Übelkeit und Männer in der SSchaft (bißerl lang)

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von rumpelwicht, 5. August 2005.

  1. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    Hallo,

    ich bin jetzt mal ein bißchen neugierig: wem von euch war viel übel in der Schwangerschaft und wie sind eure Männer damit umgegangen?

    Ich bin nämlich zur Zeit etwas irritiert und eigentlich auch ein bißerl enttäuscht. In meiner ersten SSchaft mit Luisa ging es mir 5 Monate lang oft schlecht, Plastiktüten waren mein ständiger Begleiter :o). Mein Mann hat sich eigentlich immer toll um mich gekümmert.
    Jetzt bin ich in der 10 SSW und mir ist eigentlich wieder die meiste Zeit übel, bei Essensgerüchen jeglicher Art, volllen Windeln und ähnlichem stülpt sich mir der Magen um. Sämtliche Gegenversuche haben bisher nichts gerfruchtet (Habe am MO Termin beim arzt).
    Und meine bessere Hälfte: der ist genervt, weil der Kühlschrank nicht voll ist (habe bei Aldi fast die die Tiefkühltruhe gek.....), das mit dem Abendessen nicht so toll klappt und rollt innerlich mit den Augen, wenn ich zum Klo renne. oder ihn bitte etwas was wegzuräumen, vor dem es mich ekelt (Kleinigkeiten vom Arbeitsaufwand her).
    Gestern bin ich mit Luisa heim gekommen, im Auto habe ich schon gemerkt, dass mir übel wird, bin hochgerannt (Luisa schlief) und schnurstracks ins klo. nach 5 minuten war ich dann etwas wieder hergestellt. in dieser zeit ist mein mann weiterhin auf dem sofa liegengeblieben und es ist ihm im traum nicht eingefallen, runter zu gehen und die kleine zu holen, das habe ich dann nach einem kleinen wortgefecht gemacht.
    über die sit. haben wir nicht mehr viel gesprochen, er ist nicht darauf eingegangen.
    was ist los, bin ich zu empfindlich (schwangere?!:o)), ich komme mir so lästig vor oder ist er einfach in den letzten 24 Monaten tierisch bequem geworden.
    okay, es war bei krankheit schon immer so, dass ich der krankenpfleger bin und bei eigener krankheit mich eher selbst hätscheln muss, aber eine schwangerschaft ist doch was anderes.
    so, genug gejammert, aber ich habe sonst niemand, bzw. ich will ihn bei freunden und familie nicht bloß stellen.

    einen schönen abend wünsch ich euch.
    verena
     
  2. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.819
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also mein Mann meinte immer nur, "du bist Schwanger, das ist normal da musst du durch"

    also auch kein betüddeln, was aber eher daran liegt das er einen med. Beruf hat und dadurch abgehärtet ist
     
  3. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Öh, also ich würd jetzt nicht sagen, das du übertreibst, wenn dir Übel is, is dir Übel. Und gerade die Gerüche, ich weiß wie empfindlich die Nase dann wird :-?
    Mal davon ab, finde ich, du bist SS, da fänd ich, egal ob du einen Übelkeitsanfall hast oder nicht, hätte dein Gg besser euer Kind Hochgetragen, denn sie wiegt sicher über 5 Kilo und du sollst nicht mehr schwer Tragen, als wenn es zu vermeiden geht...

    Allerdings, dein GG kann sich da vielleicht noch nicht so rein Denken, auch wenn es bei der ersten SS so war. Viele Männer verstehen erst so langsam, wenn der Bauch sichtbar ist, sie das Baby spüren und sind vorher ausen vor...


    Wie war den sonst euer Zusammenleben, vor der 2. SS.




    LG Katja
     
  4. hi,
    also meiner ist auch kein krankenpfleger.....
    und ausserdem punkto hausarbeit, seit unser kind da ist etwas bequem geworden......
    ich muß was ich umbedingt brauche mit klaren worten einfordern.
    anders versteht er es nicht!
    (auch keinen wink mit dem zaunpfahl)
    er macht das dann auch mit augenrollen, aber er macht es.:)
    dabei haben wir im moment keine krise, es geht uns eigentlich sehr gut miteinander, aber er ist halt SO.
    nie werde ich das ändern können, denke ich.

    wünsche dir alles liebe und etwas mehr unterstützung!:tröst:

    liebe grüße
    gigi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...