@ ute, gabriela u. andere: hab auch ne frage zum thema milch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von mamagaz, 13. Mai 2003.

  1. hallo ute, hallo gabriela und hallo ihr anderen mamas,

    ich muß auch mal was fragen zum thema milch, was mir auf utes seiten und den anderen beiträgen noch nicht ganz klar ist:

    es geht ums thema: wieviel milch braucht das kind am tag und wie sollte sich dieser milchanteil zusammensetzen. :)

    aaalso: mein florian ist jetzt 14 monate alt. er trinkt morgens 260 ml milumil 2. bis vorgestern hat er abends 250 ml miluvit mit (ab dem 4. monat) gegessen, jetzt mag er den aber plötzlich nicht mehr uns isst lieber brot. :cool:

    er bekommt also ein vollkornbrot mit leberwurst oder streichkäse, dazu biete ich auch apfel, zwieback oder sowas an, da ich noch nicht so absehen kann, wann er satt ist.

    naja und gestern hab ich angefangen, ihm dazu leicht angewärmte vollmilch aus der lerntasse anzubieten. er probiert nen schluck und dreht dann dan kopf weg - mag also nicht wirklich den milchgeschmack (vielleicht liegts auch an der tasse, habe das gefühl, daß aus der avent magic cup sehr viel auf einmal rauskommt) ?!

    was ich gerne wissen möchte: wenn er am tag ausreichend trinkt (apfelsaft sehr verdünnt, ca. 750 ml am tag), muß er dann noch milch haben? wenn nein, was geb ich stattdessen in welchen mengen, um die milchbestandteile zu ersetzen/ in anderer form anzubieten?

    vielen lieben dank für eure antworten sagt
    claudia
     
  2. Lara hat sehr gerne die Milupino getrunken. Ist süßer als normale Milch und das Eiweiß ist noch aufgespalten.


    Lieben Gruß Tati
     
  3. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ansonsten versuch mal die Milch kalt anzubieten.
    Chris hat auch eine Abneigung gegen warme Milch.

    Liebe Grüsse
    Sabine
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Claudia,

    morgens die Flasche ruhig weiter geben und abends nach dem Brot kannst du sie ebenfalls anbieten.

    Bei Vollmilch gibt es eine Empfehlung des FKE die da lautet am Tag sollten Kleinkinder 330 ml Vollmilch haben. Bei Babynahrung dürfen die Trinkmengen größer sein.
    Im Grunde fehlen jetzt 100 ml am Abend.

    1. Möglichkeit Flasche Milumil zum satt trinken
    2. Milupino Kindermilch aus der Tasse kalt oder warm ist egal
    3. weiterhin Milchbrei evtl. als Kombi mit Brot - erst Brei dann Brot
    4. Naturjoghurt (kein Quark zuwenig Kalzium) regelmäßig zum Abendbrot dazu

    Viele Grüße
    Ute

    P.S. Babynahrung und Babybrei enthalten genausoviel Kalzium wie Vollmilch.
     
  5. vielen lieben dank für eure antworten. heute abend hab ich milupino probiert: er hat schon etwas mehr genommen als gestern die vollmilch, aber so richtig 100 ml waren es nicht. es scheint ihm aber besser geschmeckt zu haben als die vollmilch, so bleiben wir jetzt erstmal dabei.

    bei flori kommt grad einiges zusammen: er zahnt, rafft es nicht, aus der lerntasse zu trinken - besser gesagt: sie selbst zu halten. naja und dann noch neue milch und neue esserfahrung (brot statt brei) ... ich glaub, er ist etwas überfordert...

    liebgruß
    claudia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...