Urlaub auf Fuerteventura? JA oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Urlaub mit Kindern" wurde erstellt von Monebohne, 28. Mai 2004.

  1. Hallo Liebe Forum-Mitglieder,

    wir beschäftigen uns seit einer Weile mit dem Thema: Urlaub.
    Unsere Maus wird Anfang August 1 Jahr alt werden und wir würden entweder im Herbst (Anfang November, da ist sie dann 15 Monate) oder im nächsten Frühjahr (da wäre sie dann 19 Monate) einen schönen Urlaub machen. Am liebsten nach Fuerteventura. Allerdings sind wir uns unsicher, ob das für ein Kleinkind in Frage kommt. Wegen der Sonnenstrahlung zum Beispiel. Ich weiß nicht, ob die Sonnenstrahlung an der Nordsee oder in den Bergen im Hochsommer weniger stark ist, als im Herbst/Frühjahr in einem südlichen Land. Da wir in München wohnen werden wir im Sommer auch ein verlängertes Wochenende auf einem Bauernhof verbringen. Aber Sand und Meer wäre eben auch mal wieder toll und fehlt uns!
    Mich würde interessieren, ob andere solchen Urlaub mit Kleinkind gemacht haben und ob das dann schön war oder eher nicht empfehlenswert. Bzw. ab wann kann man mit Kleinkind einen solchen Urlaub machen?

    Vielen lieben Dank für eure Meinungen!
    Liebe Grüße
    Simone :cool: :cool: :bravo:
     
  2. Hallo

    Wir fliegen in 2 Wochen in die Türkei. Dominic ist da 20 Monate.Ich kann dir also erst danach sagen wies war :-D
    Auf jeden Fall ist es empfehlenswert noch vor dem 2ten Geburtstag in Urlaub zu fliegen.Danach bezahlen sie ja dann einen Kinderfestpreis.
    Das war bei uns auch der Hauptgrund dieses Jahr mal weg zu fliegen und nächstes dann wieder Urlaub bei den Omas :)
    Da du auch aus München bist,aus welcher Ecke denn "neugierigbin" ?
     
  3. Hallo Simone,

    um es vorweg zu sagen: ich würde Dir von Fuerteventura abraten.

    Wir waren im April ´99 dort; damals noch kinderlos. Den Namen des Ortes/des Hotels kann ich nicht mehr sagen- auf jeden Fall lag es südlich der Insel. Es war sehr komfortabel, was sicherlich für die meisten Hotels dort gilt, und es waren auch viele Familien dort.
    Aber: wenn Du die Anlage verläßt gibt es dort sozusagen "nichts"- um es vielleicht etwas überzogen auszudrücken- kilometerweit gibt es "nur" vulkanisches Gestein und eine schmale Landstraße, die (nach Kilometern) zum nächsten Hotel führt. Also eine Fahrradtour mit/ohne Kind ist auch nicht drin.
    Man kann zwar ein Auto mieten; aber eigentlich gibt es keine Attraktrionen zu besichtigen. 8O
    Sicher ist es reizvoll mal die vulkanisches Landschaft zu erleben oder mal von einem Aussichtspunkt über das Meer zu schauen, hat mir auch gefallen, aber das war´s dann auch schon.
    Mit Kind bzw. allgemein bleibt man halt meistens im Hotel. Kinderbetreuung würde für Deinen Kleinen ja auch noch entfallen; also könntest Du Dich nur am Pool oder am Meer (zum Baden im Herbst/Frühjahr noch zu kalt) aufhalten.
    Bei uns war es im April tagsüber schon recht warm ca. 25 Grad; aber es wehte stets ein starker, kühler Wind. Das hat viele Leute dazu verleitet sich nicht ausreichend vor der Sonne zu schützen. Also ich denke mal die Sonneneinstrahlung ist dort immer sehr intensiv. :cool:

