@Ute/Hedwig... Beikostfrage.....

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Corinna, 19. Februar 2005.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Liebe Ute, liebe Kim!

    Dylan ist ja nun 5 Monate jung und seit letztem Monat auch von den Anzeichen her "reif" für die Beikost.

    Er sabbert wie ein Wasserhahn tropft, die Finger sind ununterbrochen im Mündchen und er schaut mir jeden Bissen, den ich esse, aus dem Mund wieder raus... :wink:

    Vor vier Wochen habe ich ihm dann mal ein bißchen Möhrchen erwärmt und mit dem Löffel gefüttert.
    Er hat es mit Begeisterung aufgenommen und wollte gar nicht mehr aufhören zu löffeln.. *freu* Allerdings habe ich ihm (von diesen kleinen Gläschen Frühkarotten) erst mal nur ein Drittel warm gemacht und es dabei auch belassen. Anschließend gab´s die Brust.

    Leider hat er eine halbe Stunde nach der Mahlzeit fürchterlich geweint, sich gekrümmt und erbrochen.

    Ich habe es dann erst mal sein gelassen und eine Woche noch einmal probiert.
    Wieder hat er mit Begeisterung gelöffelt und wieder hat er eine halbe Stunde nach der Mahlzeit geweint und erbrochen.
    Auf Nachfrage beim KiA meinte dieser, daß Dylan die Beikost u.U. noch nicht verträgt und ich ruhig noch warten könne.

    Gestern, 4 Wochen nach dem ersten Versuch, habe ich meinen Mann gebeten doch noch mal Möhrchen oder Kürbis mitzubringen....Ab dem 4. Monat... Wenn nichts "einzeln" zu bekommen sei, dürfe auch gerne eine Kartoffel dabei sein. Aber nichts sonst!
    Gesagt getan, mein Mann hat Dylan dann ein Drittel Gläschen erwärmt und Dylan hat wieder hingebungsvoll gelöffelt...
    Und er hat NICHT erbrochen oder sich vor Schmerzen gekrümmt!!! :muh:

    Heute zerlege ich den Kühlschrank und suche das Möhren-Kartoffel-Gläschen, als mein Mann mir eins in die Hand drückt...
    Karotten mit Kartoffeln und Bio-Rind... 8O

    :verdutz: :verdutz: :verdutz:

    Ich fragte ihn, ob es DAS gewesen sei, das er gestern gekauft habe und er bejahte.....

    :verdutz: ... :entsetzt: ... :achtung:

    Mal davon abgesehen, daß ich mir den Einstieg in die Beikost etwas "sanfter" vorgestellt habe:
    Kann mir mal jemand bitte erzählen, warum Dylan sich bei "nur" Möhrchen vor Schmerzen gekrümmt und erbrochen hat und bei so einem "schweren" Komplett - Menue das einfach "so weggesteckt" hat??? 8O :verdutz:

    Dylan hatte entgegen meiner Erwartungen auch keine Stuhlgangprobleme...

    Ich meine: Rein ALTERSbedingt ist an dem Menue ja nichts auszusetzen aber für die insgesamt DRITTE Beikostmahlzeit fand ich das jetzt doch etwas heftig... :verdutz:
    Und:
    Wie soll ich jetzt weiter machen???

    etwas verwirrte Grüße,
    Corinna
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: @Ute/Hedwig... Beikostfrage.....

    Liebe Corinna,

    da fällt mir nur ein ...

    Typisch Männer :p
    Die beiden sind sich einig. Bleibe einfach eine Woche dabei und dann darfst du was Neues ausprobieren.
    Warum es mit Karotte pur nicht gepasst hat wird wohl ein Geheimnis bleiben.

    Guten Hunger wünscht

    Ute
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: @Ute/Hedwig... Beikostfrage.....

    *SchweißevonderStirnewisch*

    :bussi:
    Danke Ute!!!

    :winke:
    Corinna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...