Unterschied Tweedle Methode zu Methode nach Ferber????

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Daniela, 5. September 2002.

  1. Hallo,
    was sind eigentlich die wesentlichen Unterschiede zw. den Methoden aus dem Buch ''Jedes Kind will schlafen'' und ''Jedes Kind kann schlafen lernen''.


    Liebe Grüße
    DAniela
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Daniela,

    ich wollte selber bei Louisa die Tweddle-Methode anwenden. Der Unterschied zu Ferber ist folgender: Bei Ferber lässt man das Kind schreien, geht nur kurz rein und sofort wieder raus. Bei der Tweddle-Methode lässt man das Kind bis max. 10 Minuten weinen. Dazwischen geht man rein und beginnt das Kind zu trösten. Dabei sollte man sich eine Beruhigungsmethode aussuchen (sanftes Klapsen, streicheln, singen oder schuckeln). Die Tröstdauer sollte 10 Minuten nicht überstiegen. Wenn man merkt, das das Kind ruhig wird, rausgehen. Auf keinen Fall sollte das Kind durch die Beruhigungsmethode einschlafen (Ziel ist ja auch, das die Kinder lernen, alleine einzuschlafen).

    Ich persönlich finde die Tweddle-Methode sanfter und passender für das Kind.

    Da Louisa ja Durchschlafprobleme hat, würde ich diese Methode gerne anwenden, würde aber vorab gerne Erfahrungsberichte dazu hören !!
     
  3. :bravo: :bravo: Helga :bravo: :bravo: - besser hätte ich es auch nicht erklären können!

    Was die beiden Bücher noch unterscheidet ist, dass viele Tabellen und Arbeitsblätter im "Tweedle-Buch" darin sind, so dass ein ganz persönliches "Schlafbuch" entsteht!

    Viel Erfolg und liebe Grüße

    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...