Überfüttern möglich - bzw. wieviel zufüttern zur Mumi?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von lynn, 7. November 2003.

  1. Hallöchen!

    Auf Anraten von Ute, habe füttere ich seit 1 Monat abends ca. 100 ml zu und es klappt super. Wir sind beide viel zufriedener :-D
    Seit einer Woche (da wirklich alle Anzeichen gestimmt haben) gibts mittags Beikost (Kürbis). Klappt auch von Anfang an super.
    :-D
    Jetzt möchte ich langsam abstillen, sodass ich mit 6 Monaten abgestillt bin und ersetzt jede zweite Mahlzeit durch eine Flasche. Jetzt aber meine Frage, wie auch früher beim Vollstillen, wird er nach ca. 11/2 Stunden bis 2 Stunden wieder ganz unruhig und hat Hunger. Ich geb ihm dann 130 ml 1er Nahrung. Wenn ich ihm mehr gebe trinkt er auch mehr, aber nörgeln tut er dannach sowieso immer, egal wieviel ich ihm gebe :???:
    Jetzt weiß ich halt nicht wieviel ich noch Mumi habe und wieviel ich ihm zufüttern soll. Sollte ich lieber mehr und seltener geben oder weniger und öfter. Problem ist auch, dass er nachts nach wie vor alle 2 Stunden kommt und weiß halt wirklich nicht, obs Hunger ist oder nicht :???: Ein Hit wäre natürlich, wenn er nachts mal durchschlafen würde (ich weiß ein bescheidener Wunsch). Oder sollte ich auf eine 2er Milch umstellen.

    Danke und lg
    Lynn mit Roman (10.06.200:relievedface:
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Lynn,

    schön von dir zu lesen.

    Schreibst du mir noch fix die Gewichtsentwicklung!

    Danke Ute
     
  3. Hallo Ute!

    Also Geburtsgewicht war am 10.06.2003: 3480g
    Entlassungsgewicht nach 3 Tagen: 3220 g
    25.07.2003: 4.500g
    18.08.2003: 5.000g
    4.09.2003: 5.500g
    6.10.2003:6.100g
    20.10.2003:6.700g
    2.11.2003:7.000g

    Mit dem Fläschchen geben unter tags ist es nicht wirklich besser geworden, seit gestern schiebt er sie auch immer wieder aus dem Mund und wenn ich sie wegtue, weint er ganz fest. :heul: Muss sie immer wieder dazu und dann trinkt er soviel wie ich ihm halt gebe. Habe extra die Avent gekauft, wegen Stillen. Hat mit dieser früher, wo ich nur abends zugefüttert hat auch bestens geklappt. :???:
    Bin echt froh, dass er meine Brust trotzdem noch mag und nicht schon ganz gefrustet ist. Er stoßt auch immer wieder leider sehr viel auf. Immer schon ein wenig, aber seit dem ich ihm am Tag auch Fläschchen gebe immer mehr. Deshalb auch meine Zweifel wegen Überfütterung.Übrigens gebe ich ihm Milumil 1.
    Naja es ist halt ein leichtes bzw. schwierig immer zu glauben, dass weinen immer Hunger bedeutet.
    Hoffe du hast einen Tip, Danke und lg
    Lynn
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Lynn,

    die Gewichtszunahmen sind prima :-D

    Stillkinder mögen oft nur kleine Mengen pro MZ und dafür eben öfter. Das Milumil 1 passt ebenfalls gut. Wie oft du Flasche zusätzlich anbieten kannst oder sollst hängt vom Kind ab. Wenn möglich stille weiter es ergänzt sich doch super mit der Beikost. Und er mag ja die Brust weiterhin, anscheinend doch viiiel lieber als die Flasche.

    Je nachdem was Babys tagsüber an Kalorien zu sich nehmen halten sie nachts länger durch. Wenn du das Gefühl hast er nuckelt nur nachts kannst Du es mit hinhalten versuchen. Dann sind nach einigen Nächten die Abstände wo er kommt einfach länger. Hat er Hunger kriegt er Brust.

    Prima dass es mit dem löffeln jetzt gut klappt! Tja und das Durchschlafen .... das kenne ich, schön wärs. Aber nix verzwingen dann wird es meist von ganz alleine gut.

    Ruhige Nächte wünscht
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...