unruhe vom impfen?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Hedwig, 13. Oktober 2004.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo ihr lieben,

    emil ist heute das ersten mal geimpft worden. er hat jetzt ewigkeiten zum einschlafen gebraucht und ist soooooo unruhig. hibbelig, atmet schneller als sonst (mein ich).

    kann das mit der impfung zusammenhängen? und wenn ja, muss mir doch keine sorgen machen, oder?

    liebe grüße
    kim
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Kim,

    Laura war auch 1-2 Tage nach dem Impfen ziemlich unruhig und weinerlich. Außerdem hat sie vieeeeeeeel geschlafen.

    Fühlt er sich denn heiss oder warm an? Kannst Du Dir die Impfstelle noch mal anschauen? Wenn er nicht heiss ist oder die Impfstelle nicht merkwürdig aussieht, würde ich mir keine Gedanken machen.

    LG
    Angela
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo angela,

    danke für deine schnelle antwort! ich find schon, dass er sich warm anfühlt. er hat aber kein fieber (hab vor ca ner halben std mal gemessen)....
    impfstelle kann ich jetzt nicht mehr anschaun, weil er endlich schläft :?

    liebe grüße
    kim
     
  4. Daggi

    Daggi Columbinchen

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinkilometer 705
    Hab geschaut :jaja:
    Aber helfen kann ich dir leider nicht, meine Kinder hatten mit der Impfung zum Glück nie Probleme.
    Welche Impfung hat er denn bekommen, vielleicht melden sich noch einige, die sich mit den entsprechenden "Nebenwirkungen" auskennen.
    Warum hast du ihn eigentlich erst jetzt zum ersten Mal impfen lassen?
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo annie,

    *uff*. da bin ich froh... hab mir fast gedacht, dass es dazugehört. aber man weiß ja nie :)

    :bussi:
    kim

    ps: drück die daumen für eure impfung :jaja:
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @alouetta:

    er hat die 6-fach bekommen.... und jetzt erst, weil ich nach vielem pro und kontra-nachdenken entschieden habe, ihn erst mit einem jahr impfen zu lassen.

    liebe grüße
    kim
     
  7. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Kim,

    Lucy wurde heute zum ersten Mal geimpft und hat den ganzen Nachmittag geschrien. Sie war hundemüde und kam einfach nicht in den Schlaf. Dazu hat sie erhöhte Temperatur bekommen. :(

    Ich hoffe auch, daß morgen wieder alles ok ist.

    :bussi: für Emil.

    LG Steffi
     
  8. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Hallo Kim,

    das ist ja witzig, Lotti ist heute auch zum ersten Mal geimpft worden :jaja:
    Ich hab mich gefühlt, als würde ich mein eigenes Kind zum Schaffot bringen :( Da ich von Vincent heftige Impfreaktionen kenne (Fieber und noch 1 Woche später Unruhe, Gereiztheit, Schreckhaftigkeit, wesensverändert, geschwollene Einstichstelle über Wochen :heul: ) habe ich mich auf das Schlimmste eingestellt und es kam *NIX* :cool:
    Aber das wolltest du ja gar nicht wissen :)
    Also ich denke schon, dass Emils Reaktion sehr normal im Rahmen der Impfung zu sehen ist und du dir keine Sorgen machen musst.
    Laut unserer Kinderärztin sollten diese Veränderungen nach 24 Std. vorbei sein. Sie selbst wäre in dieser Zeit auch eher großzügig mit Paracetamol (z.B. wenn es zu Fieber kommt, auch schon vor 39/39,5). Aber das ist bei euch ja nicht nötig.

    Ich wünsch dem kleinen Emil eine gute Nacht, und dur natürlich auch!
    Liebe Grüße, Melanie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...