Trixie greift Nachbarkatze an... Hilfe

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von MoneFö, 13. Dezember 2008.

  1. Unsere Trixie ist ein Mix aus Wildkatze und Tigger-Katze und schon 10 Jahre alt. Bisher war sie immer sehr scheu und aggresiv gegenüber anderen außer mir und MIchael und selbst uns greift sie hin und wieder an.
    Kai und Leon lassen sie von Anfang an außer Acht da sie auch die Kinder angreifen würde.

    Nun ist es so meine Nachbarin hat sie beschwert das Trixie ihren Kater böse zurichtet auf ihrer Veranda. Sie sieht sogar fell-Fetzen und neulich war Nicki (deren Kater) so zugerichtet das sie 150 Euro Tierarztrechnung hatte.

    Wasser auf Trixie spritzen nützt nichts und sie haben so einen Verschlag wo Nickie draußen auch sich verstecken kann, da will Trixie immer rein.

    Trixie ist drinnen sehr unglücklich und ist nur zum fressen und schlafen drin. Einsperren geht so gut wie gar nicht, da sie die glatten Wände hochgeht. Sie war schon immer viel draußen und kaum drinnen zu halten.

    Nun frägt meine Nachbarin die Tierärztin was man machen kann.
    Ich habe gesagt: Nichts, höchstens wir sperren sie auf Dauer ein.
    Das wollte meine Nachbarin nicht. Aber sie frägt nach, es muß doch eine Lösung geben meinte sie.

    Ich sehe kaum eine außer Zwangseinsperren.
    Ach Mensch warum ist Trixie nur so eine wilde Katze. Unsere alte war so eine ruhige und liebe und mit der Trixie haben wir bisher nur Ärger mit den Nachbarn gehabt.

    Was sollen wir nur tun. Einsperren und die dreht hohl. Nehmen wird trixie niemand mit ihrer Art und ihren 10 Jahren.

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bild:AfricanWildCat.jpg&filetimestamp=20050719030931
    So eine ist es, genauso sieht sie aus.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Nun stand die Nachbarin mit ihrem Mann schon wieder in der Türe.
    Unsere Trixie kam gestern morgen zu ihnen rein und hat gefaucht und wollte durch.

    Das verstehe ich nicht, was die da wollte? fressen?

    Hier ist die doch auch dauernd drin und sie frisst im Moment sehr sehr viel.
    Ich bin ja auch viel daheim bis auf morgens. Morgens ist Trixie aber meistens die 4 Stunden wo ich arbeite drin.

    Nun hat die Nachbarin die Tierärztin angerufen. Sie meinte solche hömopatischen Rescue-Tropfen sollten helfen.

    Ich weiß nicht, wir holen die Tropfen heute kein Thema, aber ich denke ich lasse Trixie nun doch mal 2 Monate drin damit sie das mit drüben und Kater Nicki unterlässt.

    Hat sie ja die ganzen 2 Jahre nicht gemacht. Die sassen zusammen und gut war.
    ABer vielleicht gibt es hier ja auch eine echte Wildkatze und es ist gar nicht trixie. Daher muß sie nun drin bleiben. Wenn wieder was ist dann kann ich sagen: Trixie war aber nicht draußen.

    Ach das ist soo Mist. Die Nachbarin hat Angst um ihren 11 Jährigen Jungen wenn unser Biest einfach reinkommt und faucht.

    Bisher ist Trixie aber noch zu keinem rein. Bei uns daheim ist sie ruhig und ausgeglichen und zufrieden. Mag das nicht so glauben, alles nicht so leicht.
     
  2. AW: Trixie greift Nachbarkatze an... Hilfe

    Vielleicht hab ihr ja Rat, wir haben nun beschloßen sie einzusperren und haben auf raten der Tierärztin Rescue-Tropfen gekauft von Dr. Bach, das soll sie ruhigstellen.
    Aber ich verstehe das nicht, 2 Jaher wohnen wir nun hier und die Katzen haben sich immer ausser Acht gelassen.

    Daheim bin ich auch viel und sie ist auch hier viel daheim und frisst bei uns auch genug. Weiß nicht was sie drüben will.
     
  3. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Trixie greift Nachbarkatze an... Hilfe

    Vielleicht findet sich hier jemand mit Ahnung, aber mein einziger Rat wäre, einen Experten für Wildkatzen-Mischlinge zu suchen. Denn da greifen viele hauskatzentaugliche Tipps wohl nicht. Nach dem was ich so gelesen habe, sind Wildkatzenmischlinge kaum auf Menschen zu sozialisieren, auch wenn ihre Mutter eine Hauskatze ist.

