Trockenheitsekzem und unruhige nächte

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von notti&mia, 8. März 2005.

  1. Hallo,

    bin noch neu hier und hab aber direkt mal eine Frage.

    Unsere Tochter Mia hat laut Hautärztin ein Trockenheitsekzem an der Wange und auf der Stirn. Zunächst wurde dieses vom KIA mit einer salbe mit Urea behandelt. Ergebnis war, dass das ganze sich entzündete und Mia sich nur noch juckte.

    Nach dem Besuch beim Hautarzt gab es nun eine zinkhaltige Creme zum austrocknen und eine Creme mit Mandelöl zum fetten. Unsere Nächte sind sehr anstrengend geworden. Mia kratzt sich und bringt sich so um den Schlaf.

    Hat jemand eine Idee wie man ihr helfen kann???

    Am Bauch und an den Füssen fängt es auch schon an...

    Vielen lieben Dank und lieben Gruß Diane :)
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Trockenheitsekzem und unruhige nächte

    Hallo Diane,
    Stillst Du? Wenn ja, gib regelmäßig Muttermilch auf die Stellen.
    Ansonsten würde ich Dir zu sogenannten Kratzfäustlingen raten, die zur Nacht über die Hände gezogen werden (bzw. zum Schlafen). Denn Kratzen und Jucken sind ein Teufelskreis. Notfalls geht nochmal zum Hautarzt, es gibt auch juckreizlindernde Salben bzw. Mittel zum Einnehmen. Es könnte auch sein, daß die Mandelölsalbe zu fettig ist und dadurch Juckreiz hervorruft. Es sehr gutes Produkt als Alternative wäre Linola Omega (auch recht fett) bzw. Eucerin Creme 12 % Omega.
    Bald ist hoffentlich der Winter vorbei, dann wird es sicher besser.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Hallo Diane,

    Enrico hat Trockenheitsekzem auf beine Ellenbogen. Ist wahrscheinlich eine leichtere Form als bei deiner Mia, denn er ist zwar nur 7 Monate alt, aber ich habe nicht das Gefühl, dass er sich kratzen möchte. Kurzum, ich glaube, das stört ihn nicht.

    Unser Kinderarzt hatte zuerst auch eine Mandelölsalbe verschrieben: Excipial von Spirig.
    Hat die Sache nur verschlechtert. Die Stellen waren nicht mehr nur trocken, sondern auch rot.

    Danach hat er Wolff Basis Creme empfohlen (eine hellblaue Tube). Innerhalb von drei Tagen, waren die Stellen weg. Auf dem einen Arm ist sie jetzt komplett weg und auf dem anderen sie kommt und geht. Aber immer in sehr milder Form.

    Ich muss dazu sagen, dass das Ekzem bei Enrico mit Einführung der Beikost anfang. Und zwar mit Karotte. Ich habe gleichzeitg Karotte abgesetzt und diese neue Salbe probiert. So dass ich nicht sicher sagen kann, dass die Heilung nur an der Salbe zurückzuführen ist.

    Ich hoffe, es kann dir helfen und wünsche gute besserung. Einen lieben Kuss an deine Mia und liebe Grüße

    Vivienne und Enrico
     
  4. Hallo,

    vielen Dank für deine Antwort. Mias Haut ist schon viel besser geworden. Habe auch die Karotte weggelassen und danach wurde es direkt besser.

    Liebe Grüße und alles Gute :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. trockenheitsekzem

Die Seite wird geladen...