Tipps gesucht: Kinderharfe o.ä.

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von La Bimme, 20. Juni 2004.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Ihr Lieben,

    hat jemand einen Tipp für mich?
    Fridolin spielt z.Z. mit einem Federballschläger leidenschaftlich Gitarre und spannt über die Schubladenknäufe Gummis, an denen er dann herumzupft. Weil er bald Geburtstag hat, überlegen wir, ob wir der Verwandtschaft ein brauchbares, aber altersgemäßes Saiteninstrument vorschlagen.

    Es müßte etwas sein, was er nicht halten muss, um darauf zu spielen, und was so gestimmt ist, dass es immer halbwegs klingt.

    Ich kenne nur die sündhaft teuren anthroposophischen Harfen, die mir aber eine Nummer zu groß sind in bezug auf Empfindlichkeit und Finanzen. Allerdings sind sie pentatonisch gestimmt, das versaut kein Gehör.

    Kennt jemand eine Alternative?
    Lieben Dank
     
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    :winke: Katja,

    Ich habe jetzt spontan an ein Hackbrett gedacht, allerdings weiß ich da weder den Preis, noch ob es für diese Altersklasse geeignet ist. :???:

    Liebe Grüße
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Was ist denn ein Hackbrett? *neugierigguck*
     
  4. ... ich glaube, eine Zither :???: .

    LG, Biggi
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ach so... :eek:
     
  6. Zither ist nicht gleich Hackbrett. Sieht aber sehr ähnlich aus, wird allerdings anders gespielt.

    Ein ehemaliger Schüler von mir spielte Harfe. Mit 6 oder 7 Jahren hatte er angefangen. Ist wie eine richtige große Harfe, nur im Miniformat für Kinder.
    Allerdings klang sie schrecklich, wenn sie nicht gestimmt war. :o
    Ich fand es aber wahnsinn, wie er mit den vielen Saiten klar kam.


    aay bnnnnnnnnnn,hn n c

    Gruß von Malte :-D


    Tati
     
  7. Danke Christine, wieder was dazugelernt :bravo: .
    Wenigstens war ich nicht gaaanz so weit weg mit meiner Zither ... :-D


    LG, Biggi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...