thema : ernährung in der schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Antonia´s Mama, 16. September 2011.

  1. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    guten morgen , ihr lieben


    irgendwie hab ich echt vergessen, was man essen darf und was nicht...
    gestern, ich bin grad am leberwurstbrot mit senf:)umfall:) essen und mümmel nebenbei serano schinken, hat ne freundin angerufen.

    als ich erzählt hab, was ich gerade esse, meinte sie, ich soll aufpassen mit wurst, speziell leberwurst, schinken und salami......

    jetzt hab ich voll das schlechte gewissen, da ich mich ab und an schon mit diesen dingen "verwöhnt"habe......

    und was bedeutet rohmilch?

    ich kenn mich gar nicht mehr aus......


    lg petra
     
  2. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: thema : ernährung in der schwangerschaft

    Rohmilch ist nicht pasteurisierte Milch. Es gibt Rohmilchkäse. Den sollte man meiden wenn möglich. Ebenso rohes Fleisch oder Sushi ... Salami zählt da genaugenommen auch zu.

    Ich pers. war jetzt nicht so vorsichtig. Ich habe kein Sushi oder Mett gegessen. Salami jedoch schon. Rohmilchkäse habe ich lediglich 1 x gegessen. Ich hab schon ein bisschen drauf geachtet aber halt nicht völlig verzichtet.

    Es geht ja sicher haupts. um Toxoplasmose... und da ist die Reinigung des Katzenklos etwas, das man dem Mann überlassen kann wenn man selber oder die Katze nicht getestet ist, da hier die Hauptübertragung ist. Interessantes zu Toxoplasmose: http://schwangerschaft.erdbeerlounge.de/Toxoplasmose_a160/site1-0
     
    #2 Alvae, 16. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2011
  3. Evi

    Evi Nähfee

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: thema : ernährung in der schwangerschaft

    Naja, hauptsächlich geht es nicht nur um Toxoplasmose. Es gibt ja genügend Schwangere, die Toxoplasmose positiv sind, mich eingeschlossen. Hieße ja im Umkehrschluß, ich könnte alles essen. Aber nö, denn absolut nicht zu unterschätzen ist eine Infektion mit Listerien

    http://de.wikipedia.org/wiki/Listeriose

    Rohmilchkäse sind z.B. Camembert, Mozarella und Harzer, es muß aber auch immer auf der Verpackung drauf stehen, ob ein Produkt aus Rohmilch besteht.
    Eier und Mayonnaise sollte man auch mit Vorsicht genießen. Mir fällt das besonders schwer, haben wir doch unseren eigenen Hühnerstall. Ich esse also nur hartgekochte Eier oder gut durchgebraten. Mayonnaise mach ich überlicherweise selber, jetzt nehme ich welche aus dem Glas, die besteht aus meist aus Eipulver und wird erhitzt. Rohes und geräuchertes Fleisch und Wurst wurde ja schon erwähnt.

    Aber Leberwurst kannst Du essen, die wird ja gekocht.:)
     
  4. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: thema : ernährung in der schwangerschaft

    danke ihr lieben, für die infos......oje, mozarella hab ich auch ohne zu lesen gegessen.....
     
  5. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.852
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: thema : ernährung in der schwangerschaft

    Hi!


    Oh Mann was hab ich mich irre gemacht wegen der Ernährung, zumal ich grade rohen Schinken und sowas total gern ess, das war nach der Schwangerschaft wie Weihnachten wieder zu dürfen. Ausser den oben genannten Dingen fällt mir nix ein aber zum Mozarella, soweit ich weiiß ist der abgepackte im Normalfall pasteurisiert also kein Rohmilchkäse, nur wenn er frisch von der Käsetheke oder so kommt,ich hatte da mal extra nachgeforscht weil ich auch den soo gern mag.

    LG Julia
     
  6. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: thema : ernährung in der schwangerschaft

    :cool:
    Ich esse alles..


    ..außer Fleisch, das esse ich eh nie.
    Aber ansonsten esse ich das, worauf ich Lust und Hunger habe - meine Hebamme und meine FÄ meinten, das sei völlig ok.

    Ob ich Toxoplasmose positiv oder negativ bin, weiß ich nicht.

    In Frankreich, dem Land der Käse-Genießer kennt man dieses Listeriose-"Problem" gar nicht. Als ich davon meinen Freundinnen erzählte, haben sie mich angeschaut, als käme ich vom Mond! :) Französinnen essen und trinken das, was ihnen schmeckt!
    Sie haben auch nicht verstanden, warum man nicht mal am Champagner nippen kann..
    Massenweise trinken sie den ja auch nicht, wenn sie schwanger sind, aber ein Glas, wo ein Schluck zum anstoßen drin ist, das bekommt man als Schwangere auf jeder Feier hingestellt.
     
  7. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.189
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: thema : ernährung in der schwangerschaft

    Ich halte mich schon an die gängigen Empfehlungen, was man essen sollte und was lieber nicht.

    Mein Schwager ist mehrfach körperlich und geistig behindert zur Welt gekommen. Heute weiß man mit ziemlicher Sicherheit, dass meine Schwiegermutter sich in der Schwangerschaft mit einem Erreger wie Toxoplasmose oder Listerien infiziert hatte und die Behinderungen daher führen. Vor knapp 30 Jahren gab es solche Essensempfehlungen noch nicht, vielleicht wäre er heute sonst gesund.

    Wenn man ein so krasses Negativbeispiel kennt, verzichtet man gerne freiwillig auf so einige Dinge, die man sonst gerne isst.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...