    Ebenfalls nicht zu unterschätzen: die Flugdauer. Nach Fuerte beträgt diese ca. 4 Stunden+ Transfer zum Hotel (bei uns eine gute Stunde).
    Wir sind bisher 2x geflogen; da war unsere Kleine 11 bzw. 22 Monate alt. Schon nach der ersten Erfahrung habe ich mein "Limit" bei 90 Min. gesetzt :-?
    Wenn der Flieger voll besetzt ist, mußt Du 4 Stunden Deinen Kleinen auf dem Schoß bändigen. Bewegungsfreiheit gleich null. Wir hatten zwar jeweils Glück und noch einen Sitzplatz für unsere Tochter z.V.; aber selbst dann war es für sie/uns eigentlich der absolute Streß die 90 Min. zu überbrücken :heul: Sie wollte immer auf den Gang, Ablenken mit Spielzeug funktionierte bald nicht mehr u. an Schlaf war überhaupt nicht zu denken (als sie 11 Mte war hat sie auf dem Hinflug mal ein wenig geschlafen). Irgendwann gab es nur noch bockiges Geheule :???- dabei gehört sie eigentlich sonst zu den ruhigeren Kindern (wer sagt dies nicht von seinem Kind? :-D :
    Die ganzen Eindrücke; Flughafen, viele Leute etc. drehen die Kinder ja noch zusätzlich auf.

    Wie gesagt, dies ist meine Einschätzung. Es gibt bestimmt viele, die darin kein Problem sehen. Ich selber hoffe auch, dass es in 1-2 Jahren auch wieder einfacher wird auch längere Strecken mit ihr zu fliegen.

    So, jetzt hab ich aber viel geschrieben :o , ich hoffe es hilft Dir etwas weiter.

    Gruß von Petra
     
  4. Vielen Dank erstmal für eure Antworten bis jetzt :jaja:
    Hat mich sehr gefreut, so schnell Antworten zu erhalten :)

    In anderen Foren dauert das wesentlich länger, wie ich festgestellt habe..

    @Sachsenengel Yvonne: wir wohnen im Arabellapark um die Ecke vom Rosenkavaliersplatz (Arabella Sheraton Hotel)! Und du?

    @Primavera- Petra: Wir waren schonmal auf Fuerteventura - vor 2 Jahren ohne Kind. Und zwar hatten wir in Lanzarote gebucht, wo es uns dann vor Ort aber überhaupt nicht gefallen hat: die Insel fanden wir zum Baden zu unschön (die Strände von Lanzarote waren nicht besonders schön, wie wir meinten) und zu Besichtigungen zu langweilig (nach 2 Tagen kannten wir fast die ganze Insel) und auch viel zu heiß! Wir waren damals Anfang Oktober dort und es war extrem heiß und auch kein Wind auf Lanzarote. Ganz anders dagegen bei unserem Abstecher auf Fuerteventura (man konnte mit der Fähre übersetzen): angenehm windig und somit nicht zu heiß und auch wunderschöne Traumstrände. Völlig anders als Lanzarote. Auf Lanzarote ist alles furchtbar grau in grau - auf Fuerteventura ist alles sonnengelb. Natürlich ein wenig eintönig, wenn man gern mehr sehen will, das gebe ich zu, aber der Strand und das tolle Hotel hat uns dafür voll entschädigt. Wir haben uns dann entschieden, den Urlaub auf Lanzarote komplett abzubrechen und statt dessen in Fuerteventura fortzusetzen :D . Zwar etwas sehr spontan, aber hat super funktioniert und wir haben uns gefreut über unseren dann doch reinen Badeurlaub.
    Ich weiß nicht, ob nur Sand, Strand und Wasser für ein Kleinkind zu unabwechslungsreich wäre. Wart ihr denn schonmal am Strand mit eurer Kleinen in Urlaub? Ich hätte halt mal wieder so Lust auf Badeurlaub.
    Ich kann mich auch nicht mehr erinnern, wie stark die Sonneneinstrahlung wirklich war - und ob es im Herbst oder Frühjahr besser ist. Und ob jemand überhaupt mit Kleinkind einmal einen Strandurlaub im Süden gemacht hat und ob das gut war- ob es dem Kind gefallen hat, oder ob es zu stressig war und wegen Sonnenbrandgefahr. Was muss man da besonders beachten? Sollte man südliche Länder evtl. generell meiden? Dann würde ich mir was anderes überlegen.
    Wegen dem Fliegen, das könnte sein, dass es da etwas stressig wird. Der Bewegungsdrang der Kleinen ist ja meist schon sehr groß. Aber darüber mach ich mir weniger Gedanken, da unsere Kleine ebenfalls ein sehr 'pflegeleichtes' :jaja: Mädchen ist und da würden wir glaube ich auch gut zurechtkommen, wenn sie dann in der Situation quengeln würde. Danach wäre ja Urlaub :bravo:

