Überstrecken beim Stillen.....*Hilfe*

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Micky, 11. Juli 2005.

  1. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.662
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo!

    Seit ein paar Tagen überstreckt sich Klara auf meinen Armen derart, dass es ihr nicht gelingt, richtig zu stillen. :-?
    Die einzige Lösung scheint momentan, im Liegen zu stillen.
    Aber immer ist das ja auch nicht ohne Weiteres möglich - ich würde gern wissen, woran das überhaupt liegen kann und was ich tun kann, um ihr das Trinken wieder zu erleichtern....
    Ich bin ganz überrascht, denn bisher konnten wir in jeder möglichen und unmöglichen Position stillen :-(

    Danke für Eure Antworten!
    Meike
     
  2. Hallo..

    Brütet sie vielleicht was aus ? hast Du schon mal versucht im Halbschlaf zu Stillen ?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  3. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.662
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    Rachel,

    also morgens wenn sie gerade wach wird, dann klappt es hervorragend - aber sonst nicht :-(

    Wie meinst Du Halbschlaf??

    LG Meike
     
  4. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    Liebe Meike,

    Jannik macht das im Moment auch ab und zu. Meistens dann, wenn er nicht mehr ganz so viel Hunger hat und es viel interessanter findet, zu gucken, was um ihn rum so alles ist. Nur wenn er halber schläft, dann klappt es ganz toll.

    Liebe Grüße,
    Bianca, die dir wohl jetzt nicht wirklich viel geholfen hat
     
  5. Hallo Meike!

    So eine richtige Hilfe bin ich Dir glaub ich auch nicht.
    Als mein Fabian so ca 4 Monate alt war hat er das auch gemacht. Er hat auch wenn ich ihn zwingen wollte jämmerlich gebrüllt.
    Ich hab ihn dann ne Zeitlang in allen möglichen Positionen (teils auch mehrere während einer Mahlzeit) gestillt. Ich bin sogar mit ihm stillend im Haus rumgelaufen. In der Zeit hab ich versucht immer zu den Stillzeiten am gleichen Ort zu sein (war bei uns zu Hause im Bett). Ich hab ihn auch viel liegend gestillt. Was auch immer gut ging, nebenher leise singen. Wenn es mal unterwegs sein musste hab ich mich ins Auto oder ganz weg von allen gesetzt. Das ging mit der Zeit dann auch wieder. Du siehst also, ich hab auch keine Geheimwaffe. Aber ich denke, dass das bei ganz vielen Kindern vorkommt. So in Richtung Entwicklungsschub (hast Du das Buch "O je ich wachse"?).
    Bei mir ging das ganze so etwa 6 Wochen. Und danach war alles wieder bestens. Ich hab ihn teilweise gestillt bis er 17 Monate war. Also halt einfach durch es wird wieder!!!

    Liebe Grüße

    Simone
     
  6. pauline

    pauline Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Bremen
    Hallo,
    also Emily hat es auch gemacht, da war sie ca. 4 Mon., Es war so schlimm, das ich fast verzweifelt bin und abstillen wollte, mit der Flasche ging es aber ebenso nicht. Ich habe mal gelesen das es völlig normal sein soll, da sich die Kinder in dem Alter als eigenständige Person erkennen, die einen eigenen Willen haben und diesen austesten, ihre einzige Möglichkeit in diesem Alter.

    Bei Emily legte es sich nach einiger Zeit.
     
  7. Ich mach das bei Zoé so, wenn die Augen zufallen, und sie sich entspannt, dass ich sie dann anlege. Meist trinkt sie dann gut, und eben ist dann im Halbschlaf. Du kannst es aber auch in einer REM-Schlafphase versuchen, d.h. wenn der Schlaf oberflächlich ist.

    Wie ist es Euch heute ergangen ?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  8. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.662
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    Danke für Eure zahlreichen Antworten!
    Ihr macht mir Hoffnung, dass es evtl wieder besser wird - momentan ist alles unverändert. Mal hab ich Glück und es klappt ganz gut, aber häufiger ist es ein echter KAmpf :-(

    Naja, solange wir zu Hause sind, geht es ja, aber außer Haus muss ich wohl nun öfter zur Flasche greifen, denn wie gesagt, diese Turnübungen in der Offentlichkeit!? :verdutz: geht nicht......

    LG Meike
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. überstrecken stillen

    ,
  2. kopf überstrecken beim stillen

    ,
  3. baby überstreckt sich beim stillen

    ,
  4. übetstrecken beim stillen
Die Seite wird geladen...