Trinken beginnen ?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von asti, 2. November 2005.

  1. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    HAllo an alle Ernährer !

    Mein Sohnemann Eric ist genau 1 halbes Jahr alt und ißt seit ca. 4 Tagen mittags Möhrenbei und ist dann auch satt. Schafft mal mehr , mal weniger nen Gläschen von der Menge , Koche auch selbst. Nun weiß ich das er dann was trinken sollte aber irgendwie lehnt er es ab. Ich probiere es mit Fencheltee ( Hat er ab und zu auch ins Fläschen bekommnen ) oder habe auch schon nur abgekochtes Wasser gegeben. Einmal nach dem Schwimmen hat er auch ca, 50 ml Tee getrunken aber beim oder nach dem Essen nicht. Ich biete ihm dann noch seine gewohnte Milch an und da schlabbert er noch so ca. 50 ml weg. Ist das nun Durst oder vielleicht doch noch Hunger ? Ich biete ihm auch nachmittags nochmal Tee an nach dem Mittagsschläfchen aber er scheint Durst noch nicht zu kennen. Kommt das noch und woran erkenne ich ob er durstig ist. Er ist insgeamt sehr pflegeleicht und zufrieden.
    Der stuhlgang ist zwar etwas fester aber noch o.k. und klappt auch mindestens 1 mal täglich.
    Wann hat das mit den tricken denn bei euren kids so angefangen und was kann man den noch so für Tees anbieten. Saft möchte ich noch nicht geben.

    Danke im Vorraus und viele Grüße von
    Asti
     
  2. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    bei uns dauerte es 11 monate bis unsere maus mal mehr trank.
    solange sie noch brei bekommen,ist es auch nicht so wichtig zusätzlich etwas zu trinken weil ja im brei noch viel flüssigkeit ist.
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    Hallo Asti, schau doch mal hier rein: http://www.babyernaehrung.de/erste_loeffelkost.htm. Es dauert etwas bis die Mäuse zusätzliches Trinken akzeptieren: Biete immer konsequent was an. bei Lena hat es nach dem Beikoststart fast 2 Monate gedauert bis sie anfing Wasser und Tee zu trinken.
    Wenn Du nur Möhrenbrei fütterst ist es klar, dass er noch etwas Milch hinterher verdrückt. das ist noch Hunger: Schau doch mal auf die Kalorienangaben auf dem Möhrengläschen... Eine Milchmahlzeit, die er vorher mittags bekam hatte ja ca. 150 kcal! Du wirst sehen, spätestens, wenn Du bei einem Menü gelandet bist, brauicht er keine Milch mehr.
    Karotte ist übrigens auch stuhlfestigend, deshalb solltest Du gerade hier auf zusätzliche Flüssigkeit achten! Lies Dich einfach mal auf Utes Seiten ein!!!
    Bei Tees musst Du probieren, was er mag. Es gibt ja einige Kräutertees und mittlerweile auch Früchtetees für Babys ab dem 4. Monat. Aber nimm die Beutel, das Granulat enthält ziemlich viel Zucker!
    Lena war in dem Alter mit abgekochtem Wasser zufrieden! Jetzt sind wir bei Tee und ab und an mal einen verdünnten Saft.


    :verdutz: Das halte ich persönlich für etwas gefährlich!!!! Babys sollten bis zu 500ml trinken, Kleinkinder sogar bis 1000ml!!!
     
  4. Hallo,

    nur, wenn Du mal nachrechnest und er nur Mittags Karotte bekommt und sonst Milch, kann es gut sein, dass er mit der restlichen Milch mehr als genug Fluessigkeit bekommt, also gar keinen Durst entwickelt... :)

    LG, Karina
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo asti,

    schau mal was ute zum thema getränle schreibt http://www.babyernaehrung.de/getraenke.htm

    es ist normal, dass anfangs nicht so viel getrunken wird. in der tat wird der flüssigkeitsbedarf noch über die milch und die ja doch sehr flüssige beikost abgedeckt.
    das anbieten von wasser / tee nach dem essen dient in erster linie dazu, ein baby ans trinken zu gewöhnen. es lernt so von anfang an, dass essen und trinken zusammen- und zum tag gehört.

    @lena:
    wo hast du denn die mengenangaben her?

    liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...