    Was ich aber herausgelesen zu haben meine - dass eure Nachbarin das Thema sehr vernünftig angeht und die Katze nicht einfach für untragbar erklärt und das Abschaffen fordert. Viele hätten das wohl gemacht :(

    Wenn ihr aber einen Wildkatzenmischling habt, habt ihr vermutlich auch Wildkatzen in der Nähe (Wald). Vielleicht auch ein Irrläufer von dort? Haben Nikkie und Trixie eine Tollwutimpfung? Drinlassen wird wohl nicht die Endlösung sein, aber vielleicht klärt das die Geschichte wirklich. Ich hoffs für euch und Trixie und auch für Nikkie.
     
  4. AW: Trixie greift Nachbarkatze an... Hilfe

    Ja, die Nachbarn sind eigentlich schon tierlieb.
    Aber Abschaffung, so einfach ist das denke ich nicht.
    Ob die Tierheime die Tiere einfach so nehmen.
    Wobei wir die 10 Jahre mit ihr eigentlich zurecht gekommen sind.
    Sie mag nicht arg kuscheln, nur abends, aber wenn man sie in Ruhe lässt ist sie ganz ok. Wir sind sie soweit gewöhnt und draussen lies sie bisher alle in Ruhe, aber das ist ja nun vorbei.

    Geimpft sind beide Katzen.
     
  5. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Trixie greift Nachbarkatze an... Hilfe

    Vielleicht wird sie unleidlicher, weil sie ein eigenes Problem hat? Das könnte auch organischer Natur sein. Sie frisst mehr (ohne dicker zu werden?)und wird aggressiver, bei Menschen sind das u. a. Symptome für Diabetes.

    Kann Trixies Tierarzt euch auch erstmal telefonisch beraten, bevor ihr hinfahrt? Ich gehe davon aus, dass Tierarztbesuche auch ein Thema für sich sind bei ihr ...
     
  6. AW: Trixie greift Nachbarkatze an... Hilfe

    Trixie hat schon Angst vor Tierarzt das ist richtig und sie faucht wenn sie in den Transportkorb muß. Aber
    Wir gehen schon zum Tierarzt zum impfen und so.
    Aber bisher hat die Tierärtzin noch nie was gesagt.
    Wir haben ihr von Anfang an gesagt das sie sehr wild ist.
    Sie konnte Trixie aber auch von Anfang an impfen und so.
    Das war kein Thema. Die Tierärzte wissen auch wo sie hinlangen sollen.

    Was ihr Gewicht angeht, sie ist schon immer dünn wie eine Schlange gewesen und hat früher aber weniger gefressen. Nun frisst sie ja mehr und sieht soweit gut aus. Die ist halt einfach schon immer sehr zierlich gewesen. Gibt es ja auch unter Menschen.

    Ich kann ja selber auch nochmal zur Ärztin mit ihr gehen. Aber ich denke nicht das sie was hat. Zickig ist sie ja leider schon immer gewesen. Wenn sie auch bei uns daheim ruhig ist. Aber früher hatten wir nicht so einen Ärger halt. Da ging Trixie anderen Menschen und Tieren aus dem Weg. Sie ist solange ruhig solange sie machen kann was sie will. Aber wir sind echt mit ihr klar gekommen die ganzen Jahre. Sind ja schon 10 Jahre. Nur das was jetzt passiert ist übel.
     
    #6 MoneFö, 14. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Dezember 2008
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Trixie greift Nachbarkatze an... Hilfe

    Hallo Simone,

    zunächst mal ein paar Fragen:

    Was lässt dich annehmen, dass eure Katze ein WIldkatzenmischling ist? Auch eine "normale" EKH kann so aussehen wie die Katze auf deinem Bild. Und nur weil die Katze wild ist, heißt es nicht unbedingt, dass sie auch eine wirkliche Wildkatze ist.

    Habt ihr eure Katze mal gründlich durchchecken lassen? Solch eine auffällige Verhaltensänderung hat immer bestimmte Ursachen, die es nun zu finden gilt. Eine davon könnte durchaus auch eine Krankheit sein.

    Hat sich in letzter Zeit etwas bei euch geändert? Auf Änderungen reagieren manche Katzen mit Unsauberkeit und andere mit Aggression.

    Erzähl vielleicht auch mal etwas mehr über euch und das Verhältnis zu der Katze. Woher habt ihr sie denn? Vielleicht kommt man so der Sache auch auf die Spur.


    Liebe Grüße

    Rosi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...