    Liebe Grüße
    Simone
     
  5. Hallo Simone,

    war bei Euch im Oktober der Strand noch besucht d.h. lagen dort noch Menschen und gingen auch ins Wasser? Bei uns (wie gesagt Anfang April) wurde der Strand von den Leuten nur zu Strandspaziergängen genutzt da der Boden u. das Wasser noch zu kühl waren.

    Vor einem Monat waren wir mit unserer Kleinen in Mallorca- am Pool hat es ihr sehr gut gefallen und sie hätte sich dort sicherlich den ganzen Tag gerne aufgehalten. Allerdings war es zum Baden auch noch zu kalt und auch sonst war das Wetter nicht so berauschend :???: . Da wir in einem Hotel in einer abgelegenen Bucht wohnten, beschränkten sich unsere Aktivitäten somit auf den Spielplatz im Hotel und 1-2 Ausflüge in die nahegelegenen Ortschaften. Da wir schon jahrelang nur nach Italien in Urlaub gefahren sind, wollte ich unbedingt mal was anderes erleben. Aber ich muß jetzt sagen, dass es für mich und meinen Mann nicht der Urlaub ist/war, den wir uns vorstellen. Irgendwie brauchen wir für uns Eltern mehr Abwechslung :-D
    Aber unsere Rettung ist in Sicht: in einer Woche fahren wir wieder nach Italien :bravo:

    Dort wohnen wir in einer Ferienwohnung; bedeutet zwar wieder das übliche Einkaufen (macht im Urlaub ja mehr Spaß als im Alltag) und Aufräumen (werd ich auf ein Minimum beschränken); aber wir können z.B. festlegen wann und was wir essen. Im Hotel gab es "erst" um 13.00 Uhr Mittagessen; bis wir fertig waren, war es kurz vor 14.00 Uhr; eigentlich schläft unsere Kleine schon ab 12.30 Uhr- demnach war sie etwas knatschig. Und irgendwie war die Essensauswahl halt für unsere Kleine auch nicht so günstig; es gab wenig Reis, keine gekochten Kartoffeln (nur Pommes) u. sonst halt wenig Speisen/Brote mit Getreide, mittags nur Cola u. Fanta, Mineralwasser (unsere trinkt nur ohne Kohlensäure) u. das Obst war meist auch unreif.

    Vor 1 Jahr, da war unsere Lea 11 Monate alt u. konnte noch nicht laufen, waren wir ebenfalls dort. Wegen der Hitze müssen wir uns von 10.30/11.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr in der Wohnung aufhalten- es ist mir auch selber dann zu heiß draußen- selbst wenn am Meer der Wind weht :cool: . Damals saß sie gerne (unmobil :-D ) am Strand. Jetzt denk ich mal, dass wir immer aufpassen und hinterherlaufen müssen, wie sonst auch. Wenigstens schläft sie jetzt nur 1x pro Tag, so dass wir vormittags länger unterwegs sein können (wir haben dort Fahrräder mit Kindersitz) und jetzt können wir hoffentlich mal wieder eine der schönen Burgen mit ihr besichtigen, da wir nicht immer einen Kinderwagen brauchen und sie tragen müssen.

    Zur Sonneneinstrahlung kann ich nur sagen, dass wir LSF 60 benutzen und natürlich schauen, das sie- auch im Wasser- immer einen Hut trägt.
    Ich versuche sie so oft es geht unter dem Schirm sitzen zu lassen und meistens liegen wir eh nicht lange am Strand, sondern gehen bald ins Wasser und dann wieder in die Wohnung- mal sehen :)

    So, das war´s mal wieder- wie Du sehst freue ich mich aufs Koffer-packen.

