Überfüttern? Dringend auch @Ute

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Fledermaus, 12. Oktober 2004.

  1. Hallo,
    bin wieder hier gelandet.
    Unser Sohn jetzt 7 Wochen bekam ja von Anfang an die HA Pre Nahrung von der er letztendlich ca. 1400ml/Tag getrunken hat. Er wollte zum Schluß so alle 1-2 Stunden seine Flasche haben mit über 190ml teilweise. Davon ausgehend, daß man ihn mit der Pre Nahrung nicht überfüttern kann hat er es halt nach bedarf bekommen.
    Bei der U3 wog er satte 6300g (Geburtsgewicht 4250g) und war um 3 cm auf 60cm gewachsen. Der Kinderarzt meinte er hat 300g zu viel zugenommen -komischerweise liegt er aber lt. der Tabelle in der Norm- und er dürfe pro Tag nur 900ml trinken (wie wir das machen sollen hat er nicht gesagt) und wir sollen auf die 1-er Nahrung umsteigen. Seit dem bekommt er die HA 1-er Nahrung (die er auch sehr viel besser verträgt, er hat überhaupt keine Blähungen mehr) verlangt nur noch alle 3-5 Stunden seine Flasche, kommt aber in der Summe, vollkommen egal was wir machen auf ca. 1000-1200ml/Tag. Er trinkt so 5-6 mal 210ml.
    Wir haben versucht ihn mit Wasser rauszuzögern, da schimpft er nur in seine Flasche, verschluckt sich und wird immer wütender bis er die Milch bekommt, dann ist er zu frieden und wieder glücklich.

    Derzeit hat er eine größe von 63 cm und wiegt 6680g (auch noch in der Norm lt. Tabelle). Daraufhin meinte ein zweiter Kinderarzt er sei total überfüttert und dürfe nur 750 ml pro Tag trinken und immer schöööön mit Wasser oder Tee hinhalten. Durch das Hinhalten ist unser Kleiner nun total durcheinander -machen wir übrigens nicht mehr, weil es außer Bauchweh auch nix bringt.

    Dieser Arzt vertritt übrigens die Meinung daß das Kind nicht mehr braucht weil er groß ist, sondern so groß ist weil er zu viel bekommt ?? :???:

    Es wird immer nur gesagt was wir falsch machen, aber nicht wie wir es richtig machen! 8-O

    Wenn ich meinem Gefühl vertraue denke ich, er braucht das einfach, vor allem ist er total aktiv und rackert wie wild, will ihn aber natürlich auch nicht überfüttern und dadurch eventuell schädigen.

    Gibt es vielleicht so was wie Pegeltrinkter ???

    Wir sind auf jeden Fall total durcheinander, zeitweise am Ende und wissen einfach nicht weiter.

    Fledermaus
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo fledermaus,

    aha! :-? und die 4250g geburtsgewicht hat dein baby sicherlich auch, weil DU in der schwangerschaft zu viel gegessen hast :eek: (achtung, ironie ;-) )

    vertraue weiterhin deinem gefühl, halte dein baby NICHT mit wasser oder tee hin :jaja:

    vielleicht weiß ute eine lösung, dass ihr die 1000-er marke nicht regelmäßig knackt, ohne dass dein baby hungern muss.

    liebe grüße
    kim
     
  3. Hallo Kim,

    danke, genau dasselbe haben wir uns auch gedacht!

    ja, wäre super, wir haben jetzt die letzten Fläschchen schon mit 175ml jeweils limitiert. Es gab aber nur ewiges Gemeckere. Ihm fehlen allen Ernstes noch diese 20-30 ml zum Glücklichsein.

    Fledermaus
     
  4. Hallo... wie lange bekommt er denn jetzt schon die 1-er Nahrung? Bei Sulamith hat es eine Weile gedauert bis sie weniger davon getrunken hat, weil sie bestimmt auch gerade gewachsen ist.

    Bei ihr hat es sich jetzt gut eingepegelt... hat so 1-2 Wochen gedauert aber vielleicht war es auch nur bei ihr so...

    ... mal sehen, was Ute sagt.

    Lg

    Nanni
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Fledermaus,

    ehrlich gestanden kann ich die Meinung deines Kidocs weder verstehen geschweige teilen.

    Die HA-Nahrungen können ad libitum gefüttert werden. Das heißt so oft und so viel wie ein Baby braucht um satt zu sein. Bis 1000 ml Tagestrinkmenge sollte alles erlaubt sein bei diesen muttermilchnahen Nahrungen.

    Ein Baby hungern zu lassen, und nichts anderes ist es ein Kind mit Wasser und Tee besänftigen zu wollen, ist wider die Natur und in meinen Augen schlicht grausam. :(

    HA Nahrungen haben generell keine so gute Sättigung weil sie ein gespaltenes, zu gut deutsch vorverdautes, Eiweiß enthalten. das macht sich auch in der Sättigung bzw. Trinkmenge bemerkbar.

    Mein Rat füttere nach Bedarf und wenn ihr regelmäßig über die 1000er Marke kommt überlege ob es wirklich so notwendig ist HA zu füttern.

    Grüßle Ute (die ihr Kind niemals freiwillig hungern lassen würde
     
  6. Hallo,

    wir haben die 1-er Nahrung am 28.09. eingeführt. Aber wenn der so weiter wächst :) wird sich das wohl schwer einpendeln...

    Ach so, war der Ansicht das ist nur bei der Pre-Nahrung so. Das hieße dann wohl, egal welche HA-Nahrung ich füttern würde, die Gewichtszunahme würde sich gleich bleiben? :???:
    Aber belaste ich dann die Nieren nicht, wenn ich immer so um die 1000-1200ml liege? Das ist halt meine Sorge.

    Hm, da überlege ich eh schon. Wenn ich richtig informiert bin, ist es eh notwendig die HA Nahrung bis zum 6. Monat zu füttern. Aber bei dem Appetit hab ich mir schon überlegt, so früh wie möglich mit Beikost anzufangen, dann hab ich auch ´nen besseren Überblick über den Gehalt der Nahrung .

    Wenn ich jetzt die normale 1-er Nahrung anfangen würde, wie soll ich dann vorgehen, einfach alles ersetzen? Und mengenmäßig? Einfach ausprobieren?
    Ach ja, nicht daß ich hier mißverstanden werde, ich lasse ihn niemals nicht hungern :o . Er bekommt auch keinerlei Wasser oder Tee mehr zwischendurch. Leider bin ich etwas gutgläubig gewesen was Ärzte anbelangt, bin aber zwischenzeitlich eines besseren belehrt. :)

    lg
    Fledermaus
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Feldermaus,

    Jettingen müsste Deutschland sein.

    Wenn du dich gegen weitere HA-Nahrung entscheiden solltest würde ich dir zu Milumil 1 raten. Bis 1000 ml kannst du wirklich problemlos nach Bedarf geben. Das zufüttern von Beikost abwarten bis vollendeten 4. Monat. Auch das ist eine Form der Allergieprophylaxe die ersten 4 Monate nix zuzufüttern.

    Die Nieren werden mit den normalen Dosierungen der normalen Babynahrungen nicht belastet. Sehr sehr hohe Trinkmengen "belasten" wenn sie 1. zu Eiweißreich sind (frühere Haferschleimflaschen) bzw. wenn hohe Wassermengen verstoffwechselt werden müssen.

    Keine Sorgen, mit euren Mengen seit ihr im grünen Bereich.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby trinkt mehr als 1000 ml

    ,
  2. baby 6 wochen 900 ml

    ,
  3. baby 6 Wochen trinkt 900 m

Die Seite wird geladen...