Trinkmenge bei 2er und 3er Milch identisch?!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von cathrin79, 2. April 2012.

  1. cathrin79

    cathrin79 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    30. Juli 2011
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo zusammen,

    bei mir hat sich eine Frage aufgetan, ich hoffe, der eine oder andere kann mit helfen:

    unser Kleiner hat schon eine Weile jetzt Aptamil 2er Milch bekommen, nachdem ich den Eindruck hatte, von der 1er wird er nicht mehr satt - da er eher zu den dünneren gehört, hatte mir der KiA sogar dazu geraten.
    Nun habe ich neulich - nicht gewollt, sondern einfach weil nicht aufgepasst - beim einkaufen statt der 2er eine Packung 3er Milch gekauft. Somit bekommt er die nun gerade...

    Mir ist aufgefallen, dass die Trinkmenge absolut identisch ist!
    Ich dachte immer, bei den "höheren" Milchpulvern verringert sich die Trinkmenge? Oder habe ich da was falsch verstanden?!

    Er bekommt ja sowohl abends vor dem schlafen als auch früh morgens (meist gegen 5/6 Uhr) noch seine Milch.
    Sowohl von der 2er als auch von der 3er trinkt er fast immer Mengen von 200-220ml....

    Selbst mit der 3er jetzt gibt es kaum mal eine Nacht, wo er die Milch wirklich erst NACH dem aufstehen trinkt, es ist fast immer früh am Morgen - denke also, das ist eher ein anderes (angewöhntes) Problem ;-)

    Mir geht es um die Trinkmenge...ich möchte eigentlich keine 3er Milch geben, sondern wieder zu der 2er zurück sobald die Packung leer ist.
    Wäre doch ok oder was meint ihr?
    Kann ich eigentlich langsam nicht auch Kuhmilch morgens und abends geben?!
     
  2. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Trinkmenge bei 2er und 3er Milch identisch?!

    Hi Chatrin!

    Eigentlich soll das wohl schon so sein aber ich hab das ähnlich beobachtet. 3er hab ich nicht gegeben aber den Unterschied von 1er und 2er hab ich auch nur insofern gemerkt das er als Flasche noch das ausschließliche Frühstück war nicht nach mehr verlangthat. Er wollte dann aber nach und nach eh lieber erst essen und so hab ich ihn einfach danach so viel zu essen gegeben wie er mochte und jetzt kriegt er Kindermilch aus dem Trinklernbecher weil er den Flaschensauger nicht mehr mag (die Aberndflasche hat er schon etwas länger gestrichen, so vor 4-6 Wochen) allerdings frühstückt er auch recht gut.

    Betr. Vollmilch, ich hatte mir gesagt wenn er sie mag gibts Vollmilch aber er mag sie irgndwie nicht pur (im Müsli schon und Käse,Joghurt etc fast ZU gern) und kann auch noch nicht in richtigen Mengen aus ner richtigen Tasse trinken daher bin ich jetzt seit n paar Tagen auf Kindermilch umgestiegen und hab für mich (vorläufig) so beschlossen (eben weils zu dem Thema so viele Meinungen gibt) das ich sie erstmal bis er 2 ist auf jeden Fall geb (auch wenn er Müsli frühstückt) und dann mal sehen.


    Hm mit dieser Nachtflsche kann ich dir leider gar keinen Rat geben, ich würd ja meinen das er dan wohl schon Hunger hat, wie isst er denn tags so?


    LG Julia
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Trinkmenge bei 2er und 3er Milch identisch?!

    Die 3er Milch sättigt nur besser als die 2er Milch. Vergleich mal die Analyse - das ist fast ident.

    :winke:
     
  4. cathrin79

    cathrin79 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    30. Juli 2011
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Trinkmenge bei 2er und 3er Milch identisch?!

    @Ute
    wie gesagt, selbst da merke ich keinen Unterschied. Er kommt zu den gleichen Zeiten wie mit de 2er und trinkt auch da meist fast die ganze Flasche leer...hm, ratlos bin ich...
    Wie ist es denn mit der Kuhmilch statt der Folgemilch? Geht das?


    @Julia
    Sein Müsli - also das 2. Frühstück - morgens gegen 09.30 Uhr ist scheinbar seine Haupt- und Lieblingsmahlzeit - da ist er fast jeden Tag alles auf (das sind 40gr. Müsli mit 100ml Vollmilch und Obst-ein halber ger. Apfel oder eine halbe bis dreiviertel Banane o.ä.).
    Mittagessen finde ich isst er mengenmässig echt nicht so viel - heute z.B. wieder zwei gute Esslöffel voll mit Kartoffelpürree, Tomatensosse und ein kleines Stück Fisch.
    Manchmal denke ich, diese Riesen-Müsli-Portion muss ihn wohl ziemlich lange satt machen...
    Nachmittags etwas Obst, Hirsebällchen, Obstriegel oder so was - aber mengenmässig auch nicht übermässig.
    Abends momentan kaum Brot (vielleicht 1/4 bis 1/2 Scheibe), dafür aber etwas Gurke und meist 1/2 geraspelte Möhre mit Öl.
    Danach dann noch die Flasche (meist 220ml).
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...