Übelkeit durch Östrogen?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Alina, 28. April 2010.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Seit mehr als einer Woche nehm ich jetzt eine andere Pille - also nicht mehr die Cerazette.

    Und schon wieder ist mir IMMER IMMER Übel :heul: Das war damals als ich von der Cerazette auf Biviol gewechselt hab auch so. :-( Das ist doch kein "Leben" mehr. Es schränkt mich total ein. Hunger verspür ich zb. aber NIE gezielt. Heißt ich denk zb. an Nudeln und denk bähh. ABer genauso geht es mit Pizza & Co. Ich hab einfach auf NICHTS Hunger mehr weil mir Übel ist.

    Dazu vermehrt Abends irgendwie ein Druck auf der Brust das ich gern Heulen würde - so fühlt es sich an, aber ich hab grad kein Grund. Bin extrem anfällig.

    Was also tun?

    Die Pille jetzt sofort absetzen mit Kondomen so lang verhüten bis ich mir die Goldlily leisten kann?

    Ach ich weiß doch auch nicht - denn ich mag auch nich 100 Pillen jetzt ausprobieren :ochne:

    lg
     
  2. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Übelkeit durch Östrogen?

    Huhuuu Alina,

    aus genau diesem Grund ist die Pille nichts für mich.
    Vor meinem Sohn ging es mir nämlich genauso- eigentlich noch schlimmer- ich hab meist dann auch gebrochen.
    Doof- oder naiv:rolleyes:- wie ich damals war hat mein damaliger Doc mir eine Pille nach der anderen verschrieben (würde nur an der "Zusammensetzung" liegen- bis ich sage und schreibe 14!!! verschiedene durch hatte....tja und dann kam die Aussage- jetzt brauchen wir auch keine andere mehr- da war ich dann schon schwanger:umfall:.

    Ich würd mir wohl an deiner Stelle was anderes suchen.

    Wäre der Nuvaring keine Alternative für dich?Zumindest so lange bis du das Geld für deine Lily zusammen hast??
     
  3. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Übelkeit durch Östrogen?

    Warum bleibst du nicht bei der Cerazette? Geht die nur, wenn man stillt?
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.730
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Übelkeit durch Östrogen?

    Alina, Du hast doch schon vor 8 Tagen hier von Übelkeit geschrieben. Wenn Du schon drei Wochen regelmäßig Durchfall hattest und auch Übelkeit würde an Deiner Stelle dem erstmal nachgehen.
    Warst Du schon beim Hausarzt?

    Das heißt nicht, dass es nicht zusätzlich von der Pille kommen kann. Man kann ja Läuse und Flöhe haben. :winke:
     
  5. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Übelkeit durch Östrogen?

    Da war ich gestern doch sie ist auf unbestimmte Zeit Krank :umfall: :heul: ... Und die anderen Ärzte vergeben erst später Termine...

    lg
     
  6. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Übelkeit durch Östrogen?


    Daran hab ich auch sofort gedacht.

    Alina, mir war drei Jahre ungefähr täglich übel und nein, das war kein Leben mehr :(

    Erst als ich komplett auf laktosefrei umgestellt habe, Protonenpumpenhemmer nehme und anfangs noch ein paar Monate ein Mittel gegen die Übelkeit geht es mir besser :prima:

    Der Druck auf der Brust könnte auch von Sodbrennen kommen :???: - ich z. B. habe eine Zellveränderung in der Speiseröhre, das kommt vom Rückfluss der Magensäure OHNE dass ich je wirklich Sodbrennen hatte.

    Lass das abklären - am Besten wäre wohl ein Internist oder Gastroenterologe.
     
  7. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Übelkeit durch Östrogen?

    Ich weiß nichma ob wir hier so einen Arzt haben, denn bis vor kurzem gab es nichtmal einen Augenarzt :ochne: Wirklcih nicht, der nächste über 50km entfernt.

    lg
     
  8. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Übelkeit durch Östrogen?

    Alina, vielleicht ist es bloss die Nervosität vor deiner Ausbildung, die dir
    auf den Magen schlägt.

    Ich war mal ein halbes Jahr in einer Abteilung, in der ich mich absolut nicht
    wohl gefühlt habe, mir war morgens schon so schlecht, dass ich mich übergeben musste...
    Ich hab Schwangerschaftstests gemacht, der Hausarzt fand nix, und mit dem neuen
    Job wars wieder gut... Ich dachte echt ich dreh durch...

    Ihr werdet doch nicht nur einen Hausarzt in der Nähe haben, geh einfach zu einem
    anderen... Bei deinen Kindern würdest du doch auch nicht wochenlang auf einen
    Termin warten oder?
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. östrogen übelkeit

    ,
  2. übelkeit durch östrogen

Die Seite wird geladen...