Umstellen von Conformil auf andere Folgenahrung...aber welche?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Paola, 10. Dezember 2004.

  1. Hallo ins Forum

    Ich muss wohl etwas ausholen. Fabio bekam bis anhin Conformil 1 weil wir angenommen hatten, dass er Verdauungsprobleme hatte. Nun hat sich herausgestellt, dass er eine Analasterie hatte und darum den Stuhl zurückhielt und dadurch Bauchweh bekam. Er wurde vor gut zwei Wochen operiert und anfangs gings ganz gut. Die Kinderchirurgin hat uns gesagt, dass er nun auf normal Milch umstellen kann, da er ja nicht im eigentlichen Sinne Verdauungsprobleme hatte. Wir haben also Milumil2 ausprobiert aber davon hat er fürchterlich Bauchweh bekommen. Welche Nahrung ist den besser bekömmlich? Wir haben übrigens nur an zwei Tagen je einen Schoppen ersetzt und das hatte folgen, er krampfte wie irre und der Stuhl wurde für ihn einfach zu dick.
    Wäre für Tipps dankbar.

    Lieber Gruss
    Paola
     
  2. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Umstellen von Conformil auf andere Folgenahrung...aber welche?

    Wird er denn vom Comformil nicht mehr satt?? Ich würde sonst dabei bleiben.
    Ob er nun Verdauungsprobleme hatte oder nicht, es schadet ja nicht.

    Und wenn er vor zwei Wochen operiert wurde, hat er denn nicht noch eine Wunde:-? Wenn der Stuhlgang dann plötzlich dicker wird, dann kann das doch wehtun??

    Oder er hat Angst, das es noch weh tut und krampft deshalb? Er muss ja erst mal die Erfahrung machen, das alles OK ist.

    Ich würde bei Comformil bleiben. Zumindest erst noch.

    Lg
    Stefani
     
  3. AW: Umstellen von Conformil auf andere Folgenahrung...aber welche?

    hallo ja das conformil reicht nicht mehr wirklich, er übersteigt massiv die 1000ml grenze. die wunde schmerzt ihn nicht mehr, er konnte bereits einen tag später stuhlen und dies ohne geschrei. mir wurde jetzt aptamil empfohlen da prebiotisch und daher muttermilch ähnlich. ich würde ja nicht alle mahlzeiten sofort ersetzen, sondern eine nach der anderen.

    lg paola
     
  4. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Umstellen von Conformil auf andere Folgenahrung...aber welche?

    Ja das stimmt, Aptamil soll Muttermilch ähnlicher sein. Aber prebiotisch ist auch Milumil. Oder bei Dir etwa nicht?? *neugierigbin*

    Viel Glück, das die Umstellung klappt:prima:

    Lg
    Stefani
     
  5. Jessi

    Jessi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kt. Aargau, Schweiz
    AW: Umstellen von Conformil auf andere Folgenahrung...aber welche?

    @ Irrlicht
    Schoppen = Milchflasche ... in der Schweiz sagen wir eben Schoppen ;-)

    @ Paola
    Ich kenne Conformil nicht, ich selber habe Michelle auf Utes anraten hin Aptamil gegeben. Das soll am Muttermilchähnlichsten sein & eben Prebiotisch. Milumil sagte mir persönlich einfach nicht zu.
    Dass du immer nur eine Flasche neu einführen willst finde ich gut :prima: , hab ich bei Michelle auch gemacht als ich weg wollte vom Bimbosan.

    Liebs Grüessli
    Jessica

    P.S ... Wau .. dir hab ich soeben meinen 1000. Beitrag hier gewidmet *schmunzel*
     
  6. AW: Umstellen von Conformil auf andere Folgenahrung...aber welche?

    Danke Jessi für die Uebersetzung vom Schoppen! Fabio ist auch schon sehr gross und schwer, hat er doch mit seinen 5 Monaten über 8Kg. Brei dürfen wir aufgrund seiner OP erst in einem Monat einführen, darum tendiere ich zu einer anderen Milch, wurde mir eben auch von der Kinderchirurgin empfohlen.

    LG
    Paola
     
  7. AW: Umstellen von Conformil auf andere Folgenahrung...aber welche?

    noch eine Frage, wie habt ihr die Umstellung von 5 Mahlzeiten auf 4 gemacht? Habt ihr die Zeit zwischen den Mahlzeiten vergrössert? Uns wurde eben auch empfohlen, auf 4 Mahlzeiten umzustellen, damit die Verdauung auch mal ruhen kann, bei 5 ist sie ja eigentlich immer in Betrieb.

    Danke für eure Tipps
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Umstellen von Conformil auf andere Folgenahrung...aber welche?

    Hallo Paola,

    schön zu lesen dass es ihm jetzt gut geht :jaja:

    Er darf gerne weiterhin 5 MZen haben. Baby müssen nicht zwangsläufig auf 4 umgestellt werden :!:

    Wenn das Comformil nicht ausreicht füttere Aptamil 2 weiter. Es ist sättigender als Com hat aber genauso die Eigenschaft eine weichen Stuhlgang zu schaffen. Lies dir auch hier durch www.babyernaehrung.de/verstopfung.htm um stopfende Babykost erkennen zu lernen um sie zu meiden.

    Weiterhin gute Besserung wünscht
    Ute :ute:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...