unruhiger schlaf

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von vidipus, 6. April 2005.

  1. hallo,

    mein sohn (7 1/2 Monate) schläft in der nacht so von 8.00 uhr bis 07.00 uhr morgens und tagsüber nochmals so zwei bis drei stunden. in der nacht wird er so gegen 03.00 oder 04.00 morgens gestillt. also eigentlich alles wunderbar :)
    aber: seit einigen wochen schläft er in der nacht so unruhig. er kommt drei bis viermal die nacht auf und weint. wenn ich dann in sein zimmer gehe und meinen kopf in sein bett reinstrecke, beruhigt er sich sofort wieder. gehe ich raus, weint er.... das geht dann so drei- viermal und dann schläft er wieder weiter. zwei stunden später das gleiche wieder...
    was kann ich tun ?
    besten dank.
     
  2. Hallo,
    das Problem kenne ich. Unsere Emily ist jetzt knapp fünf Monate alt. Sie schläft um ca. 19.30 ein. Da laß ich sie noch im Wohnzimmer bei uns (natürlich gedämpftes Licht und Fernseh leise) weil sie um 21.00 Uhr nochmals eine Flasche bekommt. Sie schläft dann auch problemlos wieder ein, bis ca. 2.00 Uhr. Dann wacht sie zwar nicht auf, aber sie wälzt sich von links nach rechts, braucht dann den Schnuller. Zwei Minutern später wird der Schnuller ausgespuckt, wälzt sich von rechts nach links, braucht den Schnuller wieder usw. So geht das dann unter Umständen auch drei Stunden lang. Unsere Emily schläft bei uns im Schlafzimmer im eigenen Bettchen. Ich probiere jetzt mal, daß ich das Bettchen woanders hinstelle. Weiß jemand, an was es liegen könnte, daß sie die zweite Nachthälfte so unruhig schläft ???
    Gruß
     
  3. Bei uns ist es auch so bis ca 1 h schläft sofia ruhig und dann gehts rund alle halbe std schnuller geben dann schreit sie dann fängt sie oft noch an und ist hellwach und pappelt vor sich hin Ich habe schon wochenlang keinen richtigen schlaf merh bekommen
    Die kiä meinte das die kinder dann viel zu verarbeiten haben und deshalb unruhig sind.
     
  4. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.643
    Zustimmungen:
    210
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hm, das kenne ich auch zu gut. Bei uns ist es aber umgekehrt. Matleena ist die erste Nachthälfte unruhig, sobald mein Mann und ich auch ins Bett gehen ist Ruhe und sie schläft friedlich bis so gegen fünf oder sechs. Ich denke auch, daß es damit zu tun hat, daß sie mittlerweile tagsüber einfach mehr mitkriegen und das nachts verarbeiten müssen. Geht hoffentlich auch irgendwann vorbei.

    LG
    Sandra
     
  5. das kenne ich von meinen neffen .... der hat auch diese weinanfälle bis zu viermal die nacht .... meine schwester läßt in nun schon seid geraumer zeit bei sich im bett schlafen .... ob das gut ist mag ich zu bezweifeln wohlbemerkt mein neffe ist schon 3 ...und besser ist es auch nicht geworden , nur sie muß halt nicht mehr aufstehen sondern kann einfach liegen bleiben und ihn so beruhigen ....
     
  6. Hallo!!:winke:

    Eine zeitlang war das bei uns auch so, es ist aber mittlerweile besser geworden. Klar wacht sie immer noch ein zwei mal in der Nacht auf aber im Gegensatz zu vorher (fast jede Stunde) ist das Erholung:schonok: . Mir hat mal einer gesagt, das das was mit dem "Abnabeln von der Mutter" zu tun hat. Sobald die tagsüber agiler werden und sich mehr und mehr auch alleine ohne Mama beschäftigen, müssen sie sich nachts aber vergewissern das sie noch da ist....
    Leider ist das keine große Hilfe wenn man mit dunklen Augenrändern 8O umherläuft, aber sehe es einfach mal als Phase....Und die geht bestimmt auch vorbei.

    LG Jenni!!:winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...