@ Ute: Durchfall, Heilnahrung, Essensverweigerung

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Beate, 4. Mai 2003.

  1. Hallo Ute & andere,

    wir haben ja selten Ernährungsprobleme, aber diesmal... :(

    Bianca hat 2 Tage nach KA heftig gebrochen, 4x in 3 Stunden in der Nacht, am nächsten Tag hatte sie Fieber (39,5). KiÄ hat Heilnahrung und Diät (fettfrei, milchfrei usw.) verschrieben. Das Fieber ist inzwischen weg, Erbrechen ist nach der ersten Nacht nicht mehr vorgekommen.

    Aber sie isst nichts von der Diät. :-? Zwieback, Toastbrot etc. gibt sie dem Hund, Reis ohne Sosse mag sie nicht ("Baby Sossa" :) ), Babygläschen isst sie schon lange nicht mehr. Dafür will sie die Sachen, die sie nicht bekommen soll, Schokolade, saure Gurken u.ä. Die würde sie aber wahrscheinlich auch nicht essen, sie isst überhaupt kaum etwas. Meist nur so 1-2 Bissen. Heilnahrung trinkt sie 100-200 ml am Tag. Sie sieht schon ganz dünn aus. :-(

    Das zweite Problem ist der Stuhl: ich weiß nicht, ob es Durchfall ist bei 2-3x täglich, aber es ist gelb und flüssig, riecht auch komisch. :heul: Ich hatte überlegt, ob das von der HN kommen kann, aber ich habe gerade gelsen, dass das Zeug stopfen soll. Bei uns ist davon nichts zu merken. :-?

    Jetzt habe ich das Problem, was ich ihr geben soll. Bei Diät isst sie nichts, und soll ich ihr bei dem komischen Durchfall (?) normales Essen geben, damit sie wenigstens etwas isst? Oder ist es ok, wenn sie nichts isst, weil sie es sowieso nicht verträgt? Bianca lässt sich mit leckeren Ndeln o.ä. sicherlich zum Essen bewegen, auch wenn es ihr nicht bekommt...

    Ratlose Grüsse
     
  2. Hallo Beate,

    Tabea hatte einmal 10 Tage lang Durchfall und nächtliches Erbrechen. Sämtliche Medikamente und GES60 verweigerte sie.
    Der Kinderarzt schickte und dann in die Klinik.

    Das bekamen wir vom Oberarzt gesagt:
    2 Tage lang strenge Diät halten!

    Nicht erlaubt:
    - Milch und Milchprodukte
    - Ei
    - Fett
    - Zitrusfrüchte jeglicher Art

    Sie brauchte:
    - Salz
    - Zucker
    - Wasser
    (weil ihr Salz + Zucker fehlte, wurde ihr übel)

    Trinken erlaubt:
    - Apfelschorle
    - Wasser
    - Tee
    - Karottensaft !!!
    - Limo ist o.k.

    Essen erlaubt:
    - Salzbrezel
    - geriebener Apfel
    - Banane
    - Kartoffel
    - Nudel
    - Reis
    - Karotten !!!
    - Weißbrot/Toast
    - Marmelade ist o.k.
    - Kraftbrühe (salzig)

    je zermuster das Gemüse ist, umso verdaulicher ist es

    Er gab uns dann 2 Tage zeit, wenn es bis dahin mit dieser Diät nicht besser würde, käme sie an den Trpof (Infusion) + Blutentnahme

    Wir mussten nicht mehr in die Klinik!
    Nach 2 Tagen sagte er uns dann, dass wir mit der Diät weiter machen sollten, bis sie ganz beschwerdefrei ist, und dann langsam wieder mit der Kostaufbau beginnen.


    Ich wünsche euch, dass es bald wieder besser wird.
    Lieben Gruß Tati
     
  3. Hallo Tati, :winke:

    so einen Diätplan haben wir auch bekommen. Aber die zwei Tage strenge Diät sind längst vorbei (bestanden aus nahezu Null-Diät mit ziemlich wenig trinken :( ). Mein Problem ist jetzt v.a., dass ich nicht weiß, an welcher Stelle von Diät und Aufbaunahrung wir nun sind - Erbrechen hatte sie nur eine Nacht (Di-Mi), Fieber ist auch schon seit 2 Tagen weg, nur diese komischen Durchfall?-Stühle gehen nicht weg. Aber eben nur 2x am Tag. Nun rätsel' ich, ob das Durchfall ist (also Diät fortsetzen) oder von der Heilnahrung oder dem komischen unausgewogenen Essen kommt (also langsam wieder "richtiges" Essen geben). Ich habe aber nirgends einen Hinweis gefunden, dass Heilnahrung flüssigen Stuhl macht - eigentlich im Gegenteil. Tja, was tun, sprach Zeus. :)

    Liebe Grüße
     
  4. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!

