:


    Bist ein Engel
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Liebe Mira,

    wenn er auf 500 ml plus 100 ml Wasser kommt reicht aus für eine gute Grundversorgung. Damit nimmt er nicht zu - aber dass ist in Krankheitsphasen auch wirklich nicht nötig.

    www.babyernaehrung.de/zahnen.htm
    Hat er schon ein Bernsteinkettchen? Dann lege es ihm um. Täglich unter Wasser abspülen (in Zahnungsphasen) und wenn die Sonne scheint mal ne halbe Stunde in die Sonne legen (zum aufladen). Bernstein hilft auch bei anderen Malässen im Hals-Kopfbereich.

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     
  3. Hallo Ute

    Danke für Deine Antwort.Ach ja hab gedacht ,das es irgendwann mal besser werden muss.Aber momentan sieht es nicht so aus.Obwohl Marius gut drauf ist ,macht er bei jeder Form von Essen nur Terror.Wielange kann das denn noch anhalten?Heute morgen hat er nur 60 g Milchbrei gegessen und heute Mittag 200 g Kürbis mit Rind ,dazu 50 ml Wasser.Ich kann ihn mit nichts mehr reizen und hab das Gefühl er mag zur Zeit garnichts mehr.Wenn er wenigstens besser trinken würde.Kann das denn auch vom antibiotika kommen,mit der Essensunlust.
    Soll ich ihm denn jetzt immer was anbieten oder ihn einfach mal lassen ,bis er sich meldet.
    Zu Deinem Tipp,Bernsteinkettchen.Marius neigt ja zu Hautreizungen,kann ich die denn auch Nachts anlassen .Könnte mir vorstellen das er ständig dran rumspielt und dran reißt.Werde mir mal eine bestellen beim Traumbär Shop.

    Wäre schön wenn Du Dich nochmal melden würdest.
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Mira,

    solche Schlechtessphasen halten meist solange an bis die Kinder wieder ganz fit und gesund sind. Dann essen sie mehr und holen es wieder auf. Ich drück die Daumen dass es euch genauso geht. Das Mittagessen klappt jedenfalls super :prima:

    Ich würde das Bernsteinkettchen nachts dran lassen. Habe ncoh nie gehört dass es Hautreaktionen hervor ruft.

    Gute Besserung
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...