Tränen zum Abschied

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Ille, 27. Oktober 2008.

  1. Nach einer schönen Woche mit Geschwisterspiel und -streit, Ausflug in den Zoo usw.

    Gestern Abend wollte Thorben (Robbys jüngster) nichts essen.
    Er weinte, wollte nicht zurück zur Mama.
    Selbst unsere Versprechen, dass wir uns doch bald alle wiedersehen und seine Mama vermisst ihn bestimmt schon, wollte er nicht hören. :rolleyes:
    Laut Robby gab es auf der Fahrt zu ihr kein anderes Thema, als: "Ich will bei euch bleiben!"

    Das hat uns ganz schön aufgewühlt!

    :winke: Ille, die verzweifelte "Stiefmutter"
     
  2. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    AW: Tränen zum Abschied

    Vielleicht lieber bei den Patchworkfamilien posten oder was mich bewegt.

    Hier kanns wirklich jeder lesen..........auch die Frau Mama.


    Liebe Grüsse, heidi
     
  3. AW: Tränen zum Abschied

    Ist bestimmt ein blödes Gefühl... Hattet ihr das schon öfter und wie alt ist Thorben?
     
  4. mone_1978

    mone_1978 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Tränen zum Abschied

    ... ganz ehrlich? Solang es bei dem Zwerg zu Hause ansonsten recht normal läuft würd ich das nicht unbedingt auf die Goldwaage legen.
    Wir zu Hause gebliebenen Mamas sind immer die "Bösen" denn wir erziehen und wir müssen Grenzen setzen und bei uns herrscht Alltag. Das Besondere sind die Wochenendpapas oder Wochenendfamilien. Da läufts anders es gibt kaum wirkliche Verpflichtungen und man kann viel besser auf die Lütten eingehen.
    Und dass Kinder eben am liebsten dort wären wo es Besonders ist und einfach ist auch klar. Nach ner gewissen Zeit wär das ganze genau andersrum. Nämlich dass Mama die "Gute" ist und es bei ihr viiiiiiiieeeeeeel toller ist und die Kindr gaaaaaanz schnell dorthin wollen.

    Also: Freuen dass es dem Lütten bei euch gefällt aber das nicht überbewerten und um Gottes Willen nix gegen die Mama sagen oder da ständig drüber reden, das macht es allen Beteiligten nicht einfacher!!!

    Ne andere Sache ists klar wenn gravierende Sachen schief gehen zu Hause!

    liebe Grüße

    Mone
     
  5. AW: Tränen zum Abschied

    Ich schließe mich der Mone vollinhaltlich an!

    Freu Dich, das er gerne bei Euch ist!
    Für mich ist was Du schreibst kein Grund sich Sorgen machen zu müssen.

    Meine Große will oft noch bei Nachbars bleiben, glaubst Du ich gebe sie deshalb zur Adoption frei? Bei Nachbars läuft Kabel-TV bei Uns nicht, das es deshalb in den Augen meines Kindes bei Uns nicht so schön ist, damit kann ich leben!;)
    :winke:
     
  6. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Tränen zum Abschied

    Das kenne ich auch als "Wochenendfamilie". Und eigentlich freue ich mich, wenn mal ein "zweite Mama" oder vergleichbares rausrutscht, auch wenn ich mich dagegen wehre Mama genannt zu werden. Verpflichtungen gibts übrigends hier auch, aber halt lange nicht so viele wie im Alltag - und pupertäre Zickereien haben wir hier auch weniger.
    Aber ich weiss auch, dass alle zwar ungerne fahren aber dennoch auch gerne daheim sind.

    Liebe Grüsse
    Martina
     
  7. mone_1978

    mone_1978 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Tränen zum Abschied

    @zwei: na also solche Missstände aber auch: Kein Kabelfernsehen *lol* Ob das die Kinder unbeschadet überstehen???
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...