Toastbrot und wieder mal Milch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Anonymous, 17. April 2002.

  1. Liebe Ute,

    unser Sohn ist jetzt abends eine Scheibe Vollkorntoast mit Frischkäse oder auch mal Leberwurst, Rohkost gibt es auch oft dazu.

    Was ist denn an Toast so ungesund oder geht es da nur um weißes Tostbrot?

    Dann noch eine Frage zur Milchmenge, Tim bekommt morgens noch seine Folgemilch (200 ml) und abends vor dem Schlafengehen noch eine Flasche. Reicht das zusammen mit dem Frischkäse aus oder ist es zuviel?

    Danke schon mal für die Antwort.

    Doreen
     
  2. Hallo Doreen, :)
    ich habe gelesen, das nur Weißbrot oder normaler Toast ungesund ist( wegen Zuckergehalt) somit ist der Vollkorntoast doch ganz gesund, oder?
    Ich gebe Melisa auch morgens 200 ml 3er Milch und abends im Bett nochmal, wobei ich jetzt die abendliche halbiert habe und versuche, sie langsam umzusetzten. Tagsüber bekommt sie auch ab und zu Käse.
    Bei Ute unter dem Link Kleinkindkost steht glaube ich, ein ganz guter Beitrag, wieviel Eiweiß gut ist.
    Hoffe, ich konnte dir ein bischen helfen.
    Gruß Mona :?
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Doreen,

    danke Mona - dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen :jaja:

    Guten Hunger wünscht
    :koch: Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...