    Petra :)
     
  6. Hallo Petra,

    dann wünsche ich dir viel Spaß in Italien!!!
    In Oktober war es auf Fuerteventura doch recht belebt am Strand! Aber nicht so, dass alle Liegestühle komplett belegt waren. Auch waren alle Leute auch im Meer baden, denn es war sehr warm. Nicht anders als im Schwimmbad hier im Juli. Also richtige Badetemperaturen. Durch den Wind und gelegentliche Abkühlung im Meer war die Temperatur leicht auszuhalten. Ich fand es angenehmer als in München im Hochsommer. Da halte ich es draußen kaum aus! Und Fuerteventura ist bekannt für seine Winde. Außentemperatur im Oktober schätzte ich auf 26/27 Grad. Ich habe mich inzwischen noch ein bißchen informiert: im Frühjahr ist das Meer fast überall im Süden kälter als im Herbst. Da ist es eben noch aufgewärmt vom langen Sommer. Nur Strandspaziergänge fände ich nicht so toll. Marlene soll auch ein bißchen planschen können. Das einzig tückische ist die Sonnenstrahlung- durch den Wind wie gesagt nicht so spürbar aber vorhanden- immer wenn jemand mit rotem Rücken vorbeilief (meistens ein Engländer :o ) haben wir die Auswirkungen sehen können und uns mal wieder eingecremt.

    Wo gibt es denn Lichtschutzfaktor 60? Gibt es das in der Apotheke? Wir haben bisher nur 30. Micropigment-Sonnenlotion ohne Chemie.
    Hoffentlich ist gutes Wetter in Italien. Hier in München regnets schon wieder die ganzen Tage! Bisher keine Aussicht auf Besserung- leider :heul:
    Obwohl Italien ja so nah ist für uns waren wir noch kaum dort.
    Hast du eine Empfehlung?

    Alles Gute im Urlaub :D ! Kannst ja danach berichten wie es war!

    Liebe Grüße
    Simone
     
  7. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    also wir sind jetzt gestern aus Fuerte wieder gekommen, ich muss sagen, es war absolut super super Klasse .
    Anna Lena ist jetzt fast 17 Monate alt und der Hin- und Rück-flug war gar kein Problem, wir haben die Sitzplätze vorab reserviert (1 und 2 Reihe) hat auch nichts extra gekostet !
    Der Urlaub war genial wir waren in Jandia und sind dann immer in den Esquinzo Club gefahren, der ist für Kinder einfach der Hammer !
    Da gibt es auch öfters im Jahr Sparwochen !

    Also bei uns war alles wie bereits gesagt PERFEKT ! Anna Lena hat besser geschlafen als zu Hause ! :bravo:
     
  8. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Simone,

    wir waren letztes Jahr im September auf Teneriffa. Ist zwar nicht Fuerteventura, aber gleich um die Ecke. :)

    Marie war damals knapp über 2 Jahre alt und es war ein wunderschönder Urlaub mit ihr und für sie. :jaja: Der September ist auf den Kanaren meist der heisseste Monat des Jahres (sagt meine Schwiema und die muß es wissen :-D ). wir sind immer erst nachmittags zum Strand, dann war es dort temperaturmässig wunderbar. Auch das Wasser war angenehm warm.

    OK, vier Stunden Flug mit Kleinkind sind nicht wirklcih angenehm, aber für uns war es noch im Rahmen des Erträglichen.

    Am 12. August gehts dieses Jahr wieder los, diesmla bleiben wir dann 3 Wochen. :bravo:

    LG

    Silvia
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. fuerteventura mit baby

    ,
  2. fuerteventura mit kleinkind

    ,
  3. fuerteventura strandurlaub kind

    ,
  4. urlaub mit kleinkind fuerteventura,
  5. fuerteventura oder lanzarote mit kind,
  6. fuerteventura baby,
  7. fuerteventura mit kind,
  8. heisses wasser für baby fuerteventura,
  9. reisen mit baby nach fuerteventura,
  10. fuerteventura im oktober mit kind
Die Seite wird geladen...