Trinken und Wachstumsschub?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Melpa, 4. Mai 2005.

  1. Hallo Zusammen,

    langsam bin ich echt genervt. Seit fast 3 Wochen trinkt meine Helena total schlecht. Mittlerweile werden die Mengen auch immer weniger. :-?
    Mir fehlt langsam wirklich die Geduld.
    Es ist so, dass sie Hunger hat und nicht trinkt. :verdutz: Stattdessen weint sie, oder sie spielt mit dem Sauger und wirft ihn wieder raus. Dann ist es so, dass sie nach ner Pause (viell. 10 Minuten) weitertrinkt, mal mehr mal weniger. Meistens genauso schlecht. Aber das Kind hat Hunger! Ich weiss nicht was das soll. Was will sie? Wie lang soll das noch gehen?
    So dauert eine richtige Mahlzeit mittlerweile 1h oder sogar noch länger. Mir geht das jetzt echt an die Nerven und macht überhaupt keinen Spass mehr.

    Helena ist jetzt 16 Wochen alt.
    Sie bekommt HA1 von Aptamil.
    Sie trinkt im Moment ca. 4-5 Fläschen à 140 ml. Sie hält 3-4h aus.
    Etwas weniger getrunken als angegeben hat sie schon immer, aber sie nimmt zu und gedeiht. Am Anfang der Phase trank sie oft 150-180 ml. Jetzt sind es manchmal nur 100 oder 120 ml.

    Ich weiss, dass um die 19. Woche ein Wachstumsschub ansteht, der schon ab der 14./15. Woche beginnen kann. Da denk ich sind wir auch drin, obwohl ich keine Probleme mit ihr habe, nur eben beim trinken. Hängt das jetzt alles wirklich mit der Phase zusammen? Es geht aber schon 3 Wochen, wie lang denn noch?

    Kann mir jemand Mut machen? Ich mag nich mehr. Es ist jedesmal ein Kampf.

    Viele Grüße
    Mel
     
  2. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Mel!

    Also, Du schreibst, d. Helena Hunger hat??Denn ansonsten hätte ich gesagt, d.sie im Moment einfach nichts will.Wenn Du sie fütterst, ist sie durch irg.was abgelenkt?Also schaut sie dauernd weg?
    Ich würde mit dem Füttern einfach mal warten, bis Du das Gefühl hast, jetzt muss sie "doch eigentlich umfallen vor Hunger".Ich hoffe, Du verstehst mich nicht falsch.Einfach mal ihre Essenszeit rauszögern.vielleicht mit Tee überbrücken.Antonia hatte das auch Ende Febr./Anfang März ganz schlimm.Immer 2 Schlucke getrunken dann sich weggedreht(ich stille),rumgeguckt,sich steif gemacht und dann irgendwann wieder getrunken.Ich hab mir dann auch gedacht, "ich hab langsam keine Lust mehr"....
    Ich habe dann versucht eine Struktur reinzubekommen.D.h.alle 3 Std,später alle 4 Std, hat Toni was bekommen vorher nicht.Und wenn sie mal weniger getrunken hat und den Rhythmus nicht einhalten konnte, hab ich ihr Tee angeboten(oft hab ich ihn ihr mit dem Löffelchen gefüttert, das fand sie toll!).

    Das kostet sehr viel Kraft!
    Gute Nerven und dann ein entspanntes Füttern!

    Viele Grüsse Petra und Antonia
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  4. Hallo Ihr Beiden,

    Kim, ob wir uns da wieder finden, kann ich schlecht sagen. Irgendwie schon, denn jede Mahlzeit ist ein Krampf. Ich kann aber die Punkte nicht bestätigen. Die Nahrung schmeckt, haben wir von Anfang an. Sie schläft regelmässig. Das Saugerloch (M) passt, das haben wir schon genommen, weil sie mit S nicht gut trank. Seitdem klappte das auch besser. Füttern tun mein Mann und ich sie und auch nicht ständig woanders. Sie ist auch keiner großen Lautstärke oder Unruhe ausgesetzt.
    Ob und wieviel sie zugenommen hat, kann ich nicht sagen, da wir keine Waage daheim haben. Allerdings müsst ich es ja daran merken, dass sie vielleicht lustlos irgendwo rumliegt, wenn sie zu wenig bekäme oder? Aber so ist es nicht, sie ist mopsfidel.

    Petra, vielleicht hast Du ein wenig recht. Ich erzähl mal kurz wies heute war, wenn ich darf:

    Sie schlief die letzten Tage durch. Die 1. Mahlzeit am morgen lief super, weil sie ja seit 8 Uhr abends nix bekommen hatte.
    HEUTE kam sie um fünf. Da trank sie 120. Um halb 9 hab ich ihr erneut was gemacht. Ergebnis: 130 oder 140. Sie trank furchtbar, hatte das Gefühl ich müsst Ihr den Rest reinzwängen. Vorhin um halb 12, also 4h später, weinte sie nach meinem Gefühl vor Hunger. Habe ihr was gemacht: 90 ml. :verdutz: Jetzt schläft sie, also schien sie satt zu sein. Habe ihr auch nix mehr reingezwängt wie sonst immer. Aber ich dachte, nach 4h müsste sie doch enormen Hunger haben??? Sie trank auch gierig, so dass ein Vakuum entstand (bei ihr eher selten), mittels Drehen der Flasche hatte ich das schnell draußen. Bis zu 70/80 ml wurde sie dann immer langsamer bis sie bei 90 aufhörte.

