Totgeburt-erneute Schwangerschaft?

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Sonnhild, 16. März 2006.

  1. Im November schrieb ich Euch im Kummerkasten von meiner Freundin, die eine Totgeburt in der 40. SSW hatte. :(

    Nun habe ich in Ihrem Namen eine Frage an Euch:

    Bei dem Kleinen wurden sämtliche Untersuchungen gemacht und nichts festgestellt. Man kann nur sagen, daß sie eine Plazentainsuffizienz hatte.

    Gibt es eine unter Euch, die aus dem gleichen Grund eine Totgeburt hatte und danach wieder schwanger war und ein gesundes Kind geboren hat?

    Bei ihr lief in der SSW alles normal, das KInd war völlig unauffällig. Es war auch erst kurz vor der Geburt klar, daß das Herzchen nicht mehr schlägt.

    Für Eure Antworten bin ich sehr dankbar.
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Totgeburt-erneute Schwangerschaft?

    Hallo Sonnhild,
    da ich seit 1,5 Jahren eine Trauergruppe für Frauen mit Fehl- und Totgeburten besuche, habe ich natürlich auch Kontakt zu Frauen, denen leider das Gleiche wie Deiner Freundin passiert ist :-(

    In einer Folgeschwangerschaft haben die Frauen nicht bis zum Ende hin ausgetragen, sondern haben die Geburt einleiten lassen (ich meine in der 38. SSW) bzw. einen KS machen lassen.

    Hat Deine Freundin Internet ? Es gibt sehr schöne Seiten für Sternenkindereltern.

    Liebe Grüße
    Tami
     
  3. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Totgeburt-erneute Schwangerschaft?

    Stella´s Freund wird im Mai 2 Jahre alt.
    Davor hat seine Mama auch eine Todgeburt gehabt.
    Wenn wirklich "nur" eine Plazentainsuf. da war denke ich wird es schon wieder gehen.
    Ich würde aber auch das Kind früher bekommen wollen um jedem Risiko aus dem WEg zu gehen.
     
  4. AW: Totgeburt-erneute Schwangerschaft?

    Ich danke Euch für die schnellen Antworten. Tami, ja sie hat Internet. Kannst Du mir hier oder per PN einen Link schicken?

    Diese Plazentainsuffi. ist auf eine schwere Zottenretardierung zurückzuführen.

    Daß das Kind in der 37./38. Woche geholt bzw. eingeleitet wird, weiß sie.
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Totgeburt-erneute Schwangerschaft?

    Hallo Sonnhild,
    natürlich, hier die Links:

    Frauenworte

    Engelskinder

    Muschel

    Diese 3 Foren kann ich persönlich sehr empfehlen. Dort findet Deine Freundin kompetente, liebevolle Hilfe, Erfahrungsaustausch und sicher auch wieder Mut und Hoffnung.

    Alles Liebe für Deine Freundin
    Tami
     
  6. AW: Totgeburt-erneute Schwangerschaft?

    Danke, Tami. Wir haben gestern gleich in die 3 Seiten reingelesen. Sie sucht nun nach Müttern mit gleichen Erfahrungen.

    Mir ist es wohl ums Herz, wie ich sie reden höre. Voll Zuversicht möchte sie ein 4. Kind.
    Beide sind auch unsagbar tapfer. Falls eine unter Euch ist mit gleicher "Diagnose", interessieren ihre Erfahrungen immernoch.
     
  7. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    AW: Totgeburt-erneute Schwangerschaft?

    Ich bin so eine Kandidatin - leider...

    Ich habe unsere 1. Tochter in der 41. SSW aufgrund einer Plazentainsuffizienz verloren. Lena wäre gesund gewesen.

    Wir haben daraufhin auf Anraten meines FA eine Genanalyse gemacht, wir sind aber beide gesund und haben keine genetischen "Störungen", die für eine Folgeschwangerschaft irgendwie gefährlich werden könnten.

    Ich bin dann nur 4 Monate nach diesem schrecklichen Erlebnis wieder schwanger geworden und wurde während der SS engmaschiger betreut (d.h. ich ging z.B. alle 2 Wochen hin zum Nachschauen, bekam Doppler- US und am Ende auf meinen Wunsch 2 1/2 Wochen vor ET einen Kaiserschnitt)

    Charlotte kam völlig gesund auf die Welt, auch die SS verlief wie schon bei Lena ohne Auffälligkeiten. Mal davon abgesehen, dass die SS für meine Nerven die Hölle war.

    Dass eine Frau öfter als einmal eine Plazentainsuffizienz hat, ist angeblich so gut wie nicht möglich. Aber die Angst begleitet einem natürlich immer.

    Ich bin momentan ja zum 3. Mal schwanger und auch bisher gibt es keine Probleme in der Schwangerschaft. Ich habe vor, dieses Mal spontan zu entbinden, möchte aber etwas früher vorm ET einleiten lassen wenn sich bis dahin nicht selbst etwas getan hat. Ich habe viel zu viel Angst davor, wieder über den Termin zu gehen. Falls die Plazenta schon früher grobe Verkalkungen zeigt, werde ich auch auf eine Einleitung plädieren.

    Falls du bzw. deine Freundin noch mehr wissen möchte kannst du oder die Freundin dich gern bei mir per PN melden!! Sie tut mir sehr leid, ich weiß was sie jetzt durchmachen....
     
  8. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Totgeburt-erneute Schwangerschaft?

    In meinem Bekanntenkreis war eine Totgeburt in der 41. SSW aufgrund einer Placentainsuff.
    Sie wurde nach 3 Monate wieder schwanger und hatte nach 37 Wochen SS einen Wunschkaiserschnitt. Ihr Kleiner ist gesund und munter.
    Sie war in der SS über sehr angespannt und war auch alle zwei Wochen beim FA. Zwischendurch kam dann noch die Hebi.
    Man sagte ihr nach die Geburt, das ihre Placenta sehr gut aussah.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. erneute schwangerschaft nach totgeburt

    ,
  2. schwanger nach spätabbruch

    ,
  3. angst vor erneuter plazentainsuffizienz

    ,
  4. totgeburt forum,
  5. neue schwangerschaft nach totgeburt,
  6. nach totgeburt erneute schwangerschaft,
  7. totgeburt 41 ssw,
  8. totgeburt nach et,
  9. geburt einleiten 38 ssw angst vor erneuter totgeburt,
  10. totgeburt kaiserschnitt wann wieder schwanger
Die Seite wird geladen...