unser 2jähriger spuckt alles aus

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von rethschi, 3. Februar 2006.

  1. hallo und hilfe!

    unser sohn spuckt seit einiger zeit immer mal wieder sein essen aus: wenn er etwas "besseres" zu essen in aussicht hat, wenn er vorhat zu trinken, wenn es zu "bröckelig" ist (muss ich denn immer noch pürieren? brötchen ist er ja auch!) wenn noch schale dran ist, usw.
    aber mein verdacht für den eigentlichen grund liegt bei unserem 2. sohn, der mit seinen 3 monaten immer wieder munter seine milch ausspuckt. da schimpfen wir natürlich nicht. ich glaube, er testet uns auch aus.
    es ist auch egal ob ich schimpfe oder nicht. es ändert nichts. momentan habe ich die taktik, dass ich auch bei unserem milchspucker "schimpfe". aber eigentlich versuche ich, mich nicht darüber aufzuregen und es einfach hinzunehmen. das fällt mir schwer, da er durchaus sein mittagessen dadurch verweigert. nach drei bissen mit ausspucken isst er dann gar nichts mehr. vom brötchen lutscht er die marmelade und der rest geht nach draußen. von salzstangen kann er 10 essen, dann spuckt er die 11. plötzlich aus.

    problem nr. 2:
    nebenbei trinkt er sehr viel milch und trinkjoghurt. das haben wir mittlerweile reglementiert: nur 1 trinkjoghurt am tag und milch vor dem essen nicht mehr und sonst auch nur noch mit wasser verdünnt (1:1) insgesamt trinkt er wohl 600-800 ml verdünnter milch am tag.

    wer hat ähnliche erfahrungen und wann hört das auf und wieviel milch darf ein 2jähriger trinken oder wer kann mir sonst noch einen rat geben?

    lg rethschi
     
  2. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: unser 2jähriger spuckt alles aus

    Huhu!!

    Mit genau 24 Monaten hatte Emma eine ca. 3-wöchige Ausspuckphase:-? Das war soo nervig:bruddel: Auch Sachen, die sie gerne mag, hat sie ausgespuckt, besonders schlimm war es bei Brot. Ohne Ankündigung raus, aufm Pullover:bruddel: Erst habe ich geschimpft, aber das half nicht Also habe ich es ignoriert und gesagt, wenn sie ausspucken will, dann bitte auf den Teller oder notfalls in meine Hand. Daran hielt sie sich auch. Ich habe auch nix mehr gesagt, wenn sie dann ausspuckte, und irgendwann wars vorbei:bravo: Also: Ruhe bewahren und ignorieren. irgendwann wirds langweilig.

    Milch Emma trinkt morgens und abends (immer noch) Beba 2 und alle paar Tage 150 g Joghurt, den sie sehr liebt, ich aber nicht jeden Tag geben will. Und sie isst auch gerne Käse, soviel sie mag, da sie ja sonst keine richtige Milch bekommt sondern eben das beba.
     
  3. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    AW: unser 2jähriger spuckt alles aus

    Trinkt er Vollmilch? Oder Folgemilch? Wenn es Folgemilch ist, dann würde ich auf Vollmilch umstellen und nur noch einen Becher abends und einen morgens. Milch macht ja auch satt. Vor allem Folgemilch.
    Niklas bekommt morgens und abends einen Becher Kakao oder Milupino.
    Tagsüber zwischendurch bekommt er Kindersäfte mit Wasser verdünnt.

    Was das Ausspucken betrifft....jaaaaa, da kann ich ein Lied von singen. Wenn etwas besseres in Sicht ist, wird alles, was gerade noch lecker war, ausgespuckt. Ebenso, wenn plötzlich unerwartete Sättigung eintrifft.
    Mittlerweile spuckt er es wenigstens mir oder sich in die Hand und legt es dann auf einen Teller.

    Ich püriere auch alles. Wenn im Mittagessen Stückchen drin sind, das geht momentan gar nicht. Nur Nudeln dürfen fest sein. Das Gemüse püriere ich und mische es in die Soße. Und selbst dann ist Mittag essen mit viel Überredungskunst und Ablenkung verbunden...seufz.

    Ich denke, dass es in dem Alter um 2 Jahre rum irgendwie normal ist. Ich höre das so ziemlich von jedem, der ein Kind in dem Alter hat.

