trennung oder nicht

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von roxis, 11. März 2008.

  1. hallo ihr,

    stecke momentan in der zwickmühle, trennung oder nicht, habe irgendwie angst das mein kleiner spatz nen schaden davon trägt, er wird im august drei und versteht doch schon so einiges.

    habt ihr erfahrungen in solchen sachen? wie haben eure kinder das verkraftet?

    lg:zeitung:
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: trennung oder nicht

    Marlene war damals grad 10 Monate alt, als ich mich von ihrem Vater getrennt hab - auch mit dem Gedanken im Kopf "Lieber früh und die Kleine vermißt ihn dann nicht allzu sehr, als bis in die Ewigkeit probieren, kämpfen, streiten, vertragen." Dazu wären mir meine Nerven und auch die von Marlene zu schad gewesen. Je nachdem, wie die Situation zu Hause ist, kann ständig schlechte Stimmung ein Kind mehr strapazieren, als eine klare Trennung, bei der man ihm hilft, damit umgehen zu können.

    Allerdings waren Marlenes Vater und ich ohnehin nicht lange zusammen. Ist dann sicher noch was anderes, als wenn einen Jahre verbinden.

    :winke:
     
  3. AW: trennung oder nicht

    danke für deine rasche antwort, bei uns sind es nun schon acht jahre, aber ich denke mal wir müssen nochmal reden und dann ne entscheidung treffen, die für alle das beste ist
     
  4. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: trennung oder nicht

    Ich kann nicht aus Erfahrung sprechen.

    Ich schließe mich den Worten von Tulpinchen an.
    Wenn schon Versucht wurde, das man wieder zu einander findet, dann ist eine Trennung auch für ein Kind besser als ständer Streit oder zumindest gedrückte Stimmung.
     
  5. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: trennung oder nicht

    David war 4 Jahre als wir uns Trennten. Wenn ich erlich bin hatte ich die gleichen Ängste wie du und hab deshalb länger als gemusst es immer wieder versucht.

    David ist nach der Trennung aufgeblüht. Die Kinder bekommen viel mehr von den Stress vor der Trennung mit als man denkt. Vorallem spüren sie die Spannungen, denken das es vielleicht an ihnen liegt und wissen nicht wie sie damit umgehen sollen. Sie spüren auch deine Traurigkeit und es überträgt sich auf das Kind. Wichtig war mir das ich schnell eine Mutter-Kind-Kur machte und diese auch der Neuanfang für uns war. Gleich nach der Kur sind wir zu Oma unter gekommen und 1 Monat später in unsere neue Wohnung.

    Noch heute spricht David begeister von unseren Spezialen Urlaub. Er möchte so gern noch mal hin. Obwohl wir beide am Anfang viel Aufzuarbeiten hatten. Aber weil für uns da ein neues Leben begonnen hat, ist es was besonders für David.

    Geh den Schritt. Und zwar in erster Line für dich. Um wieder Stark zu werden. Nur eine Starke Mama kann wirklich für Ihr Kind da sein.

    Es entstehen dann klare Grenzen fürs Kind. Und kann damit besser umgehen. Auch wenn am Anfang es immer wieder Stress mit dem Vater gibt. Aber der wird nie wirklich enden, sonst würde es ja nicht zu diesen Schritt kommen.

    Mach Ihn! Du schafst es. Beantrage die Kur. Suche dir eine Wohnung die du danach beziehen kannst. Schau nicht zurück sondern nach vorn.

    Kathrin
     
  6. AW: trennung oder nicht

    hi kathrin,

    ja ich versuche es auch schon andauernd, wir reden auch von zeit zu zeit darüber, aber es ändert sich nichts, leben wie zwei kumpels zusammen und das kann es nicht sein!

    was haben denn die eltern gesagt, das ist ja auch son ding wir wohnen auf dem dorf und nun muss man schauen, wollte dann bei uns im ort in neubau ziehen, aber weiß auch nicht was die leute sagen?!

    wie oft sieht er seinen papa? wie geht er damit um? hat er ne neue partnerin, das würde mich ja auch stören, wenn er ne neue hat!


    lg
     
  7. Teufelchen06

    Teufelchen06 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bielefeld
    AW: trennung oder nicht

    weißt du, an deiner stelle würde ich mir gar keinen kopf darum machen "was die leute sagen"... es ist DEIN leben und DU und dein kleiner (oder kleine?) müsst glücklich sein!!! Es gibt immer menschen, die schlecht reden, egal für was du dich entscheidest...
    und stress und streit und unglücklich sein - das merken kinder auch ganz schnell und leiden darunter!!!
    Ich hatte auch einmal eine phase, wo ich kurz vor der trennung stand, bin aber geblieben und heute froh darüber, ist alles wieder gut!

    vielleicht braucht ihr auch einfach einmal eine pause um zu sehen, was ihr überhaupt aneinander habt... um in ruhe über alles nachzudenken...
    und wenn ihr dann merkt, dass es so besser ist, dann heißt es noch nicht, dass es unbedingt streit und stress geben muss... viele paare verstehen sich nach der trennung (freundschaftlich) viel besser als in einer beziehung...

    ich hab mir immer gesagt, dass ich mich trenne, wenn ich 100 % davon überzeugt bin ohne meinen mann besser dran zu sein... und das war bis jetzt nicht so!!!

    triff für dich deine entscheidung!
    da kann dir nicht wirklich jemand bei helfen!!!

    drück dir aber ganz feste die daumen, dass alles gut wird!!!

    gruß
    tanja
     
  8. AW: trennung oder nicht

    hi tanja,

    auch danke für deine antwort, eigentlich bin ich mir sicher auch ohne ihn klar zu kommen, denn ich mache ja jetzt auch alles alleine, aber man versucht halt immer wieder das es doch wieder gut wird, aber wenn man immer wieder weg geschupst wird, dann denke hat es keinen sinn mehr, nur aussprechen musss man es.

    mir tut der kleine nämlich leid, aber denke, wenn ich zur ruhe komme wird es ihm auch besser gehen.

    ne kur hatten wir letztes jahr und das hat richtig gut getan, raus und wir haben nicht wirklich was vermisst denke ich, war eine reha!

    roxi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...