@Ute&Hedwig: Milchfrage

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Natalia, 13. März 2005.

  1. Hallo ihr Lieben, ich muß euch wieder mal nerven.

    Ich finde, Maxim bekommt im Moment zu wenig Milch. Beim Stillen morgends und abends habe ich nicht das Gefühl, daß da noch großartig was da ist, er nuckelt ein bißchen und schläft gleich an der Brust ein. Folgemilch jeder Art, Juniormilch von Milupa und Kinder-Folgemilch von Hipp verweigert er rigoros, da ist nichts zu machen. Bis jetzt habe ich ihm morgens und abends Milchbrei gegeben, doch jetzt hat er so eine Phase, wo er Milchbrei absolut nicht mag. Einmal habe ich es mit Milupino versucht, er hat ein bißchen getrunken und hatte danach flüssigen Stuhl, dann habe ich mich nicht mehr getraut, ihm die zu geben. Was nun? Gibt es noch was, was ich versuchen könnte? Jemand hat mir hier Milchgetreidedrinks von Alete empfohlen, wäre es sinnvoll, die auszuprobieren? Oder soll ich es wieder mit Milupino versuchen (wenn er sie immer noch mag?). Und wenn das alles nichts hilft, soll ich ihm dann normale Kuhmilch geben? Und wenn ja, dann welche und wieviel?

    Wäre euch für die Antwort sehr dankbar.

    Liebe Grüße,
    Natascha
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo natascha,

    ich glaub, du probierst zuviel.

    entscheide dich für eine milch und biete sie jeden tag aufs neue an.
    emil hat milupino auch erst nur schlückchenweise getrunken....

    um herauszufinden, ob er wirklich von der milupino durchfall hatte, würde ich sie nochmal geben.
    und flüssiger stuhl allein ist noch kein durchfall ;-)

    wie sieht das eigentlich sonst aus in eurem plan?
    hast du milchbestandteile im essen?

    wenn er wirklich gar nichts nimmt, trotz sturem anbieten, besteht immernoch die möglichkeit, es mit som zu versuchen.

    liebe grüße
    kim
     
  3. Hallo Kim,

    also flüssigen Stuhl hatte er ziemlich sicher von Milupino, dann habe ich hier gepostet und gefragt, ob das ok ist, und dann haben einige erzählt, daß ihre Kinder die auch nicht vertragen. Dann habe ich ihm erst Aptamil angeboten, er hat 3 Tage lang immer so 50 ml getrunken und dann nicht mehr. Meinst Du, flüssiger Stuhl macht nichts? Würdest Du raten, Milupino weiter zu geben? Die hat er eigentlich gern getrunken, nur bin ich mir inzwischen nicht sicher, daß er sie immer noch mag: vielleicht denkt er jetzt "Milch - weiß - mag nicht"? Ich habe das eigentlich auch so gemacht, daß ich z.B. mehrere Tage lang Aptamil angeboten habe, aber er hat nicht mehr, sondern weniger getrunken und irgendwann gar nichts mehr, und das bleibt jetzt seit einer Woche so.

    Ansonsten hatte ich ihm halt morgens und abends Milchbrei gemacht, davon ißt er mal mehr, mal weniger, aber in den letzten Tagen mag er ihn auch nicht mehr. Irgendwie mag er jetzt wieder mal überhaupt nichts mehr, hat gestern das Abendessen, heute das Frühstück und jetzt gerade das Mittagessen verweigert, alles wird sofort ausgespuckt. Das tut jetzt nichts zur Sache, aber ich bin gerade so genervt und muß gerade mal jammern! Ich glaube, ich lasse ihn in den nächsten Tagen von anderen füttern, um ein bißchen Abstand zu gewinnen, denn es ist natürlich nicht gut, wenn ich beim Essen so frustriert und angespannt bin.

    Aber zurück zum Thema: Hast Du Emil gleich, als er 1 wurde, Mipupino gegeben? Dann würde ich das auch noch einmal versuchen und wenn er sie verträgt, dabei bleiben. Hoffentlich dauert diese Phase nicht zu lange; heute morgen habe ich mir darüber Gedanken gemacht, daß er, wenn er keine Milch und keinen Milchbrei mehr mag, zu wenig Milch bekommt, aber inzwischen bekommt er ja gar nichts! Und mein Mann kommt dann auch mit so schlauen Sprüchen, wie: "Kein Wunder, daß er das nicht mag, da ist ja überhaupt kein Salz dran!" Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

    Danke fürs Zuhören.

    Liebe Grüße,
    Natascha
     
  4. So, heute habe ich es wieder mit Milupino versucht und, wie ich auch erwartet habe, mag er sich auch nicht mehr und spuckt sie aus. Wenn ich mich jetzt für eine Marke entscheiden muß, die ich ihm beibringen will, würdet ihr sagen Milupino oder doch eine normale Folgemilch (Aptamil 2?) oder welche?

    Danke!
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Natascha,

    lass dir einfach von den Herstellern nochmal Proben zusenden und probiere es aus.

    Liebe Grüße
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...