    Ich denke schon, daß sie Durchfall hat. Wenn sie nur wenig ißt, denke ich, kann sie auch nicht häufiger Durchfall haben. Daß, das von der HN kommt glaube ich nicht. Ich würde auf jeden Fall weiter HN versuchen. Lynn bekommt auch seit 2 Tagen HN. Sie hatte auch Fieber (daß mittlerweile wieder weg ist) und Durchfall hat sie immer noch. Eine Besserung durch HN konnte ich bei ihr noch nicht feststellen, aber beim letzten Mal hat es gut geholfen. Also bleiben wir weiter dran. Ansonsten gebe ich ihr Weißbrot, geriebenen Apfel und Banane. Bei ihrem letzten Magen-Darm-Infekt, meinte der KiA zu mir, daß das Essen erstmal nicht so wichtig sei. Die Hauptsache ist, daß sie gut trinkt. Hast Du schon mal diese Elektrolyt-Lösung probiert? Da bekommt sie wenigstens ein paar Nährstoffe und Salze. Wenn keine Besserung eintritt, würde ich auch nochmal zum Arzt gehen.

    Gute Besserung für Deine Kleine!

    LG Steffi
     
  5. Da kannst du ihr dann GES60 von Milupa geben. bekommst du auch auf rezept (Elektrolytlösung).

    Und laut dem Diatplan ist es ja keine Nulldiät, und einseitig ist es ja auch nicht.

    Morgens:
    z.B. Marmeladenbrot

    Zwischenmahlzeit:
    geriebener Apfel

    Mittagsessen:
    Gemüsebrühe mir Nudeln oder Reis drinnen und ganz fein geschnippelten Karotten und Kartoffeln, so wie eine Gemüsesuppe

    Abends:
    Salzbrezel

    Für Zwischendurch:
    Gummibärchen

    Und trinken, trinken, trinken!
    Limo ist ja auch o.k., und wenn du das mit Wasser verdünnst, trinkt sie es sicherlich.


    Du wirst sehen, nach ein paar Tagen wird der Durchfall besser und du kannst wieder langsam mit normaler Kost beginnen.


    Lieben Gruß Tati
     
  6. Hallo,

    der Diätplan ist keine nahe-Null-Diät, aber das, was sie davon isst! Elektrolytlösung trinkt sie nicht, auch sonst trinkt sie viel zu wenig (nicht mal Apfelschorle, und die liebt sie sonst über alles). :-(

    Tagesplan heute war:

    früh:
    130 ml Heilnahrung
    1 Löffel Müsli (dann: "nee")
    2 Schluck Wasser

    mittag:
    3 Löffel Nudeln mit wenig fettarmer Soße
    3 Schluck Apfelschorle

    nachmittag:
    2 Salzstangen

    abend:
    steht noch aus, gestern 2 Löffel Reis
    80 ml Heilnahrung

    Marmeladenbrot rührt sie nicht an, Honig dito, Brot mit Butter nicht, trocken Brot nicht, Zwieback nicht, Brei in keiner Form (auch nicht Apfelmus etc.), Apfelstücken spuckt sie aus, Bananen "nee" usw. Langsam mache ich mir echt Sorgen. :( Sie ist auch mächtig kuschelig, kenne ich sonst gar nicht. :-?

    Liebe Grüße
     
  7. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Das könnte eine beginnende Austrocknung sein. Zumindest fängt sie bei uns so an. Beobachte sie und sonst lieber ab in die Klinik.

    GUte Besserung Alex
     
  8. Hallo Alex,

    :o :o :o hoffentlich nicht! Noch sind die Windeln bzw. Töpfchen ausreichend nass, wenn auch nicht sehr...

    Mach ich. :jaja:

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...