    Petra, also heut morgen nach 3,5h war sie total abgelenkt, fuchtelte mit den Armen, war unruhig, schaute ständig in der Gegend rum. Ich glaub jetzt, ich hab zu früh gefüttert.
    Wir haben jetzt schon von einem 3h-Rhythmus auf einen 4h-Rhythmus umgestellt. Sollte ich vielleicht 4,5h-5h versuchen?

    Petra, wie war das bei Euch? Wenn Du die 4h eingehalten hast, trank sie auch gut und ohne Unterbrechung?
    Habt Ihr immer noch einen 4h-Rhythmus?

    Menno, außer es mir weiter anzusehen weiss ich echt keinen Rat. :-(

    Liebe Grüße
    Mel
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Mel,

    es kann sehr wohl der Geschmack sein. Kinder sind von Natur aus auf Süß ausgelegt. Bitter ist ein Warngeschmack der Natur. Und ich würde dir dringend empfehlen auf eine normale Pre-milch umzustellen. Es sei denn sie nimmt wirklich mind. 150 g die Woche zu ....... Aber auch des Trinktheaters wegen - Essen soll mit Freude genommen werden - sehe ich guten Grund die Prophylaxenahrugn abzusetzen.

    Hast du Sauger der Gr. 2 probiert - oder nur größeres Saugloch?

    :winke:
     
  6. Hallo Ute,

    danke für Deine Antwort!

    Ich schaus mir noch ne Weile an und wenn keine Besserung eintritt, werde ich die Pre probieren.

    Sauger Größe 2, also die ab 6 Monaten? Die habe ich nicht, nur einen mit größerem Loch. Ist das okay, wenn ich die jetzt schon nehme, obwohl die ab 6 Monaten sind? Was ist dann anders, dass die besser zutzeln können?

    Danke nochmal
    die Mel
     
  7. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Mel!

    Ganz am Anfang hatten wir einen 2(!) Std. Rhythmus.Ich habe versucht, konsequent die 3 Std. anzupeilen.Ich habe Antonia(wie schon oben beschrieben)Tee angeboten und den ihr manchmal mit dem Löffelchen gegeben.Natürlich ging es nicht von heute auf morgen.Dann, als wir den Rhythmus endlich "drinnen" hatten, fing sie an, wieder nach 2 Std.zu jammern und alle Ablenkung half nichts.Ich habe es dann auch als Wachstumsschub angesehn.Da es oft nur einzelne Tage waren.Worauf ich immer geachtet habe ist eine ruhige Umgebung.Antonia hat sich von allem möglichen ablenken lassen.Jetzt ist es so, dass wir einen 4 Std.Rhythmus haben, wobei Antonia manchmal auch 4,5-5 Std.aushalten würde.Aber da versuch ich die 4 Std.einzuhalten, auch wenn sie vielleicht nicht viel trinkt.
    Ich hoffe, ich konnte Dir ein bischen helfen??????

    Viele Gr. Petra
     
  8. Hi Petra,

    ja Du hast mir sehr geholfen. :)
    1. Hab ich wohl den Fehler gemacht, ihr immer noch was reinzutrichtern. Ich dachte, vorher trank sie auch 150 und mehr. Deswegen zog sich die Mahlzeit auch immer, weil sie eigentlich nix mehr wollte. Jetzt lass ich sie so lang trinken bis den Sauger ausspuckt und ich merke, sie ist dann einfach satt. Ich biete ihr nix mehr an wie vorher. Siehe da, die Mahlzeiten laufen wieder normal. Nur dass sie eben nur 100-130 trinkt. UND DAS schiebe ich auf den Wachstumsschub. Sie ist zur Zeit sehr weinerlich, wir sind ergo mittendrin.
    2. Lass ich jetzt mal den 3h-Rhythmus, damit sie wenigstens auf ihre Tagesmenge kommt, da sie ja pro Mahlzeit nur wenig trinkt (heut morgen warens auch bloß 90). Und wenn der Sprung geschafft ist, machen wir wieder den 4h-Rhythmus.
    3. Sehe ich nicht ein, die Nahrung zu wechseln, davor hat es auch immer gut geklappt. Wieso soll sie ihr auf einmal nicht mehr schmecken?!

    Tschüü
    Mel
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby trinkt weniger wachstumsschub

    ,
  2. wachstumsschub 12. woche trinkt wenig

    ,
  3. baby trinkt schlecht wachstumsschub

    ,
  4. wachstumsschub schlecht trinken,
  5. schlechtes Essverhalten Baby 19 wochen,
  6. wachstumsschub baby trinkt nicht,
  7. 19 wochen schub baby trinkt schlecht,
  8. baby 8 wochen trinkt schlecht wachstumsschub,
  9. baby trinkt nicht schub,
  10. 15 monate phase des zu wenig trinkens
Die Seite wird geladen...