unklares hohes Fieber

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von pummelchen, 9. August 2007.

  1. Hallo zusammen,

    Leonie hat am Dienstag abend aus heiterem Himmel plötzlich Fieber bekommen (um die 38). 10min vorher ist sie noch herumgetollt , um dann sich hinzulegen und seitdem hat sie Fieber, zwischen 38,7 und 39,5. Ibuprofen hilft gar nicht, Paracetamol senkt auf ca. 38,4.

    Sie liegt meist nur umher, ruft ständig Mama, Mama und trinkt sehr viel, heute nacht hat sie wieder stark aufgefiebert

    wir waren gestern beim DOC, er kann nichts finden, auch kein Harnwegsinfekt

    Jetzt sollen wir heute nochmals kommen und er will Blut aus der Fingerbeere nehmen, um zu sehen Virus oder Bakterien.

    was kann denn dies sein?(er vermutet einfach ein Virus)- kein Husten,Ausschlag
    3 tage Fieber schließt er aus, da dann gleich 40 Grad es gewesen werden
    und dann der plötzliche Beginn?

    Bisher hat sie den Doc immer geliebt,a ber wenn er ihr jetzt Blut nimmt, wird es sich womöglich wenden
     
    #1 pummelchen, 9. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. August 2007
  2. AW: unklares hohes Fieber

    komme gerade vom Arzt

    sie hat 13000 Leukozyten und jetzt sieht er plötzlich eine fetzen Mandelentzündung
    sie bekommt Penicillinsaft!

    aber warum klagt sie nicht über Halsschmerzen?
    kommt bei einer Mandelentzündung auch so plötzlich das Fieber (gut es begann mit erhöhter Temperatur 38,2)
    aber kommt eine Mandelentzündung so akut, von einer Minute zur anderen
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: unklares hohes Fieber

    Ja, eine Mandelentzündung beginnt oft so plötzlich - innerhalb einer halben Stunde wird man vom kerngesunden zum fiebernden, sich sehr krank fühlenden Menschen. Halsschmerzen treten besonders bei Kindern nicht immer auf - sie haben dann einfach ein trockenes, belegtes Gefühl im Hals, weshalb sie viel trinken (was ja auch gut ist).
    Mit Penicillin wird es ihr innerhalb von 24 Stunden wahrscheinlich wieder gut gehen - aber gerade bei dieser Erkrankung das AB bitte wirklich so lange geben, wie verordnet!
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. AW: unklares hohes Fieber

    Hallo Florence,

    ein paar Fragen noch:

    1) ist es normal, daß das Penicillin (Infectobicillin) nur langsam greift- beim Harnwegsinfekt war nach 12 h eine merkliche Besserung, hier hat es jetzt schon fast 24h gedauert

    insgesamt hat sie seit Di 18 Uhr bis heute Fr 8 Uhr immer 38,0 bis 40,0 !

    jetzt war es so: gestern um 10 Uhr die erste Dosis genommen, gestern nacht um 22 Uhr die Zweite

    um 18 Uhr war nochmal 40Grad Fieber, nachdem das Paracetamol 8h gewirkt hatte (Senkung auf 38,5)
    um 18 Uhr gab es dann wieder Paracetamol, nachts nach 8h ( 2 Uhr) war es dann 38,7, Daraufhin haben wir kein Paracetamol gegeben und jetzt heute früh ist es bei 38,0

    also scheint jetzt eine Besserung zu kommen?

    2) kann es sein, daß sie keine Halsschmerzen hat

    :relievedface: müssen wir jetzt auch noch mit Verschleimung, Husten,Schnupfen rechnen?
    eventuell auch Mittelohrentzündung

    4) gestern nachmittag (ca. 4h nach Penicillingabe) hat sie plötzlich am Rücken und am bauch einen roten ausschlag bekommen? nach 1h wieder verschwunden

    Wir hatten schon Angst , daß sie auf Penicillin allergisch reagiert? oder woher kann der Ausschlag kommen

    kann es sein,d aß es vom Acidum nitricum D30 gekommen ist- ich habe die Heilpraktikerin angerufen und die meinte ,w ir sollen zusätzlich Acidum geben.

    Der KA war (obwohl selber Homöopathiefreund) nicht so begeistert, meinte dies wäre das falsche Mittel und der Ausschlag könnte hiervon kommen
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: unklares hohes Fieber

    Ja, es kann sein, daß ein Antibiotikum sogar bis zu 48 Stunden braucht, bis man die Besserung spürt.
    Der Ausschlag kann ein Zeichen für die plötzliche Vernichtung vieler Bakterien mit einem Mal sein. Dann tritt manchmal ein kurzzeitiger Ausschlag auf, gerade bei Streptokokken sieht man das immer mal wieder.
    Was nun evtl. noch nachkommt, wißt Ihr nun sicher schon - meist erholen sich die Kinder jedoch ohne weitere Probleme schnell. Und daß Halsschmerzen kein Muß sind, hatte ich oben schon geschrieben, das kommt bei kleinen Kindern häufiger vor.
    Liebe Grüße, Anke
     
  6. AW: unklares hohes Fieber

    Florence , vielen, vielen Dank für die Mithilfe
    weil der DOC zwar super nett ist,a ber immer so viel zu tun hat und wenig Zeit hat

    ihr geht es wirklich wesentlich besser, nur sie ist immer noch relativ schnell müde und weinerlich und immer wieder kommen die Phasen Maama,Maama
    außerdem immer wieder Schluckauf? Grund?

    am Dienstag will er sie wieder anschauen und entscheiden, wie lange das Antibiotikum gegeben werden muß, ich denke 10 tage,
    weniger wäre zwar weniger belastend,a ber nicht, daß die Niere oder Herz Schaden nehmen

    komisch fand ich die Aussage vom DOC
    am Donnerstag sagte er alles klar: Mandelentzündung, alles voll Eiter und am nächsten Tag meinte er: fast wieder alles weg- kann dies sein?
     
    #6 pummelchen, 13. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. August 2007
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: unklares hohes Fieber

    Pummelchen (hast Du eigentlich auch einen Namen, mit dem man Dich ansprechen kann, gerade Dein Nick kommt mir als Anrede so mühsam aus den Fingern?), eine Streptokokkeninfektion ist mit AB recht schnell in den Griff zu bekommen. Die typischen Symptome können nach 24 Stunden schon so gut wie verschwunden sein. Allerdings sollte man das AB dann doch die volle Zeit (meist 10 Tage) geben, damit auch wirklich alle Bakterien zuverlässig beseitigt sind. Diese Müdigkeit wird daran liegen, daß das Immunsystem trotz AB noch gut zu tun hat, schließlich müssen ja die toten Bakterien auch irgendwie abgebaut werden. Laß ihr also noch ein wenig Ruhe - bei Streptokokken-Infekten sollte man trotz Therapie ca. 14 Tage lang ein wenig körperliche Ruhe und Schonung einhalten.
    Liebe Grüße, Anke
     
  8. AW: unklares hohes Fieber

    Danke
    PS: was könnte der Grund für den Schluckauf sein?

    gruß Marion
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hohes Fieber Schluckauf Baby

    ,
  2. fieber schluckauf

    ,
  3. kleinkind fieber schluckauf

Die Seite wird geladen...