    Meine Freundin hat eine 2 und eine 5 jährige Tochter und sie sagt, dass es mit 3 bei ihrer ersten Tochter kein Problem mehr war und dass sie auf einmal alles verschlungen hat. Es besteht also noch Hoffnung.
     
  4. AW: unser 2jähriger spuckt alles aus

    er trinkt vollmilch, 3,5% fett. aber ich mische ja, denn sonst würde er wahrscheinlich gar nicht mehr essen...
    also findet ihr knapp einen liter milch ok?

    bin froh, dass andere auch noch pürrieren müssen: das ist die einzige methode, dass noch was drin beibt. aber das das mit 3 jahren aufhört finde ich ja fast beruhigend. er ist ja gerade 2 geworden...
    obwohl er ja schon richtige stücke essen kann, fleisch und wurst und kartoffeln und sowas. aber er will wohl nicht.

    hat denn irgendjemand noch erfahrung mit einem kleinen geschwisterchen diesbezüglich? ich glaube, das spielt noch eine große rolle...

    lg
    rethschi
     
  5. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: unser 2jähriger spuckt alles aus

    ich würde auf 1/2 liter reduzieren! deine beschreibung hört sich für mich ganz so an als ob der hunger hauptsächlich mit milch gestillt wird und die anderen mahlzeiten einfach gegessen werden weil sie gegessen werden müssen und nicht weil der hunger schreit.
    gib ihm besser tee oder wasser statt milch!

    gruss
    heli
     
  6. Manu99990

    Manu99990 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: unser 2jähriger spuckt alles aus

    Hallo,
    Emma trinkt auch so zwischen 600 und 750 ml Vollmilch am Tag.
    Waren erst beim KA zur U7, da hab´ich mal gefragt ob das nicht zu viel wäre.
    KA sagte: wenn sie die Milch gern mag und auch gut verträgt ist nicht´s gegen diese Menge einzuwenden.
    Beim Essen muß ich "nur" das Gemüse noch pürieren und in die Soßen mischen.
    Das ist sie sonst gar nicht. Mit Nudeln und Fleischstückchen gibt´s da keine Probleme.
    LG
    Manu
     
  7. AW: unser 2jähriger spuckt alles aus

    also wir haben ja wie gesagt die menge noch verdünnt, so dass es ca. 300 ml vollmilch sind. da er aber das meiste wieder ausspuckt, merke ich selber, dass ich ihm zwischendurch immer wieder was gönne. aber ihn einfach hungern lassen (was wohl richtiger wäre) ist gar nicht so leicht:
    heute ist mir entgültig der geduldsfaden gerissen: er provoziert mich geradezu mit seinem spucken. ganz langsam streckt er die zunge raus und wartet bis ich gucke. irgendwann gucke ich. danach habe ich ihm das essen weggenommen. jetzt muss ich wohl hart bleiben, aber das geschrei war groß...

    drückt mir die daumen, dass ich länger durchhalte als mein 2jähriger kirps!
     
  8. AW: unser 2jähriger spuckt alles aus

    kleine erfolge in sicht:
    nachdem ich ihm das essen weggenommen habe, hatte er bei der nächsten malzeit doch wohl so viel hunger, dass er erst zum schluss wieder ausspuckte. woraufhin ich ihm wieder das essen weggenommen habe. ich glaube, er blickt es allmählich.
    heute morgen hat er nur getrunken, brot hat er gar nicht gegessen. ist ja auch ok, wenn er kein hunger hat. besser als in den mund stecken und wieder ausspucken.
    etwas später hat er sich selber gemeldet, dass er noch etwas essen wollte und das hat auch sehr gut geklappt (bis auf den letzten bissen..)!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind 2 spuckt essen aus

    ,
  2. kind 3 spuckt essen aus

    ,
  3. 22 jähriger spuckt zu fettig gegessen

    ,
  4. wieso spuckt momentan mein sohn alles wieder aus,
  5. kleinkind spuckt essen und trinken aus,
  6. Sohn 1 1/2 spuckt alles essen aus,
  7. kind 2 jahre spuckt ständig essen aus,
  8. kind 2 jahre spuckt essen und trinken aus,
  9. kleinkind 22 monate spuckt alles aus,
  10. kind 2 5 spuckt essen aus
Die Seite wird geladen...